Beiträge

  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Hallo und Petri Heil miteinander! 😊✌️

    Ich war gestern am Forggensee (Bayern/Allgäu) beim fischen.
    Ich startete zeitig um 05.30 Uhr und bis auf die Beisslust der Fische, war es ein richtig schöner Angelvormittag.

    Als ich jedoch zurück zur Slippstelle kam, genau um 12.00 Uhr, war ich erstmal geschockt.

    Egal wo man hin sah, Ausflügler über Ausflügler! 🙈🙈🙈
    Rettungswege und Zufahrten zum See, vollgeparkt und im Minutentakt kamen weitere Autos, die am Wasser bzw. an der Slipstelle wieder umdrehten.
    Ich mußte zum Slippen erstmal zwei Fahrer bitten umzuparken, um vor dem Slippen überhaupt erstmal mein Auto mit Trailer frei zu bekommen.

    Ganz egal wo man hin sah, alles vollgeparkt und die Leute (jeder will ja allein sein und seine Ruhe haben) säumten die Ufer rund um den See.

    Soweit so gut. Der ganz normale Touristen-Wahnsinn sollte man denken.

    🤔 Aber es gibt im Moment doch gar keine Touristen?

    Das waren jetzt nur Wochenendausflügler aus einem Kreis von sagen wir Mal 100 km.

    Ich befürchte, dass dieser Sommer für uns Angler die Hölle wird.
    Der Forggensee hat im Moment noch 11°C Oberflächentemperatur und an Baden ist noch gar nicht zu denken.
    Aber wenn das jetzt schon so aussieht, wie sieht das dann in der Badesaison - in den Ferien aus, frage ich mich?
    Wenn aus ganz Deutschland die "Heimaturlauber" anrücken?
    Wollen die jedes Wochenende ein oder zwei Hundertschaften von der Polizei schicken, die sich dann, um 5000 oder noch mehr Bader und Touristen, die das komplette Ufer rund um den See belagern werden, kümmern?

    Ich befürchte, dass diesen Sommer, jede noch so kleine Pfütze und jeder noch so kleine Weiher belagert sein wird und wir Angler am Wasser wohl nicht mehr viel Ruhe finden werden. ☹️🙈

    Wie seht ihr das?

    18.05.20 13:24 5
  • Profilbild Lena Neumann

    wow😬 ok das ist ja mega scheiße aber ich bin ganz deiner Meinung auch wenn ich erst 14 bin aber man Brauch beim angeln einfach Ruhe um abschalten zu können ich war zwar noch nicht an diesem See link ganz schön weit weg von mir ich komme aus Sachsen dort ist es aber das selbe nur nicht so schlimm 😉😔

    18.05.20 13:33 0
  • Profilbild MeikPan

    Kann schon passieren, aber wer kann es den Menschen zur Zeit denn verdenken? Alle möglichen Reiseziele sind (noch) dicht, Veranstalter sind pleite und die Sorge vorm zweiten Lockdown ist nicht mal unbedingt unbegründet. Das ist natürlich Mist, aber wird sich nicht vermeiden lassen.

    18.05.20 13:39 0
  • Werbung
  • Profilbild Lena Neumann

    das stimmt verhindern kann man es nicht

    18.05.20 13:42 0
  • Profilbild Phil1995

    Oh ja diesen Sommer wird es echt heftig ich glaub bei uns am See brauch ich dann garnicht mehr angeln gehen 😅 aber auch jetzt merke ich es schon wo sonst keine Menschen Seele ist laufen jetzt pro Minute 10 Spaziergänger vorbei 😅 aber eventuell werden ja sobald die mücken wieder da sind ein paar weniger Menschen unterwegs sein 😂 wobei ich die Viecher natürlich auch hasse wie die Pest

    18.05.20 13:43 3
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ist schon klar, dass den Leuten nix anderes übrig bleibt.
    Ich Frage mich nur, wie das alles gehandhabt werden soll?
    Mit Parkplätzen z.B. weil wegen Corona jeder extra fahren muß, mit dem Abstand unter den Badern, mit der Hygiene (was ist dann mit öffentlichen Toiletten oder sollen Tausende von Leute den See rundrum vollkacken?) usw.
    Wie soll das alles funktionieren?

    18.05.20 13:52 2
  • Werbung
  • Profilbild Lena Neumann

    Dieser Post wurde gelöscht.

    18.05.20 13:55 0
  • Profilbild Lena Neumann

    da hast du zwar recht aber das ist doch nicht dein Problem die Stadt wird sich schon darum kümmern denke ich mal🙂

    18.05.20 13:58 0
  • Profilbild Osser

    guter Punkt, ähnliches gibt es auch an anderen Gewässern zu vermelden, z.b. am Auensee bei Königsbrunn naden die Leute jetzt schon, versperren mit ihren Autos Parkplätze und halten Angler vom Angeln ab, bzw. stören mit ihren Badeaktivitäten - am Ende hakt sich ein Badegast mit unseten Haken und dann sind auch noch wir schuld - Wahnsinn pur - das wird kein entspanntes Angeljahr

    18.05.20 14:12 0
  • Profilbild Osser

    .... baden die Leute jetzt schon...

    18.05.20 14:13 0
  • Profilbild Dani Junker

    Ich war gestern am Weißensee, gleiches Bild, gerade abends 🙈
    Und dann ist mir noch ein Schwimmer, der den ganzen See durchschwimmen wollte, doch fast in meinen Renkenschwimmer rein geschwommen😠

    Ich habe die Befürchtung, dass wir nicht besser..

    18.05.20 14:15 0
  • Profilbild Lena Neumann

    ja das ist schon echt blöd wenn die Leute nerven und wenn man sich dann beschwert ist es auch falsch ich meine das Gewässer gehört nicht nur den Badern sondern auch den Anglern🤨

    18.05.20 14:21 0
  • Profilbild Osser

    Am Mandichosee (Lechstaustufe 23) gibt es immer mehr Standup Paddler und am allerschlimmsten sind die Kaitsurfer - haben mir beim Angeln schon 2x die Angelschnur durchtrennt, indem sie ganz nah ans Angelboot mit über 30 kmh vorbeirauschen und das Angeln am Wochenende tagsüber nahezu unmöglich machen...

    18.05.20 14:34 0
  • Profilbild Dani Junker

    Stimmt, die SUP‘s werden immer mehr

    18.05.20 14:35 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Mich stört daran, dass den Leuten gesagt wird, sie können Problemlos im eigenen Land Urlaub machen.
    Das stimmt nicht.
    Die Gemeinden, Dörfer, Gewässer und Anlagen sind meiner Meinung nach dafür nicht bereit und auch nicht für so viele Menschen auf einmal ausgestattet.
    Bei uns auf'm Land gibt's auch keine U-Bahnen oder Strassenbahnen.
    Ab und zu ein Bus und der Rest fährt mit dem Auto.

    Und da Rede ich noch gar nicht von daraus entstehenden Streitigkeiten unter Sonnenanbeter, FKK'ler, Schwimmer, Uferangler, Bootsangler, Segler, Touristendämpfer, Kajakfahrer, Windsurfer, Standuppaddler, Schlauchbootfahrer und Luftmatratzenkapitäne.




    18.05.20 14:36 0
  • Profilbild Lena Neumann

    ja das ist schon echt blöd wenn die Leute nerven und wenn man sich dann beschwert ist es auch falsch ich meine das Gewässer gehört nicht nur den Badern sondern auch den Anglern🤨

    18.05.20 14:36 0
  • Profilbild tron1c1987

    Hm darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Das kann durchaus zum Problem werden. Gott sei Dank gibt's ja noch die Vereinsgewässer 🎣🎣🎣

    18.05.20 15:32 0
  • Profilbild Osser

    ... und wenn man bedenkt, dass die Wassersportler nicht nur Parkplätze und Gewässer übervölkernn und vermüllen und dafür keinen Cent (Mandichosee) für die Nutzung des Gewässers zahlen (im Gegensatz zu uns Anglern - Tages- bzw. Jahreskarte - dann wird es höchste Zeit, dass hier die Kommunen auch von den Wassersportlern und Badegästen Gebühren erheben. Erst dann wird sich das alles wieder entspannen.

    18.05.20 15:37 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Bei uns gibt's Gewässer, an denen bezahlst du als Angler wie üblich für deine Tageskarte und in der steht dann, dass für Badegäste das Angeln einzustellen ist oder der Angler ausweichen muß.

    Schon verrückt. Derjenige, der Zahlt muß gehen und derjenige der alles umsonst bekommt, darf bleiben.

    18.05.20 15:45 1
  • Profilbild Jan2512

    Man sieht jetzt schon bei mir am Mittellandkanal das deutlich mehr Leute unterwegs sind

    18.05.20 16:00 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler