Beiträge

  • Profilbild Alex Angler

    Ich war letztens mal wieder auf Aal an der Ruhr unterwegs. Zuvor war ich meist am Rhein, wo jedoch eine Grundel eher die Besonderheit war und wo die Dinger Nachts sowieso aufhören zu beißen. Jedoch musste ich hier an der Ruhr leider feststellen, dass die Grundeln sogar nachts und im Hauptstrom beißen. Bin daraufhin von Würmern (4 er Haken) auf Fisch-Fetzen und Schwanzflossen von Grundeln gewechselt. Was passiert... Die Grundeln machen nichtmal davor halt. Als ich das gemerkt habe und auch auf die Art ca. 5 Grundeln rausgezogen habe hatte ich die Schnauze voll und hatte echt keine Lust mehr, da sie auch ziemlich am Köder waren und die Aale garkeine Chance hatten, rechtzeitig zum Köder zu gelangen. Daher meine Frage: Habt uhr eine Ahnung wie ich das umgehen kann? Bin ziemlich verzweifelt und das verdirbt mir auch echt den Spaß am Aalangeln

    05.11.22 13:46 1
  • Profilbild Th0r

    mit pose, oder dyson rig mal probiert?

    05.11.22 14:01 2
  • Profilbild Alex Angler

    ne das noch nicht... Für die Pose bräuchte ich dann wohl eine Stelle mit wenig Strömung. vom dyson rig habe ich tatsächlich noch garnichts gehört. Werde ich mir aber Mal anschauen. danke

    05.11.22 14:07 3
  • Werbung
  • Profilbild Fidolino

    Ich versuche es auch permanent auf Aal mit Pose und Grund. Leider bis jetzt noch nie erfolg gehabt. blöde grundeln.
    Diese fiecher gehen echt auf alles.
    Manchmal hab ich das Gefühl das die Aale ausgestorben sind es ist echt zum 😢
    Ich bin echt verzweifelt. Und alleine zur ruhr und Rhein darf ich nicht, und für ein tag lohnt es sich nicht. Es ist echt zum heulen.

    06.11.22 11:29 1
  • Profilbild Alex Angler

    geht mir genauso. war gestern nacht nochmal und es gab wieder nur Grundeln

    06.11.22 11:34 1
  • Profilbild Andreas Brucklacher

    probier mal auftreibend, so bis ein Meter über Gruns

    06.11.22 11:36 0
  • Werbung
  • Profilbild Fidolino

    Man kommt gegen die echt nicht mehr an. Ich hab schon Millionen von denen getötet und das ohne Mitleid.
    Aber irgendwie das Gefühl das es dann doppelt so viele Folgen.
    Die fressen die brut der anderen Fische weg, und man mag die Zukunft sich nicht ausmalen 😔

    06.11.22 11:37 1
  • Profilbild De Nnis2

    Viel schlimmer als die Grundeln finde ich am Rhein diese verdammten Wollhandkrabben. Der Köder liegt keine 5 Sekunden im Wasser schon fängt das gezubbel an. Nach spätestens 2,3 Minuten is der Haken blank....

    06.11.22 12:47 1
  • Profilbild Alex Angler

    das habe ich auch schon ein paar mal erlebt. die sind aber nicht überall. Manchmal hat man halt aber Pech und es ist eine Gruppe genau an deinem Abschnitt

    06.11.22 12:49 1
  • Profilbild Fidolino

    Ja hatte an der Ruhr auch schon einige gefangen Höhe METRO am wehr.

    06.11.22 12:52 1
  • Profilbild Ilmenau_Otter

    Wenn man dann noch Grundeln UND Wollhandkrabben gleichzeitig in einem Gewässer hat und dir die verfckten Krabben ständig die Vorfächer kappen und die Grundeln die Würmer vernichten hat man auch richtig Spaß 😀😂

    06.11.22 12:53 2
  • Profilbild Fidolino

    jo manchmal hab ich das gefühl das ich unerfahren bin mit angel und zu blöd bin 🤣

    06.11.22 12:54 1
  • Profilbild Alex Angler

    jap.. vor einiger Zeit hat das noch spaß gemacht... mittlerweile hab ich immer weniger bock darauf. im Zweifel werd ichs mal versuchen mit aufreibenden rigs . nur in der ruhr ist die Hängergefahr auch nicht niedrig... habe auch wenig Lust pro Abriss -5€ zu machen

    06.11.22 13:22 0
  • Profilbild Fidolino

    jo kenne ich 50 Euro ausgeben und am gleichen Tag die Hälfte verloren.😔

    06.11.22 13:24 0
  • Profilbild Alex Angler

    jo und ich als Schüler habe logischerweise auch nicht das höchste Budget

    06.11.22 13:27 0
  • Profilbild Fidolino

    Ja wer kennt das nicht

    06.11.22 16:38 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler