ich verzweifle langsam....wer nimmt mich mal mit...?
Android App für Angler iOS App für Angler
Werbung

Beiträge

  • Profilbild stayinsane

    Hallo,
    Ich besitze seit November letzten Jahres einen Angelschein und gehe seitdem auch regelmäßig an verschiedene Gewässer. Meistens bin ich aber mit meinem Schlauchboot+eMotor am Stienitzsee.


    Irgendetwas mache ich aber grundsätzlich falsch, denn gefangen habe ich in der gesamten Zeit nur 3 rotfedern und 1 kleinen Barsch.....

    ist unter euch hier irgendwo der eine oder andere Angler, der mich mal mitnehmen würde und mir quasi zeigt wie es richtig geht?
    Ich wohne in Berlin und bin aber, dank Auto, ziemlich mobil.

    Ich dachte eigentlich immer, dass man nicht viel falsch machen kann, da ich ja als Kind auch geangelt habe und gefangen link ist aber wohl nicht so

    Liebe Grüße
    Julian

    15.06.20 06:38 1
  • Profilbild Dr. Drill

    Hallo Julian,
    vielleicht können wir hier im Forum schon mal eine Ferndiagnose starten. Mit was für Ködern bist du denn unterwegs und welche Fische willst du fangen? Dein Boot ist schon mal ein großer Vorteil, denn das entscheidende Kriterium für Erfolg beim Angeln ist oftmals die Stellenwahl. Meiner Vermutung nach sind bei dir Köder und Stellenwahl die zwei Faktoren, die dich gerade aufhalten.

    Für den Anfang könntest du sogar auf das Boot verzichten, meiner Meinung nach lernt man vom Ufer schon 'ne ganze Menge. Als Beginner würde ich auch immer raten sich erst mal kleine Gewässer zu suchen, so Größenordnung 5-15ha, am besten auch nicht zu tief, dann kannst du nur schwer am Fisch vorbei angeln. ;-)

    Liebe Grüße

    15.06.20 06:50 5
  • Profilbild Esox Hunter 100

    So wie link schon sagt vielleicht können wir schon über eine Ferndiagnose den ein oder anderen Fehler erkennen bzw. beseitigen.
    Aber da müsstest du schon genauere Angaben machen Angelmethode und welche Köder benutzt du oder wie ist deine Technik aufgebaut Pose, Wirbel Haken usw...

    15.06.20 07:02 1
  • Werbung
  • Profilbild stayinsane

    Danke schonmal für eure antworten, auf barsch/Hecht geh ich immer mit ner Spinnrute, Stahlvorfach (nen 7x7), snap und verschiedenen Gummifischen von Lieblingsköder.


    Auf Friedfisch mit einer ganz normalen Posenmontage mit Mais, Teig oder Made.

    15.06.20 07:18 0
  • Profilbild stayinsane

    Achso die Techniken: da probiere ich immer mehrere unterschiedliche aus, weil ja nichts heißt ^^

    15.06.20 07:19 1
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Hast schon mal mit Tauwurm oder Köderfisch probiert?
    Und auf Barsch mit drop shot Montage

    15.06.20 07:21 1
  • Werbung
  • Profilbild Palino

    Probiere Mal kleine Köder um die 3cm und leiere sie gemütlich beständig ein oder über den Grund zupfen. Dann sollte es zu den ersten Barschen nicht lange dauern. Wenn du dann genug Erfolg hast steigere nach und nach die Größe des Köders. Wenn die Bisse ausbleiben wieder kleiner werden

    15.06.20 07:26 2
  • Profilbild MoritzB

    Hm ich finde Gummifische zum starten nicht so einfach.
    Habe selbst lange gebraucht bis da regelmäßig was drauf geht und manchmal nerven sie mich heute noch.
    Zum „Start“ sind Köder die du nicht selbst animieren musst leichter.
    Spinner in Größe 1-3 sollten dir schnell Barsche Bringen wenn du sie gefunden hast.
    Auf Spinner 3-5 gehen Hechte auch sehr gut.
    Dann noch paar Wobbler entsprechend der Tiefe deines Gewässers und die Rute ist bald krumm.
    Gummifische sind sehr gute Köder aber damit angefangen haben denke ich die wenigsten.
    Ich rate mal ins Blaue und sage dir die ersten Erfahrungen haben die meisten mit Spinner und Blinker gemacht.

    15.06.20 07:35 3
  • Profilbild stayinsane

    Tauwurm habe ich tatsächlich noch nicht probiert und köderfische bekomm ich ja nicht an die Angel
    aaaaber:
    Kleine twister, wobbler (Flach und tieflaufend), kleine Spinner, Blinker habe ich auch schon probiert.

    Ich glaube irgendwie langsam, dass es vllt doch meine stellenwahl sein link kenne ich mich halt auch kaum aus

    15.06.20 07:52 1
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Also Köderfische fangen ist kein Hexenwerk.
    Anfüttern,1g Pose mit 16er Haken ,Pinky oder normale Made dran und die Köfis kommen.
    Mit Tauwurm an der Pose kannst du fast nix falsch machen und bringt dir schnell den ein oder anderen Fisch.
    Ich geh Am liebsten von 17-23uhr ans Wasser.
    Und mit Künstköder angeln haben ja die Kollegen oben schon gute Tipps gegeben.

    15.06.20 07:58 1
  • Profilbild Palino

    Wir können gerne Mal zusammen schauen. Ich brauchte auch jemanden der mich an die Hand nahm. Allerdings gibt es auch bei mir Tage wo nichts geht 😀

    Ich habe DAV Berlin und Fischervereinigung Köpenick. Könnten ja Mal zusammen den Habermannsee kennenlernen.

    Zeitlich bin ich Familiär super eingespannt, aber 2h lassen sich immer Mal abends oder Am WE Mittags finden.

    Den Rest bei Interesse dann per PN. 🙂

    15.06.20 08:01 1
  • Profilbild Palino

    Achso, du bist ja ganz neu hier:
    Wenn du mir folgst, können wir privat über das Postfach schreiben

    15.06.20 08:09 0
  • Profilbild stayinsane

    Vllt Riech ich streng oder so, aber ich habe so ziemlich genau diese posenmontage, nur halt mit nem 12er Haken und die wollen einfach nicht

    Hallo Palino,
    Das können wir gern mal machen, ich schreib dir gleich mal ne Nachricht, bin gerade auf link dauert das antworten etwas

    15.06.20 08:11 0
  • Profilbild fishingbylacosta

    Wenn du Lust hast können wir mal zusammen was starten.
    Ich habe die DAV/LAVB Karte und habe mir inzwischen schon einige Seen in Brandenburg/Berlin erarbeitet und habe in Zukunft vor noch mehr kennenzulernen.

    15.06.20 09:21 1
  • Profilbild Phil1995

    Hey julian,
    große Gewässer sind teilweise echt schwer zu befischen da darf man sich am Anfang echt nicht unterkriegen lassen. Halte dich am besten an seerosenfelder und Schilf im Wasser da steht fast immer was drin. Dort einfach kurz davor werfen oder was noch besser ist mit einem spinnerbait in lichtem Schilf bzw Seerosen angeln. Der spinnerbait verhängt sich dort drinnen nicht bzw nur sehr selten und genau dort stehen die hechte. Einfach mal ausprobieren da kann man selbst an schweren Tagen noch einen rauszaubern. Auch schleppen ist immer einen Versuch wert ☺️

    15.06.20 10:50 1
  • Profilbild F.m.Baits Team

    Melde dich einfach wenn du mal Lust hast ich kann dir vielleicht weiterhelfen

    16.06.20 16:16 1
  • Profilbild Marceesh

    Feedern ist am Anfang auch nicht schlecht für die ersten Erfolge. Wir können aber auch gerne mal angeln gehen. Bin jetzt zwar auch kein Profi, aber zu zweit nichts fangen ist besser als alleine :) Hab eine LAVB Karte.

    16.06.20 17:18 2
  • Profilbild Deathscythe

    also als Technik bei Gummi Fisch mach ich immer link 2. leicht die Rute nach obenziehen 3. kurz warten das der Gummi absinkt jenachdem wie schwer und wie tief es ist so das du nicht ab Boden Hänger bekommst. Dann alles so weiter.
    Bei mir beißt es immer beim Absinken.
    Und wenn kannst du verschiedene Köder testen wenn man da Drillinge darf kann man mit so Ben Blinker Angeln damit hab ich Ben schönen Hecht gefangen.

    16.06.20 19:33 2
  • Profilbild stayinsane

    Danke für eure ganzen Antworten, tolle Gemeinschaft hier 👍👍👍
    Einigen von euch habe ich schon eine Nachricht geschickt :)

    17.06.20 06:30 0
  • Profilbild Deathscythe

    an welchen Gewässern angelst du denn

    17.06.20 08:41 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler