Beiträge

  • Profilbild Predator-X

    Hallo-ich bin auf der Suche nach einem Echolot, das mir beim Schleppen auf Hecht an unseren Voralpenseen behilflich sein soll. Jedoch bin ich was das angeht komplett unerfahren und ergreife daher die Möglichkeit hier im Forum Hilfe zu bekommen.

    Ich brauche kein High End Gerät, sondern lediglich Eins welches folgende Punkte ordentlich abbilden sollte:

    -Tiefen bis zu 25m
    -klar erkennbare Sprungschichten
    -den Futterfisch
    -Strukturen
    -eine Art GPS um Punkte zu markieren wäre auch cool

    Welcher Sendewinkel des Gebers für meine Fischerei in Frage kommen würde, weiß ich leider auch nicht.

    24.04.22 13:33 0
  • Profilbild Christopher Rüsing

    link meld dich da mal die sind wirklich gut in der Beratung und haben gute echolote für jedes Portmonee

    24.04.22 20:23 1
  • Profilbild Predator-X

    Danke werde ich machen. Bin übrigens gerade auf den deeper gestoßen. In Kombination mit dem deeper flex arm 2.0 macht das Ganze meiner Meinung nach einen recht soliden Eindruck. Für mein Vorhaben empfehlenswert?

    24.04.22 20:44 0
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Zum Schleppen wäre ein Echolot mit Sidescan nützlich.
    Ich nutze keinen Deeper, wage es aber zu bezweifeln, dass du die Sprungschicht damit zuverlässig und "klar" sehen kannst.
    GPS ist auf jeden Fall von Vorteil, weil du deine Schleppgeschwindigkeit konstant und genau halten kannst.

    25.04.22 07:43 3
  • Profilbild Predator-X

    Alles klar. Kennst du zufällig ein Echolot welches meine oben genannten Punkte solide abbilden kann und kosten technisch noch im Rahmen liegt? Sind die anderen aufgrund ihren weiteren Funktion eigentlich teurer oder weil die Anzeigen einfach genauer sind?

    25.04.22 14:31 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Du solltest dich am besten vor dem Kauf in die ganze Echolotmaterie rein lesen.
    Nur wenn du verstanden hast, wie ein Echolot funktioniert, was du mit welcher Frequenz siehst, wie groß dein Kegel bei dieser oder jener Frequenz ist, was sehe ich auf einem Sidescanbild und wie ist es zu deuten, was ist Live und was ist Vergangenheit, was sehe ich mit dem A-Scope, wie entsteht eine Sichel, was ist Chirp, Downscan usw.
    Erst wenn du verstanden hast, was dass alles zu bedeuten hat, kannst du dir genau das richtige Echolot für dich auswählen und du zahlst auch kein Geld, für Funktionen, die dir bei deiner Fischerei nur wenig bis gar nichts nutzen.
    Es gibt viele Sachen zu bedenken.
    Auch was die Bildschirmgröße angeht, die Auflösung, den Geber, wie einfach sind Updates und Karten zu installieren?, will ich mein Gerät mit anderen Geräten verbinden?, was brauche ich an Akkus?, will ich Lithium Ionen/LifePo oder tut's eine AGM Batterie?, muß ich meine Batterien zum Laden jedes mal schleppen?, wie lange soll der Akku heben bzw. wie viel Ah benötige ich?, wo soll der Geber am Boot installiert werden oder nutze ich eine Geberstange?, soll das Echolot fest auf dem Boot installiert werden oder mit Koffer/Tasche mobil einsetzbar sein?, wie viel Geld habe ich zur Verfügung?, usw.
    Erstmal lesen, lesen, lesen - überlegen, wie dass am Ende bei dir auf'm Boot aussehen soll und dann, mit dem eigenen Wissensstand, von einem Fachmann wie beim Echolotzentrum Schlageter oder den Echolot Profis beraten lassen.
    Die können auch gleich sagen, was für Geräte überhaupt verfügbar sind.
    Seit Pandemie, Lieferketten Probleme und Krieg, ist nicht mehr alles was man gerne hätte verfügbar und es dauert dann eventuell ein paar Monate, bis wieder was da ist.

    25.04.22 15:27 0
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    link7-tipps-wie-finde-ich-das-passende-echolot-fuer-mich/

    25.04.22 15:40 0
  • Profilbild Predator-X

    👍

    25.04.22 18:19 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler