Beiträge

  • Profilbild Marvin Kasper

    Hallo zusammen,
    Ich bräuchte mal euren Rat ,bin unschlüssig welches Echolot ich mir zulegen sollte haben immoment den Deeper pro+
    und weiss nicht welches ich mir holen soll für mein Bellyboot bzw Schlauchboot.
    Preis klasse um die 700 Euro.
    Bin im Fluss und See unterwegs

    05.06.21 19:10 0
  • Profilbild Aggi_

    Das würde mich auch interessieren. Daten wie bei mir, hatte dazu einen Post vor zwei Tagen gemacht. Leider bislang ohne Antwort :(

    05.06.21 19:38 0
  • Unbekannt

    In der Preisklasse würde ich das Raymarine Element HV 7 Zoll kaufen , es sei denn du möchtest es auch mal in Norwegen benutzen da wird es ab einer bestimmten Tiefe aussteigen.

    05.06.21 19:44 1
  • Werbung
  • Profilbild Fritz Münnich

    Hallo, also ich könnte ein Humminbird Helix 5 GPS SI G2 oder ein Helix 7 empfehlen

    05.06.21 20:09 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    link7-tipps-wie-finde-ich-das-passende-echolot-fuer-mich/

    06.06.21 04:42 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    link

    06.06.21 05:37 0
  • Werbung
  • Profilbild Marvin Kasper

    wen ich das raymarine element 7 hole mit 15 Watt Strom verbrauch was brauch ich dann für ein Akku mit welcher Leistung für ca 10 Stunden ausgerechnet ?

    06.06.21 07:38 0
  • Profilbild Marvin Kasper

    danke euch für die Hilfe bis jetzt

    06.06.21 07:39 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    7-12 Ah Lithium Ionen/LiFePo4 oder 14 - 24 Ah AGM ca.

    06.06.21 07:45 1
  • Profilbild Marvin Kasper

    okay danke

    06.06.21 07:50 0
  • Profilbild Aggi_

    Zu dem Raymarine tendiere ich auch mittlerweile. Reichen denn 7“ wenn ich es mehrere Ansichten öffne?

    06.06.21 08:16 0
  • Profilbild Marvin Kasper

    das würde mich auch interessieren würde die Kombiansicht hauptsächlich nutzen mit den 3 Fenstern in einem

    06.06.21 08:20 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Geht schon aber kleiner als 7" sollte es für drei Ansichten nicht sein.
    Steht in dem Link aber auch alles drin.

    06.06.21 09:44 0
  • Profilbild Aggi_

    @Philipp: ich habe im Kopf, dass du Garmin Geräte nutzt. Was hältst du von den Striker Vivid Geräten. Da ist das 9“ ja auch im Budget… müsste man nur auf Kartenplotter und 3D-Ansicht verzichten, wenn ich das richtig lese

    06.06.21 13:39 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    So viel ich gelesen habe, hat das Garmin Striker Vivid GPS und das Quickdraw Contours ist vorinstalliert.

    06.06.21 14:29 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Garmin hat den Vorteil, dass über die Activ Captain App alles ganz easy mit dem Handy zu erledigen ist. Updates/aktualisieren/installieren. Tiefenkarte aufzeichnen ebenfalls ganz easy.
    Alles in allem ein gutes Gerät, mit dem man schon gut arbeiten kann.
    Worauf liegen denn deine Schwerpunkte?
    Sidescan funktioniert nur während der Fahrt und ist gut um Strukturen zu finden, ohne das man direkt drüber muß.
    Auch um Fischschwärme im Freiwasser zu finden.
    Wer denkt, er sieht damit einzelne Fische neben dem Boot, braucht schon Übung und etwas Phantasie, um Fische richtig zu deuten und zu lokalisieren.
    Der Downscan ist gut um Fisch von Kraut, Geäst, Steinen usw. zu unterscheiden.
    Welches Echolot du am Ende kaufst, hängt davon ab, für was du es nutzen möchtest und welche Funktionen für dich wichtig sind.
    Im 2D Sonar nehme sich alle nicht viel, weil da nicht mehr weiter entwickelt wird.
    Die Entwicklung geht eigentlich nur noch in Richtung der Livesonartechnik weiter.

    06.06.21 14:52 1
  • Profilbild Aggi_

    Da es mein erstes richtiges Echolot ist, hab ich da noch kaum Erfahrungen. Würde es zum Großteil im Rhein/Altrhein auf Raubfisch nutzen wollen und dort entsprechend auch nach Strukturen suchen. Ab und zu würde ich es auch in den Buhnen und im See zum Vertikalen nutzen wollen.
    Wenn da das Garmin reicht (Tiefenkarte ist im Rhein ja eh nicht so sinnvoll denke ich), wäre da dann ein 9“ drin, da zahlt man beim Raymarine ja 1000 + Euro

    06.06.21 15:31 0
  • Profilbild Marvin Kasper

    bei mir genauso
    auch erstes richtige echolot
    hauptsächlich im Rhein auf wels oder vom belly am klopfen

    06.06.21 15:36 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich werde nicht sagen, Kauf dieses oder jenes, dass müsst ihr letztendlich selbst entscheiden.
    link dem letzten Post, habt ihr eure Frage, doch eh schon selbst beantwortet. 😉

    Zur Kartenaufzeichnung nochmal.
    Die ist mit dem Vivid schon möglich und die würde ich gleich zu Anfang mit "Quickdraw Contours" bei jeder Ausfahrt starten!
    Die zeichnet im Hintergrund die Tiefenkarte auf, während ihr das Echolot weiterhin für das nutzen könnt, was ihr wollt.
    Mit der Active Captain App lassen sich auch Gewässerkarten kaufen und installieren.
    Ob ihr das selbst aufgezeichnete mit der Community teilen wollt oder ob es nur für euch bestimmt ist, lässt sich am Echolot oder in der App (weiß gerade nimmer genau) einstellen.

    06.06.21 18:07 0
  • Profilbild Aggi_

    Dann fällt meine Wahl wahrscheinlich eher in Richtung Garmin. Habe da mit Garmin in anderen Bereichen auch gute Erfahrungen gemacht.

    Danke für deine Auskünfte Philipp, das hat mir auf jeden Fall geholfen! Gerade die Geschichte mit ActiveCaptain und QuickDraw Contours war mir so nicht bewusst 👍

    06.06.21 18:11 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler