Beiträge

  • Profilbild Johannes Hemmerling

    Weiß jemand was das hier für ein Fisch ist, hat rückenstacheln wie ein barsch nur nicht die Farbe, stammt aus einem Fluss in Hessen?

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    23.09.21 10:41 2
  • Profilbild Peppi87

    Kaulbarsch

    23.09.21 10:47 1
  • Profilbild Johannes Hemmerling

    Ist der Geschütz in Deutschland oder kann man ihn wie den flussbarsch entnehmen

    23.09.21 10:48 0
  • Werbung
  • Profilbild Ilmenau_Otter

    Guck am besten bei dir in der Gewässerkarte nach. Ist bestimmt von ort zu Ort unterschiedlich

    23.09.21 10:49 0
  • Profilbild Johannes Hemmerling

    Alles klar danke

    23.09.21 10:51 0
  • Profilbild DGT

    der Kaulbarsch ist invasiv und muss in ganz DE entnommen werden

    23.09.21 10:55 0
  • Werbung
  • Profilbild Ilmenau_Otter

    wo steht das? Habe davon noch nie etwas gehört

    23.09.21 11:01 0
  • Profilbild Mox

    @DGT Das ist nicht korrekt. Er muss keineswegs in ganz DE entnommen werden...

    23.09.21 11:57 1
  • Profilbild DGT

    Ich kann tatsächlich nichts mehr dazu finden, außer dass der Kaulbarsch als invasiv und gefährlich gelisted ist. Kann auch sein, dass mein Gedanke noch von früher kam, als der Kaulbarsch massenweise aufgetreten ist.

    23.09.21 12:07 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Das ist nichts gegen dich, aber hattet ihr das nicht in der Prüfung?

    23.09.21 12:43 0
  • Profilbild Marc F.

    Kommt im Prüfungsbogen nicht vor, weil er nicht heimisch ist. Ähnlich wie Graßkarpfen, Sonnenbarsch, ...

    23.09.21 12:52 1
  • Profilbild Erik_04

    Also eine Gefahr stellt er definitiv nicht da, aber er ist natürlich trotzdem invasiv.

    23.09.21 12:58 0
  • Profilbild DGT

    "Hat sich mittels Ballastwasser durch Schiffe über sein natürliches Verbreitungsgebiet nördlich der Donau hinaus ausgebreitet, stellt durch die hohe Reproduktionsrate, die Fähigkeit sich an diverse Habitate anzupassen und einen breiten Speiseplan eine potenzielle Gefahr für heimische Ökosysteme dar." Quelle Blinker - davon abgesehen war der Kaulbarsch wie bereits gesagt schon mal eine Plage in DE.

    23.09.21 13:00 0
  • Profilbild Erik_04

    Also ich rede von jetzt. da ist der in den meisten Gewässern kaum noch vertreten.

    23.09.21 13:07 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Dank der Grundel…

    23.09.21 13:55 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Bei uns steht der im Prüfungsbogen

    23.09.21 13:55 0
  • Profilbild Johannes Hemmerling

    Aus welchem Bundesland kommst du

    23.09.21 13:56 0
  • Profilbild ATRiot01

    Gibst eigentlich noch Gewässer wo die ach so invasiven Kaulbarsche ein echtes Problem darstellen? Ernstgemeinte Frage, ich kenn nämlich keines.
    Überall wo ich früher mal etliche von den Bistern gefangen habe stellen die mittlerweile eine Seltenheit dar. Waren immer echt gute Aalköder, natürlich nur dort zu benutzen wo sie eh schon vorkamen.
    Im Ostblock wird der gerne in Fischsuppen verarbeitet.

    Falls meine Vermutung zutrifft das sich seine Bestände, bis auf einige Ausnahmen vielleicht, wirklich reguliert haben lässt das ja auch für das “Grundelproblem“ hoffen… ist meine Theorie das sich auch deren Bestände nach einiger Zeit einpegeln, wie bei den meisten invasiven Arten….

    23.09.21 15:13 2
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Ich komme aus Niedersachsen

    23.09.21 17:42 1
  • Profilbild Barsche&Hechte

    @ATRiot01 Ich glaube nicht nur zu Fischsuppe😉

    23.09.21 17:43 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler