Beiträge

  • Profilbild Lady_Waringham

    Hallo, ich bin dabei meinen Fischereischein in Hamburg zu machen. Ich würde nun gerne mit meiner Rute verschiedene Würfe usw. üben wollen (natürlich ohne Haken). Die Frage ist, darf ich das auch am Wasser tun? Ist ja schon ein Unterschied ob ich im Garten werfe oder ins Wasser. Wie gesagt, natürlich ohne Haken am Gummifisch.

    14.08.22 10:43 1
  • Profilbild Toni79

    Ich denke es ist verboten da du mit einer Angel ohne Fischereischein am Wasser bist. Du kannst nicht beweisen das du nur zum üben da bist und keinen Haken dran hattest. Stelle im Garten ein paar Eimer auf und übe mit den ( hat mein Neffe so gemacht ).

    VG

    14.08.22 11:08 2
  • Unbekannt

    Wenn du gerade deinen Schein machst dann frag doch da nach! Evtl emphielt dir der Verein sogar ein Gewässer an dem du es mit mündlicher Erlaubnis ausüben darfst

    14.08.22 11:11 2
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    Es ist kein Problem, warum auch? Eine fangfertige Angel ist IMMER auch mit einem Haken bestückt und dieser entfällt ja bei dir. Somit ist das auch kein Problem. Ich würde aber trotzdem einfach nur ein Gewicht anbinden und halt keinen Gummifisch. Dann sieht man das auch gleich. Es gibt auch extra Gewichte zum Werfen üben bzw. werden diese beim Casting eingesetzt. Diese kann man auch ganz gut auf einer Wiese/Sportplatz nutzen.

    link18g-castingsport--gn0094?referer=froogle&gclid=Cj0KCQjwuuKXBhCRARIsAC-gM0iX8rmC7u-XkNA42r0eaESg8EYmkrtBLi36bOPhJ5AGb8FucVf-iTEaAlsrEALw_wcB

    14.08.22 11:53 3
  • Profilbild Lady_Waringham

    Danke schön für die schnellen Antworten.

    14.08.22 12:26 0
  • Profilbild Firestorm72

    Bitte! Brauchst dir da echt keinen Kopf machen, wenn kein Haken dran ist.

    14.08.22 12:30 1
  • Werbung
  • Profilbild Mitchell

    Solage kein haken dran ist zählt es nicht als fischen. Stichwort anbissstelle… so ist es zumindest in bawü

    14.08.22 16:34 1
  • Profilbild Firestorm72

    So ist es überall. Eine Angel zum Fischen definiert sich immer über einen Haken. Im Prinzip könnte ich beim Angeln auch 20 Ruten nur mit Pose und ohne Haken auswerfen und keiner kann mir was. Warum auch?!Fangen kann ich damit doch nichts und die Anbissstelle fehlt halt.

    14.08.22 17:07 0
  • Profilbild Tegernsee

    Da würde ich aufpassen, weil du zum Aal und hornhecht angeln auch nicht unbedingt einen Haken benötigst, somit ist sie ohne Haken auch Fangfertig

    14.08.22 17:07 0
  • Profilbild Tegernsee

    Am besten du fragst Vorort nochmal nach

    14.08.22 17:12 0
  • Profilbild Firestorm72

    Ja, aber mit einem Wurfgewicht habe ich weder eine Fangfertige Rute zum Aalangeln, noch zum Hornhechtangeln. Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen Fangfertig und Gebrauchsfertig. Bei beiden Begriffen ist immer ein Haken dabei. Und wenn es beim Hornhecht Angeln diese spezielle Technik gibt, ist das eine Ausnahme. Aber mit nur einem Gewicht oder nur einer Pose kann du keinen Fisch fangen. Du kannst den maximal erschlagen.

    14.08.22 17:27 2
  • Profilbild Tegernsee

    Wenn er den Gummifisch oder ähnliches weg lässt, hast du recht

    14.08.22 17:32 0
  • Profilbild Hansesack

    Oder sie...

    15.08.22 05:01 1
  • Profilbild Ralli08

    Ich würds lassen und warten bis ich die Prüfung +Erlaubnis habe .

    Mag sein, dass es nicht verboten ist, zumindest aber sieht es komisch aus und ich könnte mir vorstellen, dass man komische Fragen und evtl Kontrollen provoziert.

    Wenn ich jetzt im August Probewürfe mache, muss ich sie zb im September oder Oktober MIT SCHEIN eh wiederholen wenn es um die reine ""muscle-memory"" oder das Verhalten des Tackles geht.

    Hab ich bis dahin eh wieder vergessen.

    15.08.22 09:23 1
  • Profilbild Captain Spaulding

    nimm doch eine Große Wiese/Fußballplatz oder ähnliches.
    20g Birnblei dran und dann kannst du probieren.

    15.08.22 10:01 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Warum nicht?
    Ich kenne auch nix was dagegen sprechen würde.
    Ich würde halt keine "Köder ohne Haken" verwenden.
    Nur ein Birnenblei mit Wirbel, dass wie ein Casting-Gewicht direkt angeknotet wird.
    Sonst nix dabei (Keinen Haken, keinen Köder, gar nix davon, was man sonst so braucht) außer ein paar Ersatzbleie und einen Schnurknipser.
    Was will ein Kontrolleur schon sagen, wenn da einer am Wasser steht und sein Blei wirft und wieder reinkurbelt und sagt "Ich angle nicht, ich werfe nur gerne."?

    15.08.22 11:52 1
  • Profilbild Ralli08

    Naja bischen komisch käme es mir und auch den Kontrolleuren schon vor. Ist halt nicht alltäglich.
    Na soll er machen wenn es ihm was bringt......

    15.08.22 14:13 0
  • Profilbild Firestorm72

    Ein Kumpel von mir wurde auch mal kontrolliert, weil er an einem Gewässer war, wo Angeln zu dem Zeitpunkt nicht erlaubt was. Er hatte vorne aber ein Thermometer dran, weil er die Wassertemperatur gemessen hat. Und was ist passiert? Nichts. Kein Köder, kein Haken = keine Angel im Sinne des Fischereirechts.

    15.08.22 14:41 0
  • Profilbild Lady_Waringham

    Ich hab nun gestern doch erstmal lieber auf einer Wiese geübt. Aber ich frag dann einfach mal beim Gewässerbesitzer nach ob ich nur mit Blei dort üben darf.

    15.08.22 16:00 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler