Beiträge

  • Profilbild TomS

    Hallo Fliegenfischbegeisterte,

    Ich bin auf der Suche nach einer FF-Rute in o.g.. Ausführung für Bachfischerei au Forellen. Es sollen hauptsächlich Nymphe und ab und an mal ein kleiner Streamer geworfen werden.

    Früher gab es diese Rutenklasse und -Größe relativ link finde ich so gut wie gar nichts mehr im mittleren Preissegment (bis ca. 250 Euro).

    Dias Einzige, was ich gefunden habe ist die Shakepear Agility 2 Rise.. Was haltet Ihr von der???

    Vielen Dank vorab für Eure Tips 👍

    Grüße
    Tom

    26.11.19 11:46 1
  • Profilbild azazel4by

    orvis clearwater oder Greys

    27.11.19 15:45 0
  • Profilbild TomS

    ...leider gibts von beiden Marken aktuell nur die Länge 7,6 ft für ne #4 Rute. Habe mich eigentlich auf 7 ft eingeschossen.

    27.11.19 17:20 0
  • Werbung
  • Profilbild azazel4by

    der Heger hatte 6.8 ft und mehrere 7,6 ft im Programm. Ansonsten gab es auch von TFO gute Ruten in dem Segment. Ich fische 6,8 ft als Gespließte, sonst nur 9ft

    27.11.19 17:27 1
  • Profilbild Henning Vogel

    hätte jetzt auch TFO vorgeschlagen.

    27.11.19 18:10 0
  • Profilbild Kai_H

    ich Fische eine Maxcatch uniglass in #3 7' aber die müsste es auch als #4 geben. Wenn man die langsame Aktion einer Glasfaserrute mag kann ich die nur empfehlen. Gut verarbeitet und super Preis-Leistungsverhältnis.

    27.11.19 18:27 0
  • Werbung
  • Profilbild TomS

    An TFO hatte ich auch schon mal link kannte ich bis jetzt gar nicht. Die Unempfindlichkeit von Glasfiber im Vergleich zu Carbon ist natürlich beim Bachpirschen von Vorteil. Gibt es in Deutschland einen Händler ?

    27.11.19 19:40 1
  • Profilbild Kai_H

    Händler gibt es da leider nicht. Ich hab die Rute damals direkt aus China bestellt, bei eBay gibt es sie sonst noch und relativ selten Mal bei Amazon mit Versand direkt aus Deutschland. Habe aber gerade gesehen, dass es die nur als #3 in 7' oder #5 in 8' gibt. Ich Fische meine #3 allerdings problemlos mit einer #4 DT Schnur. Für saubere Präsentation von Trockenfliegen und Nymphen am kleinen Bach ist die Rute für mich perfekt. Streamer habe ich damit noch nicht geworfen aber da die Glasfaser eine #5er DT auch noch gut verträgt sollte es damit bestimmt gehen bescherte Streamer zu werfen.

    27.11.19 20:37 1
  • Profilbild Esox Hunter 100

    ich Fische die Shakespeare agility Rise 2 als #5 und bin voll begeistert.
    Sie stellt sich schnell zurück , läd sich mit einer #6 WF Schnur super auf und Würfe über 20m sind für die Rute kein Problem.
    Das einzige was du bedenken solltest , das in dem Preissegment keine Ersatzteile dafür gibt.
    Ist mir am Anfang passiert und habe eine Spitze abgebrochen.....

    27.11.19 21:54 0
  • Profilbild Homestarrunner

    Das ist dann aber keine Bachrute mehr. Ein Bach is bei mir 3 Meter breit und fließt keine 10 Meter so grade dass ich soweit werfen könnte.

    Du könntest dich eventuell mal auf link durchklicken, evtl gibts da was in die Richtung #4 in 2,10.

    27.11.19 22:47 1
  • Profilbild TomS

    Interessante Seite, werde ich mal link fertigen ja sowieso fast alle in China. Bedenken wegen Qualität habe ich deshalb nicht. Der Bach, an dem ich fischen will ist max 3-4 m breit, dabei ziemlich unzugänglich und bewachsen. Überkopfwurf geht da fast gar nicht...

    28.11.19 05:03 0
  • Profilbild Homestarrunner

    Ich hab Rute/Rolle/Schnur auch von da, ebenso meine Wathose. Bestellung dauert halt etwas und es kam bei der Rute noch Zoll oben drauf, sollte man halt im Hinterkopf behalten.

    Weil du sagst, es fertigen ohnehin alle in China: Die Ruten von Leichi sind angeblich die gleichen Blanks wie von irgendeiner namhaften Marke. Recherchier da Evtl mal im Netz, findest sicherlich was dazu. Ich bin selber nicht tief genug in der Materie drin und mich interessierte ehrlich gesagt auch nicht so. Hauptsache das Zeug tut bei mir was es soll und das tut es.

    28.11.19 09:45 0
  • Profilbild Kai_H

    Wenn man die Namen und Bilder der Leichi Ruten Mal mit denen auf link vergleicht sehen die sich verdächtig ähnlich... könnte ein und dasselbe sein?

    28.11.19 11:21 0
  • Profilbild TomS

    ...schon sehr ähnlich . Was ein Zufall 😉 Wenn man sieht, dass z.B. skandinavische Hersteller von Outdoorklamotten zum Teil mehrere hundert € für eine Hose oder Jacke verlangen, die vor einigen Jahren noch in Europa produziert wurde und jetzt „Made in China“ link ist n anderes Thema. Für das Geld kann man ja mal eine China-Glasrute bestellen und ausprobieren. 🇨🇳🎣

    28.11.19 12:10 0
  • Profilbild Marcel Ja

    Habe auch eine Shakespear Agility als #5 und in 9ft. Liegt etwas schwer in der Hand, aber für den Anfang war sie top. Nutze nun eine Vision Onki als #4 8ft am Bach. Damit werfe ich deutlich präziser. Gibts aber leider auch nur bis 7,6 ft. Treibe mich damit auch am Bach bis 3m Breite und Rundumbewuchs herum. Bis jetzt hats immer gereicht.✌

    28.11.19 14:58 0
  • Profilbild TomS

    Alles link Länge 7ft bei 4# scheint also (bis auf die Agility) ausgestorben zu sein...

    28.11.19 16:26 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler