Beiträge

  • Profilbild Hornhecht 12345

    Ich habe mal eine Frage ich habe nämlich
    Ich habe ein Packer mit fligen beckommen und wollte mal fragen ob ihr mir mal Einsteiger fliegen Rute und Rollen vorschlagen könnt

    15.02.22 06:19 2
  • Profilbild Sebastian Kroh

    Da schließe ich mich mal mit an beschäftige mich selber auch grad mit dem Thema um es für mich mal auszuprobieren

    Hab mir bei Amazon ein komplett Set gekauft schlecht finde ich rute rolle usw jetzt nicht aber als Anfängen kann ich da auch noch nicht viel zu sage

    Das werfen ist doch schwerer als gedacht der ein oder andere wurf gelingt schon so halbwegs mein grösstest Problem ist denke ich der letzte Schwung zum ablegen der fliege wie gewohnt durchziehen ist ja kontraproduktiv und mach den ganze wurf kaputt und das krieg ich nicht so richtig ausen kopf kurze Distanz geht aber so bald es weiter raus gehen soll klappt noch nicht so wirklich

    15.02.22 06:50 1
  • Profilbild Pike62

    Moin,ich kann Euch ADH Flyfishing empfehlen gute Preise und für jeden was bei für Anfänger und Fortgeschritten link

    15.02.22 13:56 1
  • Werbung
  • Profilbild Pike62

    Hast Du schon mal mit der Fliegenrute gearbeitet?

    15.02.22 14:44 0
  • Profilbild Esoxbrachialis

    Wenn du kein strikter Autodidakt bist, such dir am besten jemanden der es dir mal zeigt und ausprobieren lässt oder mach einen Kurs. Zum einen weißt du dann vielleicht ob es das richtige ist und zum anderen kannst du schonmal ein Gefühl bekommen, welche Rutenaktion etc. du bevorzugst. Wichtig ist nur, sich am Anfang nicht vom Werfen abschrecken zu lassen, auch wenns nicht direkt klappt;-)

    15.02.22 15:15 3
  • Profilbild ChrisMarley

    Bei Fliegenruten für den Einstieg aber ebenso wenn man schon ein bisschen öfter damit unterwegs und erfolgreich war ist die Qualität der Rute tatsächlich ziemlich wichtig. Das muss nicht heißen dass es extrem teuer sein muss aber von billigen Sets rate ich definitiv ab. Natürlich sind die Ruten auch wenn sie billig sind vermutlich relativ stabil und man kann mit ihnen drillen.

    Beim Fliegenfischen ist aber das werfen nun mal sehr wichtig und dafür muss sich die Rute richtig und präzise aufladen können. Das ist in der Herstellung mit ein bisschen mehr Aufwand verbunden der sich eben auf den Preis niederschlägt.

    Ich kann wärmstens den RRR Flyshop empfehlen. Der Shopbetreiber hat es sich zur Aufgabe gemacht günstige (nicht billige) Fliegenfischerausrüstung an den Angler zu bringen.

    Du musst wissen was Du machen willst. Am kleinen Bach brauchst Du eine Rute mit der Du auch mal mit weniger Platz noch klar kommst. Ich persönlich nutze an einem sehr kleinen Fluss derzeit eine relativ kurze #3er Rute um auf Forelle und Döbel zu angeln.

    Diese Zahlen geben nicht die Rutenlänge an oder den Zielfisch sondern vor allem ist es am ehesten mit Wurfgewichtsangaben zu vergleichen. Mit einer #3er Rute wirfst du eine #3er Schnur und entsprechende Köder. In dem Fall maximal bis hin zu sehr kleinen Streamern, typischerweise Fischt man da Trockenfliegen und Nymphen. Andernfalls lädt sich die Rute beim Wurf falsch auf.

    Meistens hört man ein Anfänger sollte mit Trockenfliegen und Schwimmschnur anfangen. Ich bin der Meinung mit Nassfliegen ist man am Anfang einfacher unterwegs (und natürlich auch später, gibt keinen Grund es sich zwanghaft kompliziert zu machen 😉)
    Ich nutze ganz einfache selbstgebundene Nassfliegen. Fast ausschließlich. Selten Trockenfliegen und noch seltener Nymphe. Die werfe ich mit einer Schwimmschnur an einem verjüngten Fluorocarbonvorfach raus und zuppel die Teile ein. Mal langsam, mal schneller, mal mit und mal gegen die Strömung. Mal in kurzen Intervallen und manchmal auch in längeren. Das ist immer unterschiedlich worauf die Fische Lust haben.

    Werfen ist wichtig aber wird auch überbewertet von Leuten die das als ne Art "Golfspielen" betreiben. Du musst definitiv keine riesigen Distanzen werfen wenn du anfängst und vor allem wenn du am Bach oder kleinen Fluss bist. Auch vom Spinnfischen wissen wir nur zu gut es beißt sowieso oft vor den Füßen und in Ufernähe.

    Du musst auch nicht unbedingt waten. Und willst Du es doch dann mach es sehr langsam und stromaufwärts. Achte auch beim Waten darauf dass man dabei den Lebensraum der Tiere direkt betritt und sei behutsam, nicht nur um keine Fische zu verscheuchen sondern auch damit das Flussbett geschont wird.

    Petri Heil

    17.02.22 05:44 2
  • Werbung
  • Profilbild ChrisMarley

    Ah und an der Schnur nicht sparen! Das ist sehr viel wichtiger als man denkt. Aber auch das muss nicht bedeuten dass es gleich in den dreistelligen Bereich geht...

    17.02.22 05:51 2
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Hab mal eine Ruten und Rollen Test gemacht die ich auch weiterhin empfehlen kann.
    Die Schnur ist eine teuere Leine aber da schließe ich mich Chris Marley an das man daran nicht sparen sollte.

    Gesehen bei ALLE ANGELN
    link1QA

    17.02.22 06:19 3
  • Profilbild pd69

    @chrismarley kannst du bitte mal eine Empfehlung zur Schnur geben. wie finde ich heraus, welche schnur taugt, bevor ich sie kaufe?

    17.02.22 18:36 0
  • Profilbild ChrisMarley

    Hm ich weiß nicht ob ich der Richtige für Empfehlungen bin. Ich vertraue wie gesagt dem RRR Shop. Finde auch die Ruten die man dort kaufen kann zum Selberbauen ganz cool weil er dir dafür auch immer mal Ersatz schicken kann problemlos. Der Betreiber ist sehr sympathisch und hilft gerne bei Fragen. Ich persönlich fische die günstigen Schnüre welche er anbietet von British Fly Lines. Kostenpunkt 40€. Das ist günstig aber nicht billig.

    Ich hatte aber auch schon billige Schnüre und die sehen eigentlich nicht großartig anders aus aber laufen eben schlechter durch die Ringe, lassen sich schlechter werfen und sind einfach widerspenstiger. Meist sind das eben so Schnüre von billigen Sets. Von denen rate ich halt aus schlechter Erfahrung heraus ab. Nach oben gibt's wenig Grenzen. Meiner bescheidenen Meinung nach aber auch immer weniger Unterschiede.

    17.02.22 19:39 0
  • Profilbild pd69

    danke Chris, das ist doch schonmal ne Aussage. British Fly Lines habe ich schon ein paar mal positiv gehört.

    17.02.22 19:42 0
  • Profilbild Oliver Thums

    Ich denke mal du hast dir das Set von Maxcatch gekauft?

    Ich würde euch beiden empfehlen wenn ihr damit anfangen wollt sucht euch eine Wiese und übt den eigentlichen angeltag. Irgendwann läuft es von alleine... Das wichtigste ist aber nicht die Rute oder sonst was sondern das ihr euch keine Fehler angewöhnt weil die richtigen Stopps usw sind das wichtigste, wenn die nicht passen bricht der wurf zusammen.

    Es gibt viele gute Videos bei Youtube usw.

    Und was die Ausrüstung angeht würde ich Shakespeare oder etwas in der Preisklasse empfehlen. ADH würde ich als Anfänger nicht empfehlen. Ich selber kaufe meine Sachen auch bei ADH soll also nicht heißen das die Sachen schlecht sind... Nur als Anfänger bzw für jemanden der nicht weiß ob er beim fliegenfischen bleibt zu teuer.

    Gruß

    17.02.22 20:08 0
  • Profilbild Pike62

    Moin ,wer mit der Fliege einen Fisch fängt bleibt meistens link über ,üben dann klappt das werfen oder sich jemanden suchen link Lehrgang besuchen kann auch sehr hilfreich sein.
    t.l.

    17.02.22 21:09 0
  • Profilbild Flyfisher1+1

    link2009/11/11/wurffehler/

    auf meiner Webseite findet Ihr die gesuchten Anleitungen.

    24.02.22 21:35 0
  • Unbekannt

    Hi zusammen,
    nach meiner unmaßgeblichen Erfahrung geben die meisten das Fliegenfischen schnell wieder auf. Das ist auch nur zu verständlich. Es gibt nur wenige freie Gewässer, die meisten sind durch Vereine oder Private Pächter belegt, und wenn Gastkarten ausgegeben werden, sind sie unverhältnismäßig teuer oder an unsinnige Auflagen geknüpft. Anglern, die nur mal reinschauen wollen, kann ich daher nur empfehlen nicht zuviel Geld in die Hand zu nehmen. Schaut ruhig mal bei eBay rein, dort werden gute, wenig gebrauchte Gerten und Rollen angeboten. Zum lernen und üben und auch für die ersten Fische reicht das meistens aus.
    Das fischen mit der Fliege, in all ihren Spielarten, liebt man, oder man haßt es. Liebt man es, so wird diese Liebe den Angler richtig leiten.
    Lotta

    05.04.22 21:46 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler