Beiträge

  • Profilbild Angelnmitleidenschaft

    Hi, möchte kommende Saison mal das Fliegenfischen ausprobieren. Das Gewässer ist ein recht großer See. Mein Zielfisch soll der Barsch sein. Da die Barsche im Durchschnitt auf 4-8 Metern stehen, muss ich mit meinem Köder auch mal etwas auf Tiefe Kommen. Ich würde mich über jegliche Tipps ( besonders über Gerätetipps) freuen
    LG

    12.01.23 13:04 0
  • Profilbild Lucaflyfishing

    Wenn Du dich wirklich darauf Spezialisiert würde ich dir auf jeden fall eine Sink Schnur entfehlen. Außerdem fischt du am besten mit schwereren fliegen . Aber insgesamt ist es relativ schwer auch mit sink Schnur den Köder dort schnell runter zu bekommen

    12.01.23 16:11 0
  • Profilbild Smirnoff Wolga

    8-10 er Rute und sinker

    12.01.23 18:14 0
  • Werbung
  • Profilbild Der mit der Grundel tanzt

    @Smirnoff Wolga bisschen viel am Smirnoff genascht? 😁 8-10er Rute auf Barsch ist enorm übertrieben. Enorm!

    Ne leichte Fliegenrute reicht auf Barsch völlig aus. Maximal ne 6er

    Sinkschnur ist nicht zwingend notwendig. Du kannst auch eine sinkende Spitze verwenden. Wenn du noch nie mit Sinkschnur gefischt hast dann übe es intensiv. Es ist viel schwieriger schön zu werfen als mit einer Schwimmschnur!

    Wenn du die Kraut- und Uferkanten abfischt musst du nicht so tief und da jagen die Barsche ohnehin oft.
    Dort wirfst du schöne kleine Streamer die auf deine Rute abgestimmt sind und zuppelst die unterschiedlich und kreativ ein. Mal schnell, mal langsam, auch mal stehen lassen, bisschen sinken lassen, usw.

    Ich fische ganz oft auch einfach nur große Nassfliegen und lasse die etwas sinken und spiele damit. Die Barsche kommen hoch wenn sie Bock haben und holen sich das.

    12.01.23 20:34 7
  • Profilbild RSTFRI

    6er oder 5er Rute, find ich auch passend! Keine Sinkschnur, wenn dann eher ne sinkende Spitze. Wobei sich ein Wooly Bugger mit einem Goldkopf wunderbar 'jiggen' lässt!

    An einem warmen Sommerabend, die Uferkanten beangeln ! Sooo tief stehen die Punks oft gar nicht 😁
    Viel Erfolg!😎😁

    12.01.23 21:58 3
  • Profilbild Angelnmitleidenschaft

    @der mit der Grundel tanzt vielen dank für die ausführlichen Tipps. Werde sie beherzigen 👋🏻

    12.01.23 22:39 0
  • Werbung
  • Profilbild Angelnmitleidenschaft

    RSTFRI danke

    12.01.23 22:39 0
  • Profilbild Don Schnitzel

    Rutenklasse 6 ist hier schon angebracht. Um im tiefen zu fischen würde ich auch eine Schwimmtschnur verwenden, allerdings ohne beschwerung am Vorfach. Hier auf einen beschwerten Streamer zurück link Wooly Bugger in verschieden Farben ist immer eine gute Wahl. Da das Vorfach nicht beschwert ist, vollführt der Streamer immer schöne Sprünge nach oben, ähnlich wie ein Gummifisch. Bei sinkern wird er eher hinterhergezogen. Außerdem kannst du die Rutenkombi auch super z.B für Meerforelle benutzen.

    14.01.23 16:05 1
  • Profilbild Angelnmitleidenschaft

    der Schnitzel Danke für deine Tipps

    14.01.23 17:00 0
  • Profilbild Malte Wi

    also Barsche jage ich wahlweise mit 6er oder 2er je nach Köder und Gewässer. Denke Alles dazwischen geht. mit 6 kannste Aber auch gut Mal Richtung Hecht, wenn die Streamer nicht zu groß sind

    14.01.23 18:33 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler