Beiträge

  • Profilbild Lasse.T

    hallo Freunde, ich habe leider keinen Bach vor meiner Haustür, sondern nur ein ca. 70m breiter, und 3-5m tiefer Kanal.
    hat jemand Erfahrung bei solchen Gewässern mit der fliege?
    ich bin zwar noch Anfänger, aber hatte trotzdem noch nie Bisse auf die fliege.

    LG

    10.08.22 18:48 1
  • Profilbild Flyfisher1+1

    Barsch und Zander könnte es
    dort geben. Diese Räuber, treiben Ihre Beute gegen die Spundwände. Mittlere bis schwere Rute und beim Einstrippen auf Spundwand oder Ufer, musst du voer der Spundwand angekommen, den Körper mit der Rute so drehen, dass der Streamer weiter an der Spundwand entlang geführt wird. Hier einfach zu stoppen ohne die Fliege weiter zu führen, wäre fatal. In den meisten Fällen, wüde der Fisch
    das Interesse verlieren.

    15.08.22 11:08 1
  • Profilbild Flyfisher1+1

    Ein sinkendes Vorfach kann auch nicht link die Räuber inaktiv sind, stehen sie oft tief. Dann Hann ein langsam geführter Streamer, tief gefischt, Sie oft zu einen Biss animieren oder sie wollen einfach nur ihr Revier verteidigen. Petrie Heil😉

    15.08.22 11:15 0
  • Werbung
  • Profilbild Lasse.T

    hi, danke für die Antwort, ich werde es versuchen

    15.08.22 11:23 0
  • Profilbild Anton_als

    Einfach versuchen. Wenn’s kein langer Weg ist, dann lohnt es sich auch, dort einfach nur Erfahrungen zu machen!

    15.08.22 12:00 1
  • Profilbild Lasse.T

    ah, und wie sieht das mit Friedfische aus, also rotfedern, plötzen, Brassen oder so?

    15.08.22 20:35 0
  • Werbung
  • Profilbild Flyfisher1+1

    Am effektivsten ist es mit der Nymphe zu fischen. Für Anfänger ist es einfacher die Bisse zu erkennen, wenn der Fisch den Köder etwas länger im Maul behält. Hierbei handelt es sich zwar nur um Bruchteile von Sekunden, aber das hilft. Das erreicht man dadurch, dass man die Nymphe so aufbaut, dass sie sich für den Fisch weich anfühlt. Also weiches Bindematerial benutzen. Schaumstoff oder Ventielgummi. Hilfreich ist ebenfalls, die Flugschnur immer auf Spannung zu halten und nicht wie beim klassischen Nymphenfischen, bei lockerer Schnur auf das Vorfach als Bissanzeiger, zu reagieren. Dies erfordert nämlich viel Erfahrung, aber die kommt erst mit der Zeit.

    15.08.22 21:55 0
  • Profilbild Flyfisher1+1

    Es gibt diese Kunststoffmaden, aus Silikon sind die glaube ich. Auf einen kleinen Haken gesteckt, muss man nicht Mal Fliegenbinden können. Das sollte gehen.

    15.08.22 22:00 1
  • Profilbild Lasse.T

    alles klar, danke

    16.08.22 08:21 0
  • Profilbild Firestorm72

    Stelle doch einfach nicht so viele Frage, sondern probiere es aus. Wenn ich jedesmal jemanden gefragt hätte, wie es an einem Gewässer aussieht, wäre ich wahrscheinlich in deinem Alter nie Angeln gewesen. Wir hatten nämlich kein Internet.
    Der Köder gehört ins Wasser und dann wirst du sehen was link den Fingern am Handy hat noch niemand einen Fisch gefangen.

    16.08.22 08:28 1
  • Profilbild Lasse.T

    OK, hasst ja recht

    16.08.22 08:34 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler