Beiträge

  • Profilbild Tomislav

    Ich finde immer wider achso fängige Muster im Netz die ich gerne mal ausprobiere.
    Leider fange ich damit nichts.
    Zum Beispiel die Tschernobyl Ant oder die Squirmy Worms.
    Wie ist eure Meinung zu modernen Fliegen. ?
    Und was sind eure fängigsten Muster ?

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    07.08.17 07:35 0
  • Profilbild Tomislav

    Squrmy Worm

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    07.08.17 07:36 0
  • Profilbild Aurä

    ich würd auch auf nichts beissen was schon den namen tschernobyl hatt😂✌

    07.08.17 09:37 4
  • Werbung
  • Profilbild Tomislav

    Das stimmt schon. Aber die Köder werden als Wunderwaffe angepriesen. Aber das kann ich nicht bestätigen.
    Wie sind eure Erfahrungen ?

    07.08.17 15:17 0
  • Profilbild Aal Jäger

    sind halt killerfliegen töten den Fisch schon bevor er beisst 😁😁😁

    07.08.17 16:04 2
  • Profilbild angeldealz.de

    Von den Ködern habe ich auch schon gehört, aber selbst noch nicht damit gefischt. Wo kann man die kaufen und gibt es darüber interessante Artikel zu lesen? Wäre vielleicht mal für einen Testbericht interessant 👍🏻

    07.08.17 18:19 0
  • Werbung
  • Profilbild TightLines

    Also die Worms laufen bei mir gut in Gumpen auf Forellen Döbel einfach nur sinken lassen und immer wieder anzupfen. Die Ants oder Bugs find ich jetzt nicht so den Brüller hab aber auch schon zumindest Döbel am Fluss drauf bekommen.

    07.08.17 18:31 2
  • Profilbild Tomislav

    Über die Ants ist das Netz voll. Auf ebay und adh fishing sind sie zu bekommen. Ich habe sie aber selbstgebunden. Ist ein sehr leichtes Muster.
    Ich hab grosse Hoffnung in die Köder gelegt, da ich denke das sie wirklich sehr fängig sein könnten. Um so entäuschter war ich dan über das Ergebnis.
    Daher meine Frage an euch

    07.08.17 18:45 0
  • Profilbild Tomislav

    Bindeanleitungen auf Youtube

    07.08.17 18:45 0
  • Profilbild Marko130681

    Grundsätzlich finde ich die Bindeanleitungen in Netz echt gut, immer einfach und gut erklärt. Natürlich abhängig von der Geschicklichkeit jedes einzelnen, ich komm da auch an meine Grenzen.😀 Also erfahrungsgemäß würde ich diese Köder die du gepostet hast nicht fischen, ich kenne sie nur vom sehen und finde sie (sorry) Schrott, bei uns gehen die glaube ich gar nicht. Bau dir goldkopf Nymphen suche dir tief ausgespülte Rinnen und schleich dich Strom aufwärts an. Wenn da Fisch ist wirst du ihn fangen!!😉

    10.08.17 18:47 0
  • Profilbild flurfunk

    Mit grünen Grasshoppers hab ich zumindest schon gute Erfahrungen gemacht. Ansonsten muss jeder wohl für sich entscheiden was noch Fliegenfischen ist und was nicht. Ich bin da eher konservativ, weil ich auch mit den klassischen Fliegen meine Fische fange

    10.08.17 18:53 0
  • Profilbild Marko130681

    oh habe gerade auf deinem Profil gesehen das du dich bissel auskennst da brauch ich dir über Taktik nix erzählen 🙈😊 aber trotzdem diese Köder gefallen mir persönlich gar nicht und man soll ja an seine Köder glauben sonst fangen sie ja eh nicht 😀

    10.08.17 18:54 0
  • Profilbild Tomislav

    Die Köder haben mir auch noch keinen Fisch gebracht. Deshalb kommen die auch wider weg. Wenn man mal ne zeit nichts fängt ist man auch mal für neues offen.
    Ich mag auch lieber die Adams oder Parachuts. Ich denke der Neumodische Mist kommt in die Tonne😂😂😂

    10.08.17 20:39 0
  • Profilbild Grayling Fly

    Welche Muster gut fangen und welche nicht hängt meiner Meinung nach sehr stark vom Gewässer ab. Dazu kommen noch die Jahreszeit und die Konditionen an bestimmten Tagen. Daher würde ich ein Muster mit dem ich nichts fange nicht als schlecht bezeichnen. Dazu kann es sehr gut sein, dass ein gutes Muster einfach die falsche Größe hat. Manchmal wird eine 14er fliege verschmäht und das gleiche Muster in Größe 18 genommen.

    Sehr fasziniert war ich als ich mal mit der Trockenfliege unterwegs war und die Äschen die ganze Zeit stiegen. Ich fischte einen 18er Hatchmaster und hatte einfach keinen einzigen biss...
    Dann hörte das Steigen kurz auf (vielleicht 30 Sekunden lang) und als sie wieder anfingen zu steigen hatte ich bei jedem Wurf einen Biss. Nach der nächsten kurzen Pause ging wieder gar nichts.

    Wenn also das Muster einfach nicht zur Jahreszeit und zum aktuellen Insektenaufkommen passt oder manaif "slective trout" fischt, die nur eine Art von Fliegen bevorzugen, kann man so gut präsentieren und die beste fliege haben. Eine einfache Adams kann trotzdem überzeugender sein.
    Deshalb die neuen Muster nicht entsorgen sondern evtl mal ganz früh im jahr oder ganz spät im Herbst testen.

    Die tschernobyl ant würde ich z.B. im Spätsommer Fischen wenn ich schwärmende Ameisen am Wasser sehe und dabei die Größe der Fliege anpassen (also eher sehr klein).
    Die Squirmy worms würde ich eigentlich nur in rinnen mit verwirbelungen und Strömung fischen (da sie dort gut spielen und sich bewegen) oder in etwas größer und dunkel sehr Grund nah an größeren Gewässern.

    07.10.17 12:10 2
  • Profilbild Christian Detsch

    jedes Gewässer ist verschieden aber bissher konnte ich feststellen, dass braun, gold/bronze und dunkelgrün + glitzerndes die besten Fänge macht.

    hoffe es hilft dir weiter!
    dickes petri!

    07.10.17 16:29 0
  • Profilbild Bugger

    Ich bin kein großer Fan von den Tschernobyl ants. Find die Teile mega hässlich. Hab sie zweimal gefischt, zwar eine Döbel erwischt aber ich werde damit nicht warm.

    15.12.17 15:12 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler