Beiträge

  • Profilbild Kurbelfreund

    Moin zusammen,

    Bin grad dabei ein paar meiner ersten Fliegen zum Mefo angeln zu binden. Da mir noch etwas die Erfahrung fehlt was ne „gute“ Fliege ausmacht, hätte ich gerne mal Eure Einschätzung und Erfahrung zu Proportionen und Aufbau einer guten Fliege. Mir geht es dabei nicht darum welche die „Eine“ fängige ist, sondern vielmehr wie sie generell aufgebaut sein sollte, damit sie sich zum Beispiel
    - gut wirft
    - nicht immer im Vorfach verhängt
    - sich selber hakt etc.

    Gibt es irgendwelche Faustregeln?
    Anbei ein paar Bilder zwei meiner gestern Abend gebundenen Fliegen. Ich für meinen Teil denke zum Beispiel, dass ich ruhig etwas weniger Material nehmen kann - die sehen schon ziemlich Drall aus, keine Ahnung wie sich das dann werfen lässt.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    18.10.22 10:00 0
  • Profilbild Kurbelfreund

    Leider kann man nur ein Bild hochladen…
    Anbei noch ein Weiteres

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    18.10.22 10:01 0
  • Profilbild Vinnn

    Sehen beide ziemlich gut aus.
    Was das werfen angeht ist mir nicht bekannt das man da groß was falsch oder richtig machen kann. Man spürt natürlich die Gewicht unterschiede etwas, aber ob man nun mehr oder weniger Material drauf hat richtet sich afaik nach dem Modell der Fliege.
    Man kann da sehr kreativ sein.

    18.10.22 10:46 1
  • Werbung
  • Profilbild Vinnn

    Was ne gute Fliege ausmacht ist z. B. wie haltbar sie ist. Anfänger binden z. B. oft zu locker, sodass sich die Federn schnell beim angeln lösen und sich die ganze Fliege auseinander dröselt.
    Auf jedenfall Lack auf den Kopfknoten!

    18.10.22 10:49 1
  • Profilbild Vinnn

    Ästhetik ist eher was fürs Auge des Anglers imho.

    18.10.22 10:52 2
  • Unbekannt

    Ich denke auch, dass dir Fliege in erster Linie dem Angler gefallen muss... die Fische sind da ziemlich anspruchslos, so lange die Fliege im weitesten Sinne irgendeiner Beute ähnlich sieht. Selbst Fantasiefliegen werden von Meerforellen genommen.
    Letzte Woche erst habe ich eine schöne 50er Forelle auf eine pinke "Klobürste" gefangen.
    Ich selber Fische sehr gerne kleinere Fliegen, wie den Kopperbassen. Der ist gerade auch auf Hornhecht ein echter Tip.

    19.10.22 05:20 1
  • Werbung
  • Profilbild Kurbelfreund

    @Vinn & Küstenvogel: Vielen Dank.
    Denke auch dass das Aussehen für den Fisch ehr zweitrangig ist und der Fisch ehr auf Reize reagiert - da ist es egal wie die Fliege aussieht.
    Mir ging es ehr um den generellen Aufbau, z.B. macht man das Schwänzchen zu lang gibts mehr Fehlbisse -> also gibts ne Faustregel am besten nur halb so lang wie der Haken selbst.
    Meine Fliegen scheinen dies bezüglich aber nicht negativ aufzufallen, also kann ich getrost ohne ohne Bedenken in die Massenproduktion gehen.
    Werde mir aber das mit dem nicht zu locker binden mal auf den Fahnenmast schreiben.
    Danke!

    19.10.22 08:11 0
  • Profilbild StephenFly

    Moin! Weniger ist oft mehr, das gilt tatsächlich vor allem beim Fliegenbinden. Meiner Meinung nach ist das aber bei deinen hier gezeigten Mustern auf jeden Fall ok. Die Garnele klar, da kannste weniger nehmen aber die Funktioniert auch so ohne weiteres. Das "gut Werfen" lassen stimmst du eher über dein Vorfach- Länge/dicke/gezogen sowie das passende ausgesuchte Gerät ab. Des Weiteren natürlich auch ob man immer versucht den weitesten Wurf zu packen, das ist total kontraproduktiv lieber immer nen sauberen 15/20 m Wurf am gestreckten Vorfach hin legen als verkrampfte 20/25m Würfe. Da wird man sonst nicht glücklich! Was du bei Fliegen mit Schwänzchen immer ganz gut machen kannst ist den mit ein paar wicklungen hinten(also beim Haken) abfangen, dann steht der schön ab und neigt weniger zum verheddern. Die Länge von dem ist eigentlich egal, fehlbisse gibt es so oder so mal wenn die nicht richtig zu packen. Da gibt es quasi nur "eine" sinnvolle Lösung, schneller Einstrippen. Hat man viele Fehlbisse haben die Jungs und Mädels entweder keine richtige Lust oder man ist zu langsam beim einholen. Ansonsten gilt es die Fliege nicht zu heftig zu beschweren, dann wird es natürlich auch deutlich schwieriger

    19.10.22 18:39 2
  • Profilbild Pike62

    Moin ,also für die Küste auf Mefo habe ich nur 4 Muster fische ich das ganze ja über viele haben einfach zuviel in Ihrer link und Garnele das lang für die Küste .Muss Du mal Googlen .
    t.l.

    22.10.22 05:00 0
  • Profilbild Kurbelfreund

    @StephenFly: alles klar, denke werde den Shrimp das nächste mal etwas dünner binden. Vielen Dank für Deine Empfehlung
    @Pike62: hab bisher nur Whooly Bugger, Kobberbassen, und Shrimp im Sortiment -> Sandaal muss ich mal schauen,

    23.10.22 09:20 0
  • Profilbild Kurbelfreund

    Hab nur limitiert Materialien, werd mal sehen was ich damit machen kann

    23.10.22 09:21 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler