Beiträge

  • Profilbild Huchenkönig

    ....sinnvoll?

    Wenn ja mit was pflegt ihr und wie oft?

    23.04.20 07:58 0
  • Profilbild OneThumbMan

    Das würde mich auch interessieren!

    Ich mache nichts damit außer die Schnurr vor dem Angel zu kontrollieren (natürlich nur den ersten Teil nicht die ganze Schnurr 🤣) und sie dunkel und trocken zu lagern 😎

    23.04.20 08:12 1
  • Profilbild Aurä

    Servus, mach meine 1mal im jahr sauber, es sei denn sie ist total verdreckt!. Recht simpel geh ich vor, link großer behälter mit lauwarmen Wasser 2. Flugschnur 20min einweichen 3. Mit einem weichen mikrofaser Tuch die schnur zwischen 2 finger unter Druck durchziehen 3. Das ganze nochmal wiederholen 4. In großen Schlaufen schnur aufhängen und trocknen lassen 5. Entweder wieder auf die Rolle wickeln oder falls sie Monate nicht mehr gebraucht wird am besten in großen Schlaufen an einen dunklen Ort lagern🤷‍♂️

    23.04.20 08:16 3
  • Werbung
  • Profilbild Tomislav

    wenn du die Fliegenschnur meinst ist es abzulut sinnvoll.
    Das hält das Coating der schnur geschmeidig und verhindert das sie porös wird. Sie gleitet dann auch besser durch die Ringe und schwimmt besser wenn es eineFloating schnur ist.
    Mann sollte si einmal im Jahr reinigen und mit einem finisher
    behandeln. Auf keinen Fall Spülmitel verwenden. Das beeinträchtigt die schwimmfähigkeit das es die Oberflächen Spannung des Wassers aufhebt

    23.04.20 08:19 1
  • Profilbild MHFishing

    Also ich Pflege meine Schnüre eigendlich gar nicht.

    Je nach dem wie ich sie brauche, scheide ich nach einer Zeit die ersten 40-60m weg.

    Aber da ich viel Monofil schnüre benutze werden die sowieso nach 2 Jahren ganz ausgetauscht.
    Für 0,03-0,06€ m, lohnt sich das nicht die ganze Arbeit zu machen und was zu reinigen, dann lieber mal 50€ in die Hand nehmen und die Spulen neu füllen, dann ist man auf Nummer sicher.

    Geflochtene Schnur hält ohnehin deutlich länger, da kann man schonmal 3-4 Jahre die Schnur auf den Spulen lassen, (natürlich nur wenn die schur nicht beschädigt ist)
    Ggfs. Mal die ersten Meter abschneiden.
    Und auch hier in Abständen mal erneuern.

    23.04.20 08:35 1
  • Profilbild Huchenkönig

    @Tomislav: meinst Du mit Finisher vielleicht Angler / Schnurrfett? Bei Ebay entdeckt.

    Oder eher z.B. Schnurpflegemittel wie vom Rudi H. für 9,90€ z.B.
    Kombiprodukt Reinigung und Pflege

    Habe auch schon gelesen manch einer verwendet Cockpit link

    Wie schaut’s mit günstigen Dingen wie das klassische Melkfett aus Supermarkt / Drogerie aus damit Schnurr nicht porös wird?

    23.04.20 08:39 0
  • Werbung
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Bei ner floating Schnur ist auf jeden Fall sinnvoll zu pflegen.
    Meiner einer verwendet das z.B und geht sehr gut ...
    Gründe dafür sind wie Tomislav schon erwähnt hatte.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    23.04.20 08:40 0
  • Profilbild Steevo

    Und plötzlich merke ich, dass ich voll der pingelig bin😂😂😂🙈
    ich reinige meine schnur vor bzw nach fast jedem fischen mit linecleaner🙈🙈🙈.
    Ich gebe zu ich habe auch eine günstige Schnur und wechsel die jedes jahr weil ich sie dann von der Farbe langweilig finde🤭

    23.04.20 08:49 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Naja ich habe mir die Orvis pro smooth gegönnt für 115 öggen 🙈 und die sollte schon paar Jahre halten😅

    23.04.20 08:53 0
  • Profilbild Steevo

    das denke ich auch.... meine schnur für 20euro weine ich nicht nach wenn die nicht mehr so schön ist

    23.04.20 08:54 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    aber ich muss sagen das ich mittlerweile jedem Fliegenfischer zu einer Hochwertigen Schnur rate.
    Hab auch mit ner 20€ dann 45€ Schnur angefangen und jetzt mit der Orvis merke ich erst was es bedeutet richtig Fliegenfischen.
    Also ich meine Roll, D loop , Rückhand würfe usw. waren mit den Billig Schnüren immer ein Glücksfall und fast immer Ziellos das hat sich schlagartig verändert durch die hochwertige ....

    23.04.20 08:58 1
  • Profilbild Kai_H

    War die Schnur im Salzwasser in Einsatz reinige ich sie nach dem Urlaub einmal, alle anderen Schnüre einmal im Jahr. Ich benutze immer wenig PH neutrale Seife, danach nochmal mit Wasser abspülen und trocknen lassen, dann Schnurpflegemittel (ich hab da eins von Loon).

    23.04.20 08:59 0
  • Profilbild Tomislav

    @huchenkönig line dressing ist gemeint wie Esox hunter es nutzt. Cockpit Spray oder so, bin ich mir nicht sicher. Es gibt Mittel die können das coating auch angreifen. Deshalb lieber dafür vorgesehen Produkte verwenden

    23.04.20 09:23 0
  • Profilbild Amadeus Langheinrich

    @Huchenkönig Fett ist für Schwimmschnüre nicht verkehrt, früher hat man das nur so gemacht. Aber es gibt heute einfach bessere Mittel, die zusätzlich auch die Gleitfähigkeit verbessern. Ich kann mir gut vorstellen, dass reines Fett sehr schnell verklebt, vor allem im Sommer. So ein gutes Kombimittel kostet keine 10eur und hält sehr lange.

    23.04.20 10:13 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    an der Stelle muss ich gleich wieder Werbung für die Orvis Schnur machen, die hat AST Plus Technologie.
    Hierbei wird das Coating der Fliegenschnur kontinuierlich aus dem Inneren heraus gefettet. 

    23.04.20 10:29 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler