Beiträge

  • Profilbild jonathanb2003

    Habe eine 0,36mm (Monofil) Schnur auf meiner Rolle. Habe mir extra Spoons gekauft um am Forellensee angeln zu gehen! Ist die Schnur zu dick? Im Internet steht man sollte zwischen 0,20 und 0,25mm Schnur nehmen. Macht das einen Unterschied?

    28.03.18 11:20 2
  • Profilbild Flopo

    Die wurfweite weil die spoons ja kaum was wiegen und mit ner 0.36 kannste vlt 3 Meter schmeissen

    28.03.18 11:42 3
  • Profilbild Nico Bernardy

    Jo, für spoon eignet sich als Rute eine UL bis 7g maximal Wurfgewicht und als Schnur eine 0,18mm bis 0,20mm Mono oder eine 0,06mm Multifilament.

    28.03.18 11:46 5
  • Werbung
  • Profilbild Dawid Zet

    Ja, wie schon erwähnt.. Viel zu dick.. Forellen mögen es auch gern wenn sie überhaupt keinen Wiederstand spüren.. :) 0.18"/ 0.20mm

    28.03.18 12:58 2
  • Profilbild Walley

    Zum Teil gebe ich recht ich, aber alle meine Forellen fange ich mit auftreibener Montage 30er geflochtene 30er Monovorfach mit Freilaufrolle. Da tut es sie nicht stören.

    01.09.18 10:09 2
  • Unbekannt

    @Walley: In einem klaren Bach in natürlicher Umgebung oder in einem Forellenpuff?

    01.09.18 10:20 2
  • Werbung
  • Profilbild Walley

    Nein Baggersee und nein kein Forellenpuff der See hat gute Bodenstruktur auch relativ klar

    01.09.18 15:17 2
  • Profilbild Marjoe

    ich nehme ne 0.10 er geflochtene, Rute hat so 5-18 gr. wg. ca 250cm lang, geht gut.

    01.09.18 15:53 2
  • Profilbild angel-juenger.de

    @walleyNe 30er geflochtene für forellen 🤣 Respekt

    01.09.18 16:13 6
  • Profilbild PadBritt

    0,06 geflochtene an UL. Oder 0,18 bei Pose.

    01.09.18 16:35 3
  • Unbekannt

    link es aber auch "leicht" übertrieben! Nicht mal für Großhechte nehme so eine starke Schnur! Was ist denn der Vorteil?

    01.09.18 16:49 2
  • Profilbild PadBritt

    @ Dave1972: der Vorteil ist kein Schnurbruch. Am Anfang habe ich auch mit möglichst hohen Reserven geangelt, da wusste ich aber auch noch nicht das jede Angel ihr Wurfgewicht hat, ne dicke Schnur bremst wie Sau und der Drill einfach für'n Arsch ist. Jetzt achte ich auch mehr auf Kleinigkeiten und optimiere, die vielen kleinen Sachen summieren sich und machen an Ende einen riesen Unterschied.

    01.09.18 17:12 1
  • Profilbild PadBritt

    Dafür stehen natürlich auch etliche Ruten im Keller 🤦‍♂️😂

    01.09.18 17:13 1
  • Profilbild angel-juenger.de

    Aber doch nicht 30er geflochtene🤣 mit ner 45er kannste auf Wels Spinnfischen.

    01.09.18 17:17 2
  • Profilbild angel-juenger.de

    Selbst 40er wurde schon bei wels gehen ka was ihr für forellen angelt😂

    01.09.18 17:18 3
  • Profilbild PadBritt

    36er Mono @ link

    01.09.18 17:18 1
  • Profilbild angel-juenger.de

    36er mono wäre ca eine 12er oder 15er geflochtene von der Tragkraft das könnte ich ja verstehen, aber 30er geflochtene 😁

    01.09.18 17:24 2
  • Profilbild PadBritt

    Ah, jetzt hab ich es gelesen. Ich dachte der Treadersteller, du meinst aber nen Kommentar. Jupp, mit ner Geflochtenen 30er und ner Wallerrute auf Forelle hast Du genug Reserven 😜

    01.09.18 17:28 1
  • Unbekannt

    Aber auch 36er Mono ist doch nicht nötig! Aber eigentlich auch egal. Wenn er damit seine Fische fängt, soll es ja nicht unser Problem sein.😉

    01.09.18 18:07 1
  • Profilbild Walley

    Ich angel mit der Karpfenmontage bei uns auf Forelle weil bin zu faul die Rute umzubauen😂😂😂😂

    01.09.18 20:41 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler