Beiträge

  • Profilbild Aggi_

    Hallo zusammen,

    Ich habe mir vor kurzem eine leichte Spinnrute mit 2,40m Länge und 7-21gramm WG fürs Barschzubbeln zugelegt.
    Frage: Gibt es Köder, mit denen ich diese Rute zum Forellenangeln nutzen kann.
    Bin neu in dem Metier und die typischen Spoons sind ja doch sehr leicht. Gibt es da Alternativen? Möchte mir ungern eine neue Rute zulegen, da ich nicht vor habe, regelmäßig an den Forellensee zu fahren. :)

    Über hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar. :)

    Petri 🎣

    02.04.19 04:09 0
  • Profilbild grey_heron_baits

    schalt einfach n spirolino vor den spoon. oder probiers mit posenschleppen. hab mit beiden keine erfahrungen gemacht, war noch nie am puff aber soll ganz gut sein

    02.04.19 04:30 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Wieso keine Wobbler, Spinner oder Gummifische! Den Forellen ist es sowieso egal wie der Köder heißt?

    02.04.19 05:18 1
  • Werbung
  • Profilbild Markus Hübner1

    probier einfach die Köder an der Rute aus. man braucht nicht für alles eine eigene Rute. zu schwer dürfen sie halt nicht sein. leichter geht oft schon noch, man wirft halt nicht ganz so weit.

    02.04.19 10:04 0
  • Unbekannt

    Häufig sind genau die drei Köder am Forellenteich verboten. Nimm einfach nen Sbiro und hol dir Balzer Prop and Twist oder Quantum B Bobbles

    02.04.19 10:11 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    @Legault Wahrscheinlich wegen der Drillinge, aber die kann man ja auch umrüsten auf Einzelhaken

    02.04.19 10:33 0
  • Werbung
  • Profilbild Marjoe

    Kommt dann auch auf die Schnur an, nutze auch eine 270 cm mit dem WG und nee 0,10 er geflochtene, da kann ich auch meine 2 Gramm Spoons werfen. 2000er Rolle

    02.04.19 14:51 0
  • Unbekannt

    Also die Drillinge sind ein Grund. Allerdings sind manchmal auch Jigköpfe an sich verboten, sowie Spinner und Wobbler sogar mit Einzelhaken

    02.04.19 16:00 0
  • Profilbild Aggi_

    Vielen Dank für die vielen Antworten! 👌👌👌

    02.04.19 22:38 0
  • Profilbild Marcel Ja

    Nur der Vollständigkeit halber, lässt sich statt eines Spirolinos auch ein Glasvorsatz benutzen. Mit den Gewichten musst du experimentieren, was am Besten zu deiner Rute passt.

    02.04.19 22:50 0
  • Profilbild Daniel Müller82

    Hallo war jemand in letzter Zeit am Forellensee in Bokensdorf, falls ja lohnt es sich da hin zu fahren?

    03.04.19 07:39 0
  • Profilbild Patre

    Bei deinem WG und beim schönen Wetter würde ich an deine Stelle nur mit Pose angeln. Aufbau relativ einfach und günstig. Alles weitere kommt gar nicht in Frage. Auf Stand oder im Schlepp mit richtigen Köder wird man schnell erfolgreich. Petri

    03.04.19 16:15 0
  • Profilbild MoritzB

    Probier es einfach Mal aus.

    Man bekommt mit so einer Rute ja auch leichtere Köder geworfen.

    Natürlich nicht perfekt aber gehen tut das schon.

    05.04.19 06:44 0
  • Profilbild Justin 1912

    Ich würde dir "Durchlaufblinker" oder auch "Preastons" genannt empfehlen. Die sind so ähnlich wie Spoons nur halt schwerer👍🏼

    06.04.19 08:10 0
  • Profilbild Mihai Fagan

    Spinner , Wobbler oder kleine Gummis mögen die Forellen auch. Ich habe auch so eine Route und habe damit meine Forelle gefangen. Brauchst kein high tech 🎣😉

    06.04.19 08:46 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler