Beiträge

  • Profilbild BOYLY

    Hey,
    Jetzt in den Sommerferien fahre ich mit meiner Familie nach Dänemark. Dort möchte ich auch angeln bei mir ist es das Meer. Ich bin in Hessen bis jetzt immer am Rhein unterwegs gewesen mit meiner Spinnrute also möchte ich am Meer auch auf Räuber. Meine Frage ist jetzt wie ich dort am besten Raubfische vom Ufer angele. Und welche Fische fängt man dort am einfachsten.
    Meine Spotts sind hauptsächlich am Strand.

    🎣=💥

    25.07.22 19:26 0
  • Profilbild Benny00

    Hol dir ein paar Pilker nicht all zu groß und dann mindestens 40g weil du ordentlich rauskommen musst. So sind mir schon viele an die Rute gegangen guck nur , dass die grammzahl zu der Rute passt und das die Rute lang genug ist (würde dir zu mindestens 2,70m raten) .

    25.07.22 19:46 0
  • Profilbild Feddie

    Nord, oder Ostsee? An einem ruhigen Tag an der Ostsee… kann man machen mit 40 Gramm. An der Nordsee, vergiss es. Es kommt ein bisschen drauf an, wo du bist. Am Strand an der Nordsee wirst du mit 40 Gramm nicht liegen bleiben, solltest du auf Grund gehen wollen. Hast du die Möglichkeit ein wenig ins Wasser zu gehen? Egal ob Ost, oder Nordsee, solltest du Sandbänke entdecken Versuch an die Bruchkanten zu kommen. Da kannst du mit einem Buttvorfach versuchen auf Platte zu gehen. Eine Chance auf einen Dorsch, Köhler hast du auch dann. Aber auch Petermännchen liegen da rum. Bei den musst du enorm aufpassen. Die sind giftig, bzw. haben die Stacheln die giftig sind. Lies dir mal was über Petermänchen durch. Von der Mole kannst du das gleiche Probieren. 60 Gramm, wenn es etwa Wind und Strömungsgesxhüzt ist langen. Watt, oder Seeringelwürm gehen immer gut.

    26.07.22 06:57 0
  • Werbung
  • Profilbild BOYLY

    Danke 👍
    Feddie ich bin an der Nordsee ich möchte aber einfach nur Spinn angeln was sind dann die Zielfische und wieviel gramm soll ich dann nehmen.

    27.07.22 16:55 0
  • Profilbild Feddie

    Also ich habe meine besten Erfahrungen mit Grundmontagen gemacht, ich bin da sehr faul. Du musst gucken was du hast. Am Strand, je nach Wind/Wellengang solltest du bei min. 60 g anfangen, wenn du nicht starr liegen bleiben willst. Lass das Blei ruhig etwas rollen und für dich arbeiten. Ein bewegendes Blei lockt auch Fische an. Wähle es so, dass es nicht zu schnell am Grund sich von A nach B bewegt. Wenn du meinst, du hast eine gute Stelle erwischt, erhöhe das Blei und versuche immer wieder in die Bereich zu kommen bei den du gefangen hast. Da kannst du auch mal 100-120 ran machen. Ich weiß nicht was spinnruten so aushalten. Wenn du eine warthose hast, geh ruhig weiter ins Wasser um an die bruchkannten der Sandbänke zu kommen, aber Vorsicht, die Nordsee hat starke Unterströmung und mit warthose kann man schnell voll laufen. Pass da auf. Ich baue meine Vordächer meistens selber. Man kann die aber auch kaufen. Buttvorfächer, oder Dorschvorfächer. An beide kannst du einen Watt, oder seeringelwurm knallen. Zierfische währen im Sommer, Plattfische, vielleicht ein Dorsch, oder Köhler die sind aber meistens klein. Petermänchen kann man auch angeln dann, aber da lies dir noch mal was dazu durch. Die können gefährlich, weil diese 3 Stacheln haben. Die sind so wie ein Biss einer Kreuzotter. Für kranke, oder junge Menschen Lebensgefährlich. Keine Ahnung wo du bist, vielleicht kannst su auch mit einheimischen mal schnacken.😅

    28.07.22 21:40 0
  • Profilbild Feddie

    Oder du versuchst es mit einem einfachen Herrings, oder Makrelen Vorfach. Da ist man etwas aktiver und man hat hier und da noch ne Chance auch ein paar Heringen, oder Makrelen.

    28.07.22 21:45 0
  • Werbung
  • Profilbild Jonas05

    Wann und wo bist du denn in Dänemark unterwegs? Bin ab übernächsten Samstag in Sondervig.

    29.07.22 06:54 0
  • Profilbild BOYLY

    Ich binn auch ab übernächsten Samstag in Dänemark Houstrup am Henne Stand

    29.07.22 08:13 0
  • Profilbild IZLasse

    An der Nordseeküste in DK habe ich gute Erfahrungen gemacht mit MeFo Blinkern, Sandaalimitaten. Einfach von der nächsten Mole raus und zügig einholen, früher oder später beißt was. Du kannst dort MeFo fangen, aber auch Makrelen oder z.B. Wolfsbarsche :) letztere machen sau mäßig Spaß und schmecken köstlich :)

    29.07.22 17:18 1
  • Profilbild BOYLY

    ok danke IZLasse was sind Mole sind das so lange Stege?
    Der Wolfsbarsch interessiert mich schon deswegen würde ich ihn gerne beangeln wenn du mir noch ein paar Tipps geben könntest wäre super wie z.b. Köderführung oder Spots

    31.07.22 10:49 1
  • Profilbild IZLasse

    @BOYLY Molen sind die künstlich ausgeschütteten Steindinger die ins Wasser gehen :) Findest du eigentlich über die ganze Nordseeküste verteilt, sind gedacht um die Wellen zu brechen bevor sie bei Sturm o.ä. Düne abtragen.

    Also ich persönlich habe im September letzten Jahres die besten Erfahrungen gemacht mit Roten oder Orangenen Sandaalimitaten. Je nach Strömung und Wind nutzte ich Köder zwischen 18g und 32g um sie im relativ flachen Wasser kontinuierlich, aber zügig einzuleiern. Ist ganz bestimmt kein Patent zum Fang und wahrscheinlich gibt es noch 1000 andere Möglichkeiten die Fängig oder noch fängiger sind, aber es funktioniert. Zeitweise habe ich Makelenvorfächer vorgeschaltet, tut aber nicht Not, die Beißen auch auf kleinere MeFo Blinker. Also um auf den Punkt zu kommen: Längliche, schmale Köder, in rot/orange/gelb, 18 bis 32g und schnelles einholen parallel zum Strand. Ich denke auf die Gewässerschichten kommt es in den flachen Uferbereichen nicht an, was dort Jagd Jagd überall. Steine, Sandbänke etc sind natürlich gute Anhaltspunkte für schöne Fische :)

    31.07.22 12:11 0
  • Profilbild BOYLY

    Danke danke gibt es da auch Sachen wegen Ebbe und Flut

    31.07.22 12:27 0
  • Profilbild IZLasse

    Natürlich gibt es die Gezeiten dort, haben für mich aber wenig Unterschied gemacht, zumindest spürbar. Auf den Molen bist du sowieso immer soweit draußen das Wasser da ist, so oder so :D Nur ist es bei Flut leichter ran zu kommen mit weniger Kletterei, aber du kannst natürlich auch vom Strand mit einer Wathose oder, je nach Temperaturen Badehose fangen :)

    31.07.22 12:32 0
  • Profilbild BOYLY

    👍

    31.07.22 15:56 1
  • Profilbild BOYLY

    hat noch jemand Tipps wie ich vom Strand aus auf Plattfisch mit der Spinnrute spinfischen machen kann also welcher köder und Köderführung.

    08.08.22 20:26 0
  • Profilbild IZLasse

    Butlöffel, zwei Einzelhaken mit Perlen dekorieren am Vorfach, ca.60-80cm lang oder fertiges Vorfach aus dem Laden und immer mal wieder 2-3 Umdrehungen machen, einige Minuten liegen lassen und wieder einige Umdrehungen. Das ist zumindest die mir bekannte Möglichkeit halbwegs aktiv auf Platten in der Brandung zu Angeln.

    Einen Versuch ist es eventuell noch wert mit Gummi langsam über den Grund zu leiern, bisher jedoch nicht probiert.

    09.08.22 12:29 0
  • Profilbild BOYLY

    Und was kommt an den Haken

    09.08.22 16:07 0
  • Profilbild IZLasse

    Wattwurm, Seeringelwurm ✌🏽 Garnelen ausm Fjord, das sind so die gängigen Köder denke ich in der Meeresangelei, Fischfetzen ist wohl auch eine Möglichkeit :)

    10.08.22 05:55 0
  • Profilbild BOYLY

    ok danke grigt man die im angelladen oder kann man die auch am Strand ürgendwie finden

    10.08.22 09:18 0
  • Profilbild BOYLY

    oder kann man auch nur die blanken Haken werfen beißt dann auch
    was

    10.08.22 09:31 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler