Beiträge

  • Profilbild Björn Till

    Hallo,
    ich fahre Am 1. April für eine Woche an den Koldingfjord in Dänemark/Kleinen Belt.
    Hauptziel soll die Meerforelle sein aber ich möchte auch mal den ein oder anderen Dorsch fangen um bisschen Abwechslung zu haben.
    Ich werde mit meinem Boot Vorort sein, bin also in der Platzwahl flexibel.
    Jetzt zu meiner Frage: Könnt ihr mir die ungefähre Tiefe sagen wo die Dorsche Anfang April stehen? Ich weiß, dass genaue Angaben immer schwer zu machen sind aber so ein ungefährer Tiefenbereich, den ich mit dem Echolot absuchen kann wäre top.

    Viele Grüße und immer stramme Leinen !
    Björn

    17.01.19 14:42 0
  • Profilbild Tackle Team B+S

    Ich kann es nur von der Ostsee bei Kappeln. Da stehen sie meist bei 10 bis 14m. Aber wie sich das in Dänemark verhält kein Plan.

    17.01.19 15:55 1
  • Profilbild Jara Fishing

    Du solltest mal versuchen "no Name Fishing " direkt an zu schreiben, der kennt sich in dk Top aus, da solltest du gute Tips bekommen.

    21.01.19 07:52 2
  • Werbung
  • Unbekannt

    Der Koldingfjord bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten.
    Ich bin nicht so ein guter Bootsangler, daher beschreibe ich mal die Uferplätze.
    Die Nordseite: Odde vor dem Drejensvej, Parkplatz am Wasser, lange Sandbank, tiefes Wasser südlich, Flachwasserzone nördlich.
    Landzunge vor Skærbæk, keine Parkplätze, sehr guter Bootsangelplatz, Übergang zum Lillebælt.
    Die Südseite:
    Odde nördlich vor dem Mads Kehlets Vej, keine Parkplätze, grenzt direkt an die Fahrrinne von Kolding.
    Die doppelte Odde von Nørreskov, klassisches Watangelgebiet auf Mefo, keine Parkplätze.
    Das Loch im Lillebælt, peile eine Linie von der Skærbæk Odde zur Nordspitze von Fænø, dann genaue Peilung Nord von Fænø Kalv, wo sich die Linien kreuzen befindet sich eine Rinne mit bis zu 70 Meter Tiefe.
    Wenn Dein Boot kräftig genug ist, kannst Du zwischen Strib/Fyn und Skærbæk Dich in der Tiedenströmung treiben lassen, bis 40 Meter Tiefe, große Hängergefahr beim Pilken, besser große Wobbler schleppen.
    Wenn Du mehr Info möchtest, schreibe mich einfach an.

    21.01.19 09:18 2
  • Profilbild Jara Fishing

    denke ich habe nicht zu viel versprochen 🤔😂

    21.01.19 09:20 0
  • Profilbild Björn Till

    Super vielen dank 👍
    Ja das Boot sollte stark genug sein, läuft gute 40 kmh
    Die Tiefenkarte habe ich mir auch schon auf meinen Plotter geladen, da werde ich mir mal die von dir genannten stellen anschauen. Stehen die Dorsche Anfang April wirklich auch auf 40 m, war der Meinung das sie da eher noch flach unterwegs sind.

    21.01.19 09:47 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    Wegen der starken Strömung im Lillebælt verbergen sich die Dorsche in den Strömungsschatten und warten auf die Nahrung, welche vorbei gespült wird.
    Zwischen Galsklint und Hindsgavl auf Fyn befindet sich eine sehr große Sandbank mit durchschnittlich 7m Tiefe, wenn die Sonne scheint und es sich dort schnell erwärmt, schwärmen die Seeringelwürmer und Du kannst Sternstunden erleben.
    Sehe Dir mal die Website von
    link
    an, bessere Landkarte und Luftbilder als in Maps.

    21.01.19 10:17 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler