Feedergerät fürs Reinschnuppern ins Brandungsangeln missbrauchen?
Android App für Angler iOS App für Angler
Werbung

Beiträge

  • Profilbild Jonas05

    Gude,
    bevor mich jetzt hier alle eingefleischten Meeresangler zerlegen: Ich hab bisher noch nie am Meer gefischt und werde in nächster Zeit auch nicht mehr viel Gelegenheit dazu haben, außerdem hab ich mich bisher nur etwas eingelesen.

    Zu meiner Situation:

    Übernächste Woche geht's das erste Mal nach Søndervig (bei Hvide Sande) in den Urlaub.
    Dort will ich natürlich die überragenden Gegebenheiten nutzen und mich Mal am Brandungs und Mole Angeln auf Makrele, Hering und Plattfisch zu probieren.
    Für das Hafen und Mole Angeln hab ich meine Hechtkombo angedacht.?

    Jetzt kommt aber das Problem mit dem Brandungangeln. Wie gesagt, werde ich in Zukunft nicht oft die Gelegenheit dazu haben und möchte es einfach Mal ausprobieren.

    Geht das Brandungsangeln mit einer DAM Feederrute 50-150g, 3,90m kombiniert mit einer Spro Hardliner 5400?
    Oder ist das Equipment dafür zu schwach?
    Zerlegt es mir die Rute falls doch Mal ein Dorsch oder ähnliches einsteigt?

    Muss ich mir extra salzwasserfeste bzw. Meeresrollen für das Angeln im Fjord und Meer besorgen, oder genügt es die Rollen gut abzuspülen?
    Die gefischten Rollen: Spro Hardliner 5400
    Daiwa Legalis 2500 xh



    Genügt es die Brandungsrute auf 2 Rutenhaltern abzulegen oder kann man vor Ort eine ArtTripod improvisieren?




    Schonmal vielen Dank für die Antworten! Hab bisher in dem Forum nur sehr gute Erfahrungen gemacht 🙏

    28.07.22 17:48 2
  • Profilbild Angler.exe

    Ich habe auf borkum eine einfache Karpfenrute und eine 4000 Süßwasser Rolle (noch nicht gerostet) dazu benutzt 🤷‍♂️ also schätze ich eine feederrute tuts auch, es seidem großer Wellengang oder Wind.

    Liebe Grüße.

    28.07.22 17:59 1
  • Profilbild Passion Wels

    Funktionieren tut alles irgendwie aber ob das dann auch Spaß macht link funktioniert wie es sollte ist zweifelhaft.
    Es wird zur Not gehen und die Rollen kann man gut spülen auch das geht.
    Bei den Rutenhaltern würde ich schon darauf achten das sie einen ausreichend stabilen Stand haben.

    28.07.22 18:03 0
  • Werbung
  • Profilbild Housemeister

    Also das mit den Rollen ist so ne Sache in der Nordsee. Auf jeden Fall wie Passion Wels schon sagt nach dem Angeln gründlich durchspülen und wenn du mit dem Meer fertig bist, am besten mal warten lassen oder selbst zerlegen und warten. Du hast da schon nen hohen Salzgehalt, der einiges kaputt machen kann.
    Die Heavy Feeder kannste auf jeden Fall benutzen. Nimm dann halt 120g Krallenbleie mit. Voll durchziehen mit 150g würde ich eher nicht, daher lieber weniger.
    Zwei Rutenhalter kannst du vergessen. Die Rute muss steil aufgestellt werden, damit du 1. möglichst wenig Schnur im Wasser hast und 2. du die Bisse siehst. Kauf dir am besten einfache Brandungsrutenhalter, die du in den Sand stecken kannst. Ich auch gleich mal welche raus, die ich auch habe und in der Nordsee (Langeoog) bisher nen guten Dienst geleistet haben.
    Du schreibst zwar, dass du in nächster Zeit eher nicht mehr an die Nordsee kommst, aber an deiner Stelle würde ich trotzdem mal in ne Brandungsrute investieren. Die Kosten nicht allzu viel. Wirst merken, dass die Feederrute für solche Zwecke eigentlich viel zu weich ist. Wie gesagt funktioniert es aber. Hab ich früher auch nicht anders gemacht 😉

    28.07.22 18:23 1
  • Profilbild Housemeister

    linklink
    Genau die hab ich.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    28.07.22 18:25 0
  • Profilbild Jonas05

    Ok vielen Dank! Wenn es gar nichts taugt ist der nächste Angel Laden in Hvide Sande ja nicht weit 😅

    28.07.22 18:45 0
  • Werbung
  • Profilbild Captain Spaulding

    link

    28.07.22 19:36 0
  • Profilbild Captain Spaulding

    Fang am besten. garnicht an mit dem Brandungsangeln. das wirst du nie wieder los🤔

    28.07.22 19:38 0
  • Profilbild der Grisu

    Selbiges Problem hatte ich gerade auf Texel. Habe mir eine gute, gebrauchte 4,20 Brandungsrute samt 6000er Rolle besorgt & mein Dreibein vom Grundangeln genutzt…
    Da der Wind sehr boeig war, hätten mir meine Feederruten null Bisse anzeigen können & wären wahrscheinlich mehr als am Limit gewesen !
    Heavy Feeder bei starkem Wind halte ich somit für eher untauglich, könnte bei wenig Wind und geringem WG vielleicht klappen. Besorge dir am besten Watt- & Seeringelwurm, da Wattwürmer recht schlapp sind und du die Seeringelwürmer stückeln und als ,Stopper‘ davorhaken kannst !
    Davon ab schmeckt es dann ALLEN gut 😉

    28.07.22 21:38 1
  • Profilbild der Grisu

    Etwas sandig 😉

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    28.07.22 21:41 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler