Beiträge

  • Profilbild Metal Is Religion

    Moinsen, ich möchte gerne bei der nächsten ostsee-kuttertour mal was anderes ausprobieren als das klassische paternoster mit twister und möhrchen am Ende... Hat jemand schon Erfahrungen mit irgendwelchen eigenkreationen gemacht, bzw. gibt es Ideen für vorfächer/Köder die ich dann testen kann? Ziel ist eher klasse als Masse, gerne etwas weniger fangen aber dafür die fetten!

    22.11.18 10:50 0
  • Profilbild Angelfutzie

    fahr nach norwegen wenn du die fetten willst😂

    22.11.18 11:46 0
  • Profilbild Metal Is Religion

    ist als azubi erstmal schwer umzusetzen😅 mit dick meine ich 80er, die gibt's ja auch schon in den Gewässern wo z.B die Ms Einigkeit fährt

    22.11.18 14:18 0
  • Werbung
  • Profilbild Angelfutzie

    hm glaub net dass es da ,,den geheimköder'' für große gibt

    22.11.18 14:36 0
  • Profilbild Angelfutzie

    aber du könntest mal große gummis(so um die 20cm) probieren, frei nach dem Motto: großer köder-großer fisch😂

    22.11.18 14:37 0
  • Profilbild Angelfutzie

    und ich glaub grundsätzlich hast au in der kalten Jahreszeit bessere Chancen auf nen großen

    22.11.18 14:38 0
  • Werbung
  • Profilbild Metal Is Religion

    jap, dieses Jahr im Februar als es so arschkalt war lief es Hammer.... möchte nur mal was anderes ausprobieren als üblich

    22.11.18 14:52 0
  • Profilbild Shaps.

    Probier doch mal nen Texas Rig. Tungsten Bullets in ü30g bekommt man, Würmer in passender Dorsch-Farbe auch (z.B. von REINS).
    Habe das selbst zwar noch nicht ausprobiert, es sollte aber funktionieren.

    22.11.18 16:50 0
  • Profilbild Michel93

    @Angelfutzie das bringt nix mit großen gummis, hatte schon des öfteren 35er auf 16er shads, da ich die kleinen eigentlich nicht verlangen wollte.

    22.11.18 19:05 0
  • Profilbild Florian Engelke

    Ich persönlich Fische auf dem Kutter ausschließlich einen Gummifisch oder Pilker Solo ohne Beifänger. So lässt sich besser mit dem Pilker spielen und herausfinden wie aktiv die Dorsche gerade sind. Dazu würde ich relativ leicht fischen und möglichst weit vom Kutter entfernt fischen ( Unterhandwürfe und nicht Überkopf). Auf dem Kutter musst du dich von den anderen Anglern abheben, ansonsten ist es ein reines Glücksspiel ob sie bei dir oder bei deinem Nachbarn beißen. Im Winter ist die Chance auf einen großen Dorsch natürlich am Größten. Bei den Kuttern, die gezielt die Leichdorsche anfangen geht es in erster Linie darum als Erster am Grund zu sein. 150 und mehr Gramm Pilker sind dann die Beste Wahl. Ich mag diese Angelart nicht besonders gerne und hatte auch im Sommer schon Dorsche von über 1m, im Winter findet man sie jedoch deutlich regelmäßiger.

    PS ich mag deinen Musikgeschmack 😉

    22.11.18 23:09 1
  • Profilbild DiddyDietzel

    Running Boom 25 cm lang daran ein Gewicht deiner Wahl , Vorfach 30cm mit 3 bis 5 Perlen wahlweise mit Spinnerblatt , stabielen Schollenhaken dran .
    Hol dir ne Tüte gefrorene Sandaale auftauen und dran damit .
    Du fängst alles damit und lässt alle anderen alt aussehen .

    22.11.18 23:24 2
  • Profilbild Metal Is Religion

    Metal is Religion 😀
    Wo bekomme ich denn Sandaale? Hab die bisher nur beim Mefo angeln ab und an gehakt

    23.11.18 07:34 0
  • Profilbild Metal Is Religion

    Und was für gummis Fischst du dann Florian? Möhrchen ist a)langweilig und ist b)nach einem dorsch im arsch

    23.11.18 07:38 0
  • Profilbild Florian Engelke

    Ich fische meistens einen Lunker City Shaker 3,8“ in Atomic Chicken.

    23.11.18 19:19 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler