Beiträge

  • Profilbild laurin123

    Guten Abend,
    ich bin anfang Januar an der Ostsee und würde gerne Meerforellen angeln. Es ist gut möglich, dass die Wassertemperatur dann bereits auf 2-3 Grad gesunken ist. Hattet ihr bei solch niedrigen Wassertemperaturen trotzdem
    noch Erfolge?
    LG

    21.12.20 18:08 1
  • Unbekannt

    Angel ins Wasser 😉

    21.12.20 18:28 0
  • Profilbild Niklas Lokietek

    Also bei mir hats dieses Jahr geklappt
    War arschkalt aber gutes wetter als ich gefangen habe

    22.12.20 09:32 0
  • Werbung
  • Profilbild laurin123

    Okay danke. Ich werde es einfach mal probieren :)

    22.12.20 10:11 0
  • Profilbild WawA4n

    Die Chancen bestehen immer
    Nur kommen einem die vermeintlich tausend Würfe länger vor 😅
    Erfolge konnte ich trotzdem noch erzielen und meistens auch noch die schönen überspringer 👍

    22.12.20 10:25 0
  • Profilbild Mefo74

    Wo bist du denn? Vielleicht kann dir dann noch jemand nen Tip geben. Generell sind im Winter Bereiche mit geringerer Salzkonzentration (z.B. Süßwassereinläufe) einen Versuch wert

    22.12.20 12:33 0
  • Werbung
  • Profilbild laurin123

    Ich bin in der Flensburger Förde in Bockholm. Hab auch nen Auto da und könnte in der Umgebung fischen. Hatte gelesen, dass es bei Quellental ganz gut sein soll :)

    22.12.20 12:38 0
  • Profilbild laurin123

    Macht es den Sinn Strecke zu machen oder einen Spot länger abzufischen? Hab bis jetzt keine wirklich Mefo Erfahrung und hatte nur manchmal welche als Beifang.

    22.12.20 12:41 0
  • Profilbild Mefo74

    Generell eher die Fische suchen. Grönländer sind im Winter häufig in Schwärmen unterwegs.
    Die Flensburger Ecke kenne ich persönlich nicht.

    22.12.20 12:48 0
  • Profilbild laurin123

    Danke für die Tipps. Werde mir heute mal passende Köder bestellen und Anfang Januar mein Glück versuchen.

    22.12.20 12:50 0
  • Profilbild WawA4n

    Da sich meine MeFo anglerei dem Ende widmet und ich wohl nur noch extrem selten in Flensburg angeln werde, verrate ich gerne meinen Spot. Zwar nicht die exakte Position, aber mit etwas Zeit findest du den heissen spot.

    Rechts von der Holnis spitze bis hin zur langen Steinzunge ist ein wirklich sehr guter Bereich.
    Ich habe sogar vor 2 Jahren, tatsächlich einen Lachs dort gefangen und etliche MeFos
    Bockholm ist zwar nenn gutes Gewässer und hat auch in der Regel die größeren MeFos, aber was die Frequenz angeht, ist Holnis deutlich besser.

    Köder welche ich genutzt habe, waren die
    Möresilda Blinker in grün weiß, oder meinen absoluten Favoriten, den Gladsax Wobbler 21g in schwarz weiß. Getwitcht und Gut geführt bringt der Super Bisse.

    22.12.20 17:31 2
  • Profilbild laurin123

    Vielen Dank für diesen Tipp! Damit stehen meine Chancen bestimmt wieder besser und gleichen das kalte Wassee aus ;)

    22.12.20 17:36 0
  • Profilbild WawA4n

    Ach ich vergaß noch zu erwähnen, dass man beim Gästehaus Bartsch gut parken kann, solange man auf die Parkverbots Schilder achtet, da ist man relativ nah am Wasser dran, sowie an der oben genannten Steinzunge 😉

    22.12.20 17:40 1
  • Profilbild laurin123

    Okay super, werde ich mir merken :)

    22.12.20 17:40 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler