Beiträge

  • Profilbild Till Steinkühler

    Bei wieviel Knoten sollte ich auf Dorsch schleppen und mit welchem Köder?

    26.05.18 16:17 0
  • Profilbild Jens Reicht''s

    👍

    26.05.18 18:42 0
  • Profilbild Fordprefect

    Auf Dorsch langsam. Ich habe heute von meinem Kajak aus gut Dorsch gefangen und bin ganz gemütlich gefahren

    26.05.18 20:49 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    Kommt auf die Methode und Köder an.
    Freihand mit Wobbler muss die Geschwindigkeit an das Laufverhalten des Wobblers angepasst werden.
    Downrigger und Löffel gilt das Selbe.
    Downrigger und Blinker sollten die 3 Knoten nicht überschritten werden.

    27.05.18 00:37 2
  • Profilbild Till Steinkühler

    Danke erstmal wollte es mit einem Paravan und Blinker von Rhino verwenden

    27.05.18 08:45 0
  • Profilbild Till Steinkühler

    *probieren

    27.05.18 08:46 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    Wenn der Paravan aus dem Wasser reißt, bist Du zu schnell.
    Noch sind die Wassertemperaturen im moderaten Bereich, steigen sie an, die Geschwindigkeit weiter drosseln, die Fische werden dann träger.

    27.05.18 08:50 0
  • Profilbild Till Steinkühler

    Ok und wie weit sollte der Köder hinter mir geschleppt werden?

    27.05.18 09:08 0
  • Profilbild Fordprefect

    Ich lasse immer so um die 30 Meter raus.
    Liegt aber auch am Köder je tiefer er laufen soll desto mehr Schnur braucht er.
    Habe aber wenig Erfahrung im Salzwasser.
    NoName ist da ein richtiger Pro.

    27.05.18 09:43 0
  • Profilbild Till Steinkühler

    Danke

    27.05.18 09:49 0
  • Unbekannt

    Wie Fordprefekt bereits geschrieben hat, kommt auf die beabsichtigte Tauchtiefe an.
    Dorsche halten sich in Grundnähe auf, da sollte auch der Köder hin.
    Also Du benötigst Kenntnis über die Gewässertiefe und wie tief Dein Köder tauchen kann. Beides musst Du in Einklang bringen.

    27.05.18 11:06 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler