Beiträge

  • Profilbild pziemann

    Hallo, ich bin bisher reiner Süßwasserangler, habe lediglich einen Ausflug zur Ostsee unternommen und habe beim Brandungsangeln auch zwei Dorsche gefangen.
    Wie dem auch sei, nachdem ich nun in Ostseenähe gezogen bin, reizt es mich schon, auch dort mal aktiv zu werden.

    Nur fehlt mir ganz und gar das wissen, mit welchem Gerät, Ködern und sonstigem (klar, Salzwasserfest), ich dort Erfolg haben könnte.
    Auch habe ich keine Ahnung von den Grundbeschaffungen, die für die verschiedenen Fischarten Erfolgsversprechend sein könnten.

    Nun hoffe ich auf Eure geballte Kompetenz!
    Interessant wäre für mich vor allem das Fischen auf Dorsch, aber auch die Meerforellen würden mich reizen.
    Falls jemand aus der Nähe kommt und genauere Tips geben kann, ich wäre im Bereich Eckernförde unterwegs.

    Vielen Dank im Vorraus!

    17.08.17 08:34 0
  • Profilbild Palino

    Ich würde das Thema gerne noch Mal pushen, da ich spontan am WE an die Ostsee (Ecke Lubmin) fahre und mich Frage ob ich da mit meiner Spinnangel 2,40m / 20-50g was werde. Köder ist von Gummi bis Spinner oder Blinker alles da. Allerdings denke ich 10 bis 15g übersteigt eigentlich keiner wirklich. Angelsehne ist eine ca. 7kg Geflochtene. Könnte, wenn's sein muss die Ersatzspule noch neu bespulen lassen.
    Zwecks Salzwasser würde ich die Rute und Rolle nach der Tour gut durchspülen.

    Machbar oder zwecklos?

    Ich könnte mir Vorstellen von der Seebrücke oder den Lubminer Hafen mal abzugrasen.

    08.05.18 18:52 0
  • Profilbild Spinfisher98

    Naja theoretisch könntest du es ja mal auf Hornhecht probieren mit normalen Mefoblinkern oder Wasserkugel bzw. Sbirolino mit zb Heringsfetzen. Der Vorteil von längeren, weicheren Meforuten ist natürlich die bessere Aufladung im Wurf und die besseren Drilleigenschaften. Mir harten und kurzen Ruten steigt natürlich auch die Gefahr von aussteigern. Aber ansonsten sehe ich keine Probleme, weshalb man es nicht probieren sollte.

    08.05.18 19:00 0
  • Werbung
  • Profilbild Palino

    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich habe parallel weiter gegoogelt und bin hierauf gestoßen:
    linklink

    Dem entnehme ich, dass meine Ausstattung gar nicht so verkehrt ist.

    Zu Ködern lese ich oft schmale Blinker. Was spricht denn gegen Spinner und Gummi?

    08.05.18 19:26 0
  • Profilbild Spinfisher98

    Eigentlich nur die Wurfweiten vorallem beim Spinner und mir ist nicht bekannt das Mefo und Horni vorzugsweise auf Gummi beißen

    08.05.18 19:27 0
  • Profilbild Hamburger_Jung1988

    Auf Dorsch ist Möhrchen von lieblingsköder immer n Brett. 12,5cm und n 5/0er jigkopf von spro.... Entspricht ca. einem 3/0 bis 4/0 er vmc und dann musst du schauen wie viel Gewicht du brauchst.... Auf Dorsch am besten ab der Dämmerung bis in die Nacht

    08.05.18 20:40 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    Wenn deine Rolle nicht für Salzwasser geeignet ist, wird es nicht ausreichen sie einfach nur gut abzuspülen. Nach so nem Trip ist eigentlich eine komplette Wartung angesagt...

    08.05.18 20:41 0
  • Profilbild Palino

    Mehr bekomme ich über die Rolle nicht raus...

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    08.05.18 20:45 0
  • Profilbild Palino

    Einmal mit Boot kentern hat sie ohne weitere Pflege überstanden. 😁

    08.05.18 20:47 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler