Beiträge

  • Profilbild Arthur Isajev

    .

    05.12.20 21:45 0
  • Profilbild WawA4n

    Alte Buttermesser aufpolieren und als Blei verwenden.
    Haben wenn die Sonne Scheint, eine zusätzliche Reiz Wirkung, aufgrund des Taumelns und aufblitzen.
    Zudem kostenlos

    06.12.20 09:26 2
  • Unbekannt

    Dachte Löffel... Immer diese Messer 😅

    06.12.20 10:02 2
  • Werbung
  • Profilbild Marc F.

    Oder Gabeln?

    06.12.20 10:24 0
  • Profilbild WawA4n

    Solange es zusätzlichen Reiz gibt und funktioniert, warum nicht.
    Was haben mich und meinen Vater damals die Leute ausgelacht...
    Haben aber nachher dumm aus der Angel geschaut, mit insgesamt 428 Heringen...

    06.12.20 10:50 2
  • Unbekannt

    Das waren auch meine ersten 😉 schön mit einem Schlüsselring.. Und gesammelte Haken oder altes Pardernoster so waren die Anfänge.

    06.12.20 11:01 2
  • Werbung
  • Profilbild pd69

    wenns nicht auf extremweiten ankommt oder die heringe sehr tief stehen ist alles besser als ein heringsblei. sogar ein gebogener blechstreifen taugt da

    07.12.20 21:48 0
  • Profilbild pd69

    ansonsten gibt's zum heringsangeln nicht so viel zu sagen. wassertiefe finden, wo die heringe stehen und dann wie beim faulenzen Vorfach anheben und abtaumeln lassen. bei biss nicht anschlagen, sondern weiter einkurbeln, dann steigen oft noch weitere ein. am Ufer einfach zügig aus dem Wasser heben

    07.12.20 21:53 1
  • Profilbild Arthur Isajev

    danke

    07.12.20 21:55 0
  • Profilbild pd69

    im zweifelsfall guck mal bei youtube. da gibts brauchbare Videos zum Thema

    07.12.20 21:59 1
  • Profilbild WawA4n

    Eine Nachtrag hätte ich noch.
    Ggf sich schlau machen, wann der Hering an die Standorte kommt und welchen Hering man will.

    Damit ist gemeint, dass es Hering nach der Laichzeit gibt, der ungefähr ab Mitte April beisst und einmal den Herbsthering.
    Den Herbsthering fängst du in der Regel zwischen Anfang September, bis Mitte Oktober.

    Ich selber finde die Herbstheringe viel besser, da diese größer und Fetter sind. Zudem sind auch meist weniger Angler da.
    Allerdings sollte man bei diesen Heringen, keine Massenfänge erwarten.
    Da sind 50 Stck am Tag schon viel.

    08.12.20 08:07 0
  • Profilbild Traveangler12

    einfach Hering
    blei

    10.12.20 06:22 0
  • Profilbild Traveangler12

    paternoster Man muss noch gucken. wie viele Anbissstellen erlaubt sind

    10.12.20 06:24 0
  • Profilbild ZanderGummi

    Ich konnte meine Effektivität durch folgende Maßnahmen deutlich steigern:
    1. Lochblech aus dem Baumarkt als Gewicht
    2. Weiche alte Spinnrute die wackelt, wie ein Lämmerschwanz
    3. Möglichst dünne Monofile

    Erhöhte die Bissfrequenz deutlich und reduzierte die Aussteiger drastisch.

    11.12.20 10:13 0
  • Profilbild pd69

    @zandergummi wie groß nimmst du das Lochblech und lässt du es gerade oder winkelst du es noch etwas ab? stelle doch mal ein Foto rein, wenn das geht

    11.12.20 18:27 0
  • Profilbild ZanderGummi

    Ich hole immer fertige Stücke (meist so 60x60mm) und hänge dann am Rand in eins der fertigen Löcher einen großen Wirbel ein. So pendelt das stark beim Absinken und trotz großer Fläche bekommt man ausreichend Wurfweite.
    Lasse also das Blech völlig unverändert.

    11.12.20 21:23 0
  • Profilbild pd69

    ok, danke. werde ich bei der nächsten Gelegenheit testen

    11.12.20 21:24 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler