Beiträge

  • Unbekannt

    Moin, ich befinde mich in meiner ersten Saison an/in der Ostsee. Zielfisch ist, wie bei vielen anderen auch, die Meerforelle. Die ersten Angeltage verliefen mit vielen Hängern und keinen Fischen.
    Mittlerweile fange ich meistens ein oder zwei Fische, nur nicht den Zielfisch.

    Jetzt meine Frage: Ich Fische ausschließlich mit Blinkern und Wobblern und fange bei langsamer Köderführung Dorsch und bei schneller Hornhecht. Was ist mein Fehler? Wo erwische ich eher eine Meerforelle?

    Petri

    24.06.18 14:48 0
  • Profilbild Schieter

    Schnelle Köderführung ist schon richtig, jetzt im Sommer würde ich morgens früh so um drei Uhr anfangen zu fischen.

    24.06.18 17:16 1
  • Profilbild Döörk

    im Sommer ist das schon schwierig eine Mefo zu fangen.
    ich selbst war in die Nacht rein und aus der Nacht raus am Wasser. Mit der Fliege jedoch. Bin aber Schneider geblieben aber schon schön Sonnaufgänge bzw. Untergänge zu sehen und nachts im Wasser zu stehen hat ein sehr besonderes Feeling.

    10.08.19 18:06 1
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler