Beiträge

  • Profilbild LilliderBabo

    Hei, ich würde mir gerne eine Stippe holen, die nicht so schnell zerbricht. Ich suche also die beste Stippe. Könnt ihr mir eure Empfehlungen schreiben? Sie soll 6m haben, will große Fische rausziehen. Soll eine Teleskopstippe sein und ich möchte Brachsen und Rotfedern rausholen.

    02.07.23 11:51 1
  • Profilbild JaCu

    Ganz schön große Ansprüche an die beste Stippe. Kann mir kaum vorstellen das alles unter ein Hut zu kriegen. Telerute mit 6 m dazu Gummizug um "große " Fische zu bändigen. Schau mal im Netz, ich hatte mal gelesen das in Italien teilweise mit der Stippe auf Karpfen geangelt wird.

    02.07.23 12:27 1
  • Profilbild LilliderBabo

    Ok danke. :)

    02.07.23 12:46 0
  • Werbung
  • Profilbild Ingmar98

    und eine normale Rute mit Rolle kommt auf keinen Fall in Frage ?

    02.07.23 14:41 2
  • Profilbild DanielBender

    @LilliderBabo
    Also die beste Stippe wird es wohl kaum geben 😅 für deine Ansprüche und Verwendung wird eine solide Tele Stippe reichen. Dabei kannst du für Brassen und Rotaugen auch bei gescheiter Aktion der Rute auf einen Gummizug verwenden. (Zumindest fische ich so auf diese Fische)
    Stabiler wird es bei Teleruten nicht wirklich, sobald mehr Belastung durch Karpfen da ist, sind Steckruten vertreten. Damit sind im passenden Setup auch Karpfen über 10Kg an der Pole ohne Probleme zu drillen.
    Was wäre denn dein Budget überhaupt? Gescheite Teleruten mit 6m gibt es bereits ab 50-60€ ✌🏻

    02.07.23 15:08 1
  • Profilbild Edwin Großhans

    warum sollte eine Stippe brechen? Meine Frau hat eine für 4,99€ und einen Karpfen geangelt und das ohne Probleme. ich habe aber die fertige Montage durch meine Montage ersetzt. Der Preis ist nicht entscheidend. Petri

    03.07.23 08:42 1
  • Werbung
  • Profilbild Nein

    Kauf die eine Beringtestippe, eine kleine Multirolle und los geht's.

    03.07.23 09:39 1
  • Unbekannt

    Die besten Stippen waren die massiven Bambusstippen. Mit sowas habe ich in meiner gesamten Kindheit geangelt. Die waren 5m lang und in der Mitte mit einer Messinghülse geteilt. Ohne Hülse wäre es aber noch besser. Ich habe mit 0,45er monofiler Schnur damit geangelt. Gehalten hat diese Montage praktisch jeden Fisch. Nur ohne Rolle war es dann manchmal doch nicht so einfach. Ein großer Karpfen hat sich den gesamten Lippenring abgerissen, der dann noch an meinem Haken hing und ein anderer Karpfen hat mir das Vorderteil der Stippe aus der Messinghülse gezogen, aber das waren auch wirklich große Karpfen. Das ca. 2,50m lange Teil der Stippe ist dann wie eine riesige Pose in der Mitte des Sees untergegangen.

    06.12.23 20:42 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler