Beiträge

  • Profilbild Waidmann78

    Moin, ich will mal Wissen wie man aktuell am besten auf Brassen geht? Auf was muss man achten? Ich gehe schon mit Futterkorb und Feederrute ran, aber nur Rotaugen beißen. Was kann ich jetzt noch tun um auch mal eine Brasse zu bekommen?

    12.09.21 07:31 0
  • Profilbild Christian 86

    du könntest das angeln in die Nacht verlegen. meiner Erfahrung nach gibt's dann wenn nur noch Kapitale Rotaugen und die dicken Brassen kommen auch dann erst so richtig auf Touren. ansonsten größere Köder die von den Rotaugen nicht mehr bewältigt werden können.

    12.09.21 07:38 1
  • Profilbild andi252

    Versuche ein Futter mit guter Bindung und evtl einen geschlossenen Futterkorb. Wichtig ist, dass dein Futter nicht als Wolke im Mittelwasser schwimmt. Das lockt die kleinen Rotaugen an. Zusätzlich viele Partikel füttern um die großen Fische am Platz halten zu können.

    Als Köder finde ich Mistwurm bzw. Mais nicht schlecht. Das hält die ganz kleinen Fische meistens vom Köder ab.
    Wenn selbst das nicht funktioniert sind kleine Boilies/Pellets am Haar einen Versuch wert.

    12.09.21 08:51 1
  • Werbung
  • Profilbild DanielBender

    @Waidmann78
    Das kannst du je nach Gewässer relativ einfach über dein Futter steuern, ruhig ein schön passives Futter mit viel Partikeln.
    Ein zu aktives Futter zieht dir recht schnell auch die Rotaugen auf den Platz.
    Als Futter würde ich zu einem mit hohem Bisquitanteil raten, dazu ordentlich Caster und tote Maden. In Gewässern mit hohem Brassenanteil kannst du zudem auch Würmer mit in das Futter schneiden.
    Da gibt es noch einige Feinheiten was Futter betrifft um spezieller auf Brassen zu selektieren. Das würde allerdings etwas zu ausführlich werden.
    Kannst mir auch gerne bei Fragen eine PN schicken ✌🏻

    12.09.21 11:38 1
  • Profilbild Mschitting

    Ich geh immer mit methodfeeder und boilie, feederfutter und noch ein paar Boillies zum Angeln auf Brassen oder größere Fische .. mal beisst auch ein Karpfen..

    12.09.21 12:16 0
  • Profilbild Firestorm72

    Gibt es denn dort auch ausreichend Brassen wo du Angelst? Und was ist das für ein Gewässer? Das Problem sind die Rotaugen. Wenn die am Platz sind und Brassen auch, stehen die alt immer etwas dahinter. Deshalb füttern die Profis oft auch eine Stelle an und bringen ihren Köder in 1 m Entfernung aus. Des Weitern ist gezieltes Angeln auf große Brassen schon eine kleine Wissenschaft. Mal wollen sie den Köder direkt vom Boden, mal etwas drüber,.mal schleifend oder treibend. Zumindest habe ich die Erfahrung am Fluss so gemacht. Wie gesagt ich rede vom gezieltem Angeln auf große Brassen.

    12.09.21 12:39 0
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler