Beiträge

  • Profilbild Bierulli

    hallo zum Feederangeln eine Freilaufrolle oder nicht? Wie lang sollte eine gute Feederrute sein? Danke für eure Meinungen

    23.11.22 16:13 1
  • Profilbild André1988

    Am Fluss habe ich Feederruten zwischen 3.60m und 3.90m und mit Freilauf. Beim Method angel ich mit 3.30 und 3.60 und ohne Freilauf. Das kommt auch immer drauf an, wo du angeln möchtest. Auf Distanz länger, und wenn du z.B. Bäume hast, dann kürzer.

    23.11.22 17:28 2
  • Profilbild moselshammer

    Feederrute mit Freilauf? Was hat das denn für einen Sinn?

    23.11.22 19:36 0
  • Werbung
  • Profilbild xzibit1

    ich nehme zu feedern eine 3.30 ohne Freilauf link nehme eine mit Hackbremse ist ganz gut

    23.11.22 22:21 0
  • Profilbild ATRiot01

    Klar hat Freilauf Sinn beim feedern….
    1. beim befüllen des Korbes Easy die passende Schnurlänge zur Verfügung zu haben.
    2. Am großen Fluss zB. (Oder Karpfengefahr) auch mal 4sekunden nicht alles im Blick haben zu müssen ohne Angst zu haben das der Rutenhalter/das Vorfach/ die Rute oder was anderes knackt….
    Ja stimmt, für ECHTE Feederpros mit hoher Frequenz beim Weißfischangeln braucht’s das nicht unbedingt…. Aber das betrifft nur einen echt kleinen Teil der Angler, die meisten gehen auch mal während der Session ins Gebüsch… kommt dann der Karpfen/Barbe/Waller gibt ohne Freilauf iwas nach…

    23.11.22 23:18 6
  • Profilbild xzibit1

    ich finde häckbremse gut beim feedern komme gut mit klar muss ich sagen

    23.11.22 23:38 0
  • Werbung
  • Profilbild ATRiot01

    Geil…. Da war nun in 3 Beiträgen alles bei, von der Hacken über die Häckbremse….wird beim Sport helfen, oder um Vieren vom Pc fernzuhalten…..aber beim angeln? Generation Waldorf….Sorry …..

    24.11.22 00:04 4
  • Profilbild André1988

    Wobei die Hackbremse schon geil ist 😂😂😂🤦🏻

    24.11.22 06:16 0
  • Profilbild Herrn Tourist

    Rute (meine meinung) sollte mindestens 2.80m gross sein Freilaufrolle muss nicht aber würde ich vorsichtshalber trotzdem nehmen

    24.11.22 06:35 0
  • Profilbild moselshammer

    @ATRiot01 🤔Mhhh hört sich praktisch an

    24.11.22 06:48 0
  • Profilbild RE.NE

    Klares JA. Freilauf macht da Sinn!

    24.11.22 11:08 1
  • Profilbild Tomonom

    bei dem methodfeeder macht Freilauf schon Sinn. Ich benutze aber sowohl beim methodfeeder wie auch beim klassischen feedern keinen Freilauf. Wenn ich feedern will dann konzentriere ich mich auf meine Ruten.
    Frontbremse finde ich persönlich besser wie eine Heckbremse. Beim feedern Drille ich allerdings über den rücklauf da habe ich, vorallem im Uferbereich, ein besseres gefühl.

    05.01.23 22:00 0
  • Profilbild ToTi

    Wenn ich feedere, dann kann ich keinen Freilauf benützen, denn ich hab die Schnur im Clip!?! Ohne Clip kann ich gar nicht immer wieder genau den Futterplatz treffen. Also macht ein Freilaufrolle Mal überhaupt keinen Sinn. Ich kenne auch keine feederrolle die einen Freilauf hat.

    07.01.23 06:47 1
  • Profilbild André1988

    Die Balzer Alegra Feeder gibt es wohl mit Freilauf 😎

    07.01.23 11:22 1
  • Profilbild ToTi

    Hatte ich noch nicht in der Hand 😉

    07.01.23 11:52 0
  • Profilbild Tomonom

    ach ja die Diskussion weil auf einer bestimmten Rolle nicht feeder mit draufsteht 😂
    aber ja Freilauf ist unnötig

    07.01.23 11:55 0
  • Profilbild ToTi

    aber Mal ne andere Frage, wie machen es dann diejenigen die mit Freilauf angeln? auswerfen, Freilauf rein, vor dem reinholen einclipsen, auswerfen, ausclipsen, Freilauf rein und so weiter??? klingt sehr umständlich.

    07.01.23 11:58 0
  • Profilbild André1988

    ich auch nicht. Aber laut Balzer gab es wohl vermehrte Nachfragen nach einer Freilaufrolle zum Feeder 😅

    07.01.23 12:01 0
  • Unbekannt

    Naja, wenn ich mit meinen Feedern unterwegs bin, einmal Shimano bis 150g und Sportex bis 70g, dann sollte der Selbsthakeffekt greifen. Trotzdem macht es Sinn beim Drillen dann eine seidenweiche Freilaufrolle zu haben, erstens damit der Fisch, und ich spreche hier von Karpfen über 3kg nicht ausschlitzt, und nach und nach den Fisch über den Kescher zu holen. Es bleibt einfach dabei, daß man den Fisch mit Freilauf einfacher Drillen kann, die Bremse ist richtig gut einstellbar, soweit man die richtige hat.
    Lest mal hier....
    link_Freilauf-Rollen_bieten_Schutz_vor_Rutenschaeden

    07.01.23 12:11 0
  • Profilbild André1988

    Aber sofern man einen Fisch im Drill hat, ist der Freilauf doch eh zu und es läuft nur über die Front oder Heckbremse. Der Freilauf ist doch nur da, wenn die Ruten abgelegt sind.

    07.01.23 12:19 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler