Beiträge

  • Profilbild JanDerAngler99

    Hallo liebe Angelfreunde, hier mal eine Frage in eigener Sache.
    Ich suche für mich eine vernünftiges Feederrute und eine Rolle dazu. Der Preis für beides zusammen sollte 250€ nicht übersteigen.
    Ich angle in stillen bis mäßig fließenden Gewässern, und möchte sowohl normal Feedern, als auch Method feedern. Die Rute sollte um die 3,90 m lang sein. Das Gewicht der Rute ist mir eigentlich egal, sie sollte nur eine schöne Aktion haben, so dass sich die Fische nicht wie an einem Stock, sondern wie an einer guten Rute anfühlen. 😅

    Ich habe mich schon etwas dazu belesen, bin aber noch zu keiner klaren Entscheidung gekommen. Bisher bin ich zwischen den Ruten:

    Sensas Method Feeder Black arrow 350
    Browning Black Magic
    Daiwa Ninja x Feeder

    hin und her gerissen, und noch für alle Empfehlungen, Erfahrungen und Tipps offen und dankbar.

    Bei der Rolle darf es sehr gerne eine mit Freilauf sein, da ich diese universeller einsetzen könnte, da kenne ich mich aber leider gar nicht aus 😕

    Vielleicht könnte mir ja jemand ein wenig helfen 😊
    Vielen Dank!

    22.03.22 17:16 0
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Ich kann dir eventuell bei der X Feeder helfen.
    Gute Rute für den Preis.
    Hat meine alte Mosella abgelöst.

    Kleine Nuancen und der Verarbeitung und bei den Spitzen könnten besser sein.
    Du hast ja ein höheres Budget dann findest du schon das richtige.
    Hier gibt's auch noch genug Feeder Spezialisten.
    Grüße Fly

    22.03.22 17:58 0
  • Profilbild Fly

    Ich hab die 3,90 in 80g.
    Sorry hab das vergessen.

    22.03.22 17:59 0
  • Werbung
  • Profilbild Ken Manasse

    Bei der Rute bin ich dir keine große Hilfe Fisch am liebsten meine ganz günstige Haevy Feeder (Ares Ferder 360 WG 40-110g) Rolle ist mir da wichtiger da benutzt ich im Moment die Oresta Advantor 6000s bin mit der Kombi vor allem mit der Rolle sehr zufrieden. Gruß Ken

    22.03.22 18:00 0
  • Profilbild Fly

    Die Daiwa X Feeder Combo bekommst jetzt schon für knapp 90€.

    link360m-50-150g-Ninja-3012A-Feederset?gclid=Cj0KCQjw5-WRBhCKARIsAAId9FnNn5Dqtoxq-l5Jz8MtHkphn1nusYPePzNHHbR_kPvy2FFw7fC7FR0aAsJYEALw_wcB

    22.03.22 18:03 1
  • Profilbild JanDerAngler99

    Vielen Dank @Fly und @ Ken Manasse !

    @ Fly wie ist denn die X feeder von der Aktion? Ich möchte halt ungern einen harten Stock kaufen, denn sonst klingt die richtig gut! Und warum mehr ausgeben, wenn preiswert trotzdem sehr gut ist ?

    22.03.22 18:10 1
  • Werbung
  • Profilbild Fly

    Sorry ich hab die 50-150g.
    Hab was verwechselt.

    Also kein harter Stock.
    Auch kein Schwabbelding😅.
    Biegt sich aber schon bis in den unteren Teil des Blanks.
    Der hat aber ordentlich Rückgrat.
    Karpfen sind mit der Kombi gar kein Problem.

    Bisl schwerer als die alte Mosella.
    Ich hab die Balzer Alegra 6600 drauf.
    Zusammen hat die bisl über 100 gekostet.



    22.03.22 18:23 0
  • Profilbild JanDerAngler99

    Danke! Das klingt schon echt super!

    22.03.22 18:30 1
  • Profilbild DanielBender

    @JanDerAngler99
    Für Stillgewässer wäre eine 13ft Rute zum Methodfeedern schon etwas lang, außer du brauchst die Rutenlänge wirklich für Distanzen.
    Der Kompromiss zwischen einer parabolischen Methodrute und einer strafferen Aktion fürs klassische Feedern ist schon schwierig zu finden. Leider bist du bei 13ft Ruten auch meist in den Wurfgewichten relativ hoch, was für stille Gewässer schon etwas viel sein könnte.
    Auch bei der Wahl der Rolle würde ich eher zu einer ohne Freilauf, mit einer gescheit arbeitenden Frontbremse greifen. Diese arbeiten deutlich flüssiger von der Bremse als Freilaufrollen. Das ist beim Method angenehmer und auch beim klassischen Feedern mit feinen Montagen.
    ✌🏻

    22.03.22 19:37 0
  • Profilbild JanDerAngler99

    Okay, besten Dank für den Hinweis! Darf ich fragen welche Rute du da empfehlen könntest ?☺️

    22.03.22 19:41 1
  • Profilbild DanielBender

    @JanDerAngler99
    Schau dir mal von Matrix die Aquos Ultra-X Feeder 11ft 8 - 3.6m 70g link eine zweiteilige Rute mit schön parabolischer und schneller Aktion, die Teilung macht sich grade beim Method fischen bezahlt, da die Aktion deutlich durchgehender ist. Zudem hast du da eine gute Rute für Stille und leicht fließende Gewässer mit dem klassischen Feeder.
    Als Rolle wie bei meinen meisten Empfehlungen eine Matrix Aquos Ultra 4000, eine Rolle mit Top Preis/Leistung. Hat eine große Weitwurfspule und feine Bremse.

    Für die Kombi bist du ca bei 145-150€, würde also gut ins Budget passen. Bei der Rute könnte man auch eine etwas stärkere wählen so mit 80gr ✌🏻

    22.03.22 19:49 0
  • Profilbild Unwicht

    Ich hab die Browning black magic in 3,90 und bin sehr zufrieden. Da es meine Rute für die Übergangszeit während der Schonzeit ist, habe ich eine günstige Shimano 4000er Rolle dran. Gesamtpreis dürfte sich gut unter 100€ bewegt haben. Fängig ist das ganze trotzdem 😁

    22.03.22 20:01 0
  • Profilbild JanDerAngler99

    Danke für euer Feedback! Das bringt mich sehr deutlich weiter!
    Die Aquos Ultra 4000 habe ich mir auch schon angeschaut. Die sieht echt gut aus als Rolle :)

    Browning und Sensas soll sehr gut sein. Das habe ich auch gelesen, aber was da wirklich besser ist als an der 50 Euro preiswerteren Daiwa konnte ich leider nicht herausfinden:/

    22.03.22 20:18 0
  • Profilbild DanielBender

    @JanDerAngler
    Du hast auch einige Ruten im kleinen Preissegment die für einige Einsatzzwecke ganz ok sind. Allerdings hast du schon deutliche Unterschiede zu etwas teureren Ruten, allein durch die besseren Blanks und Beringungen. Die Preis/Leistungssieger liegen meist im mittleren Preissegment zwischen 80-120€, darüber hinaus zahlst du oft für kleinere Verbesserungen und Optik deutlich drauf. Das ist immer die Frage wie viel es einem wert ist 😅✌🏻
    Wenn man viel fischt, lohnt es sich schon zu teureren Ruten zu greifen und nicht wirklich im Preisbereich unter 70€. Da schon am Material gespart wird, dass macht auch das konzentrierte Fischen über den Tag weg einfach anstrengender.

    22.03.22 20:24 0
  • Profilbild Unwicht

    Aber sag mal, Daiwa und Browning kosten doch fast gleich bei Feedern um 4m, oder hatte ich einfach nur viel Glück? soweit ich sehe kosten die beide um 50€, dazu dann die Rolle der Wahl

    22.03.22 20:40 0
  • Profilbild JanDerAngler99

    Naja bei Browning gibt es noch ein paar teurere, und Sensas stand bei mir auch noch im Raum, wobei ich von denen noch gar nichts gehört habe, außer dass die Firma recht gut sein soll.

    22.03.22 20:59 0
  • Profilbild Karausche Im Rausch

    Sensas macht gutes Futter und gute Stippen. Was der Bereich feeder anbelangt, kann ich nicht zwingend weiterempfehlen. Einfach viel zu teuer die Ruten und meist viel schlechtere Komponenten verarbeitet, als bei anderen Firmen. Was einfach den Preis nicht rechtfertigt. Ich empfehle dir Matrix, Preston oder Rive, da solltest du jedenfalls fündig werden für mindestens das gleiche Geld. Nur halt viel mehr ausgereifte Produkte die Qualitativ doch sehr Hochwertiger sind

    23.03.22 02:35 0
  • Profilbild Kacper.szy

    Dieser Post wurde gelöscht.

    23.03.22 05:19 0
  • Profilbild JanDerAngler99

    Danke Karausche im Rausch!

    23.03.22 05:25 0
  • Profilbild Riese Micha

    Dann schau dir doch mal als Rute die Shimano Aernos an. Die angle ich seit Jahren selber und bin sehr zufrieden damit. Und als Rolle, ebenfalls von Shimano die Baitrunner DL Serie. Auch die Fische ich seit Jahren in 6000er Größe.

    23.03.22 06:12 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler