Beiträge

  • Profilbild Mika17Hecht

    Moin,
    Ich würde gerne meinen ersten Karpfen fangen. Ich hab aber nicht viel Ahnung davon.
    Könnte mir jemand Tipps geben oder ein paar gute Gewässer sagen.
    Das währe echt nett.

    07.09.21 17:29 2
  • Unbekannt

    Mit Boilis auf Grund

    07.09.21 17:37 0
  • Profilbild Marc F.

    Du solltest einen Schwerpunkt darauf setzen ,,einfach" zu angeln. Keine Boilies, kein Safety Clip und Ausdauer.

    Mit einer einfachen Posen- oder Grundmontage und einer Rute ab 50g kannst du problemlos Karpfen fangen. Als Köder kannst du Dosenmais und Tauwürmer gut verwenden.
    Auch wenn es Beifänge geben wird, wirst du in dieser Zeit mehr fangen, als dich erst damit zu beschäftigen welche Boilie, welches Rig und welchen Haken du nimmst. Das ergibt sich mit der Zeit.

    07.09.21 17:40 17
  • Werbung
  • Unbekannt

    Wenn du die dicken haben wilst,nehme auf grund link

    07.09.21 17:41 2
  • Profilbild Marc F.

    Die dicken kennen Boilies in und auswendig, wo gefüttert wird. Einem Karpfenanfänger direkt den 20 Pfünder in die Hand drücken würd ich nicht

    07.09.21 17:43 14
  • Profilbild Spinnangler

    Ragnarök das was du erzählst ist Grütze... Er frägt nach dem ersten karpfen und du kommst mit boilies... Dazu musst du rigs binden können und größtenteils anfuttern, nur den boilie irgendwie versenken bringt nix... Würde es wie Marc beschrieben hat für den Anfang handhaben, dann bekommst du auch ein Gespür für den Fisch bzw. Die angelei und kannst dich dann spezialisieren bzw. An der Größe arbeiten, petri

    07.09.21 17:47 15
  • Werbung
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Aktuell hättest noch gute Chancen im flachen Wasser.
    Such dir nen kleinen See mit gutem Karpfen Bestand.
    Fische nähe eines Seerosen Feldes oder Schilf.
    Einfache Posenmpntage mit ner Maiskette.
    Als Futter einfach Fertigfutter anrühren und ne Dose Mais oder Kichererbsen rein.

    Kleine etwa Gollfballgroße Kugeln Formen .
    Am Anfang einne oder zwei.
    Wenn sich nix tut kannst mal nach net Std. ca. nachwerfen.

    Da wirst bestimmt Beifang oder Fehlbisse bekommen.
    Ein Satzkarpfen nimmts oft arglos.

    Wenn die Pose bisl abdriftet kannst anhauen.
    Nicht gleich beim ersten Zupfer reagieren.

    Natürlich kann auch Anfangs ein großer anbeißen.
    Also nicht zu schwache Schnur Fischen.

    Grüße Fly




    07.09.21 18:14 11
  • Profilbild Mika17Hecht

    Danke Für die super Tipps

    08.09.21 16:10 2
  • Profilbild Fly

    Sehr gerne 😉👍🎣

    08.09.21 18:29 0
  • Profilbild Epke

    Grundblei und eine mais Kette von vier Stücke auf fertig Rig Combo benutzen

    08.09.21 20:49 0
  • Unbekannt

    Kann ich so unterstreichen

    08.09.21 20:54 0
  • Profilbild Der_lump

    Mais
    Allerdings gibt's dann viele Brassen aber die kommen dann schon

    08.09.21 21:27 0
  • Profilbild Carp is Life

    Würde dir nen Waggler empfehlen ist einfach zu sehen wenn der Fisch beißt oder halt anhebt was Karpfen häufig machen dann ein Bleieschrot bisschen über den Haken zu setzen dann liegt der Köder sicherer auf Grund wenn du gut auslotest eine Dose Mais einpacken und nen 8 Haken oder sowas ich benutz da gerne die Strong Allround von Gamakatzu dann kannst du auch gut zwei drei Körner Mais auf den Haken machen und den Köder auf Grund legen also mit einem Lotblei ausloten so das das Blei überm Haken ungefähr auf dem Grund liegt und dir ne Stelle aussuchen auf der du angeln willst und zehn Körner Dosenmais hinwerfen am Anfang würde ich mir auch nen kleinen Weiher suchen das ist das einfacher mit Pose und ich nehm Gerne ne Spinnrute auch um die 50 Gramm oder bisschen mehr und wähle deine Vorfach und Hauptschnur beim ersten Karpfen nicht so dünn
    Viel Glück 👊

    08.09.21 21:42 2
  • Profilbild Der_lump

    lotest du immer ?

    08.09.21 21:51 1
  • Profilbild Carp is Life

    Nein wenn es mal wärmer ist Angel ich auch manchmal nicht auf dem Grund geht auch gut ist ja dann quasi wie n Pop Up darf man halt nicht Anfüttern

    09.09.21 04:59 1
  • Profilbild Chiemsee_PIKE

    Such dir erstmal einen kleinen Weiher und angle Mut pose und grundmontaschen(futterkorb)Köder Dosenmais oder auch gerne mal Eine Kombi Dosenmais mit Wurm. füttere feederfutter mit Dosenmais drin. so kommst du schnell zum Erfolg. wenn du dann ein paar Fische gefangen hast kannst du mal am kleinen See probieren mit eine Selbsthakmontage so fischen dabei sollte das Blei mindestens 65g haben. wie die Montage gebunden wird kannst du ja einfach mal im Internet oder auf YouTube nachschauen. und als Köder eine maiskette( hart mais Kette) oder Boilies. aber für den Anfang empfehle ich dir erstmal mit einer Pose Montage oder mit einer einfachen futterkorbmontage und ganz normalen Vorfach zu angeln und am besten an einen kleinen Weiher. dann kannst du dich ja steigern bis hin zu den komplizierteren Montage

    09.09.21 14:16 2
  • Profilbild Barsch-Halbgott

    Würde mich von Chiemsee_Pike den Kommentar anschließen.
    Erst mal einfache Montage und später dann das ganze erweitern.

    09.09.21 14:21 1
  • Profilbild Vallstedt

    Also ich finde eine Boiliemontage am einfachsten. Ein Fertigrig kaufen, Boilie drauf und fertig. Mit einer Posenmontage ist es viel komplizierter. Die muss richtig ausgebleit werden und möglichst an einer Kante im Gewässer punktgenau ausgelotet werden. Hängt der Köder zu hoch, beißt ausser vielleicht ein paar Weißfischen gar nichts. Ich finde eine Boiliemontage am einfachsten, da gibt es auch schon gute Fertigrigs und so eine Montage bekommt auch ein Anfänger gut hin. Außerdem hat es den Vorteil, dass der Karpfen direkt hakt, beim Posenfischen muss man viel aufmerksamer sein und im richtigen Moment den Anschlag setzen.

    09.09.21 17:26 1
  • Profilbild pd69

    Ich würde mich marc anschließen, weil er das gleiche schön am anfang geschrieben hat 👍

    09.09.21 19:56 1
  • Profilbild pd69

    ich meine das gleiche wie chiemsee-pike

    09.09.21 19:57 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler