Beiträge

  • Profilbild Lucatriest

    Ich wollte fragen, welche Köder ihr auf mittlere Brachsen in naturbelassenen Seen benutzt. Die Region, die ich befische liegt in NRW. Gerne auch weitere Tipps.

    Danke

    26.12.21 13:10 0
  • Profilbild Maik Lorenz

    die Dinger beißen in Thüringen auf alles. Mais, Wurm. und vorallem wenn man sie nicht haben möchte

    26.12.21 13:13 0
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Die fressen wirklich alles.
    Made und Wurm geht immer.
    Mais auch sehr gut.

    Aber auch Pellet,Boilie und Co... werden nicht verschmäht.

    Grüße Fly

    26.12.21 13:31 0
  • Werbung
  • Profilbild niklas_carpfishing

    Also ich fange sie in NRW immer auf Mais

    26.12.21 13:39 0
  • Profilbild Balkhash

    Damals war es Kaulbarsch der uns nervte. Heute ist es Brachse.
    Ist der erste Fisch ne Brachse, mach dir lieber auf ne Faxe!

    Die kennen keinen Halt. Alles wird genommen am Einzelhaken. Der Klassiker Wurm oder Made läuft sehr gut. Im See auf Grund eine leichte Laufbleimontage mit 0.25mm Momo 0.16mm Vorfach passt perfekt. Ein Futterkorb kann man sicher auch nutzen, den kann man sich aber auch sparen im See. Kommt auf die Distanz an.... Wenn du willst kannst du lieber eine Hand voll Köder auswerfen oder Lockfutter wenn die Entfernung nicht zu groß ist.
    Auf Pose kann deine Schnur viel dünner ausfallen. Mit einer langen UL-Spin macht das sogar Spaß. Den Grund ausloten wäre noch sinnvoll dabei.
    Die Frage wäre interessanter "wie fange ich keine Brachse"


    Petri und viel Spaß!

    26.12.21 14:07 1
  • Profilbild Balkhash

    Oh ich sehe gerade das du erst 12 bist. Da solltest du lieber noch paar Jahre warten mit der Faxe oder erst garnicht anfangen!

    26.12.21 14:10 1
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler