Beiträge

  • Profilbild KP

    Hey Dudes, ich möchte am we das erste mal mit der Matchangel an See bisschen auf Rotaugen, Brassen etc. Angeln.
    Hat jmd gute Rezepte für Grundfutter mit Lebensmitteln die jeder zu Hause hat oder man einfach im Supermarkt bekommt?
    Würde mit Mais anködern oder Tauwurm

    04.03.21 10:53 0
  • Profilbild Marc F.

    Hey, schau mal hier
    Gesehen bei ALLE ANGELN
    link19970

    Du kannst eigentlich alles reinpacken was dir einfällt :)

    04.03.21 11:00 1
  • Profilbild DanielBender

    Würde dir für ein gutes Grundfutter von Supermarkt Zutaten abraten. Gute Einzelmehle bekommst du z.B. bei Fischmix. Dort kannst du dir auch direkt deine Futtermischungen individuell bestellen. Im Supermarkt bist du auch was Einzelmehle angeht sehr eingeschränkt.
    Für einen spontanen Ansitz ist die Zeit natürlich relativ knapp um an ein Futter zu kommen, da jetzt im Lockdown auch ein Großteil der Angelläden geschlossen ist.

    04.03.21 13:40 2
  • Werbung
  • Profilbild DanielBender

    Eine relativ einfache und gute Mischung wäre bspw. ein Mix aus Brotmehl, Maismehl, Pfefferkuchenmehl oder Honigkuchenmehl und etwas flüssige Melasse oder Copra Melasse dazu. Mit etwas Glück bekommst du solche Zutaten im Supermarkt und kannst diese selbst mahlen und mischen.
    Als Lockstoffe kannst du Gewürze wie Koriander nutzen, sowas ist im Supermarkt erhältlich. ✌🏻

    04.03.21 13:47 2
  • Profilbild KP

    Super vielen Dank dann bastel ich mir mal was zusammen und teste ob es einem 🐟 schmeckt 😅🖖🏼

    04.03.21 14:09 0
  • Profilbild Angler4711

    Grundfutter: Bei wenig Erfahrung würde ich als Basis mit Paniermehl anfangen. Mal verschiedene Feuchtigkeitsstufen probieren. Denn je nach Wasseranteil verändert sich das Verhalten deines Futters. Wenn du Erfahrung mit Paniermehl gesammelt hast, dann würde ich anfangen andere Mehle/Stoffe Additive hinzuzufügen.

    Ich möchte allerdings anmerken, dass wir Winter haben. Friedfische fressen bei den Temperaturen wenig bis gar nicht. Damit wirkt das Lockfutter zumindest in dieser Jahreszeit eher schädlich für dein Gewässer, als dass du einen Vorteil davon hättest. Wenn du diese Angelart mal konsequent über ein Jahr betreibst, werden dir die Jahreszeit bedingten Unterschiede sicherlich auffallen.

    04.03.21 16:39 1
  • Werbung
  • Profilbild DanielBender

    @Angler4711
    Wie kommst du darauf, dass Futter in der Jahreszeit für sein Gewässer schädlich sein soll? Allgemein ist zwar weniger Futter angesagt im Winter jedoch kommt es immer auf das Gewässer und den Fischbestand bzw das Verhalten an. Allgemeine Aussagen bringen da nicht wirklich einen mehrwert. Einen Vorteil bringt Lockfutter immer wenn es in richtigen Maßen eingebracht wird und der Fisch sich auf den Platz stellt. Mal so viel zu deiner Aussage ✌🏻 nicht böse gemeint, beschäftige mich nur intensiv mit solchen Themen und da ist diese Aussage einfach zu allgemein

    04.03.21 16:57 0
  • Profilbild Angler4711

    @DanielBender: In welchen Seen fressen denn deiner Meinung nach die Friedfische im Winter durch? Wie bestimmt der Bestand denn das Verhalten der Fische? Je größer der Bestand desto höher die Aktivität bei niedrigen Temperaturen?🤔
    Wäre dankbar für Aufklärung, möglicherweise passe ich meine Meinung dann an.😉

    05.03.21 08:21 0
  • Profilbild Lelotime

    Man kann eigentlich auch Erde mit reinmachen weil Erde bilded ne schöne Wolke und kostet garnichts

    05.03.21 08:36 1
  • Profilbild DanielBender

    @Angler4711
    Wenn du einen hohen Fischbestand hast wird natürlich auch deutlich mehr Futter von den Fischen aufgenommen. Also kann eine angepasste Menge Futter auch im Winter einen Vorteil bringen. Die Fische stellen eine Nahrungsaufnahme nicht komplett ein, der Stoffwechsel wird nur sehr stark runtergefahren und auf ein Minimum begrenzt. In meinen befischten Wintergewässern wird die Futteraufnahme nicht komplett eingestellt.
    Bei größeren Beständen spielt auch im Winter immer der Faktor Futterneid eine Rolle.
    Der Bestand, der Gewässertyp und viele weitere Faktoren spielen für das Verhalten entscheidene Rollen, daher sind solche allgemeinen Aussagen nicht wirklich hilfreich für eine spezifische Frage.

    05.03.21 08:47 0
  • Profilbild DanielBender

    @Lelotime
    Erde oder Lehm ist eine der besten Ergänzungen für das Winterfutter ✌🏻 senkt den Nährstoffgehalt enorm und verringert nicht wirklich die Lockwirkung. Teilweise nutze ich an Seen im Winter auch nur ein Erde/Lehm Gemisch mit Mückenlarven und toten Pinkies. Diese Alternative wäre für @KP auch interessant für einen spontanen Ansitz.👍🏻

    05.03.21 08:56 1
  • Profilbild Angler4711

    @DanielBender: Danke dir. 🙂 Sehr gute Ergänzungen.

    05.03.21 10:15 0
  • Profilbild KP

    Vielen Dank 🙏🏻 mit den genannten Tipps klappt es am We bestimmt ;)

    05.03.21 10:17 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler