Beiträge

  • Profilbild Julius Neher

    Hallo ,
    Ich habe eine Frage .... ich wollte fragen ob einer von euch weiß wie man einfach große Rotfedern oder Rotaugen fängt .
    Mit freundlichen Grüßen,
    Euer Julius

    22.03.18 20:15 0
  • Profilbild Palino

    Schau mal meine letzten Fänge hier in der App. Habe immer dazu geschrieben wie ich es zustande bekommen habe.

    22.03.18 20:21 1
  • Profilbild Palino

    Du hast doch schon einen Riesen gefangen. Suchst du noch größere? Hast du vielleicht bestimmte Fragen?

    22.03.18 20:30 0
  • Werbung
  • Profilbild Julius Neher

    Ja aber dass war Zufall :) ich möchte mal auf gezielt große gehen aber danke für die Antwort 👍🏾

    23.03.18 05:18 0
  • Profilbild Hannes.lfh

    Das klingt jetzt vielleicht bescheuert aber such dir im Sommer mal ne schöne Schilfbank aus, die nicht sehr verwachsen ist also wo immer Platz zwischen den Halmen ist, dann schaust du einfach bei wenig Wellengang ob sich die Halme ruckartig bewegen oder irgendwas an der Oberfläche passiert und dann schmeißt genau da hin. Zu 90% fängst du dann richtig dicke Rotfedern. Die in meinem Profil hab ich genauso gefangen.

    Andere Möglichkeit wäre im Herbst wenn sich alle nochmal vollfressen aktiv mit Gummikrebsen zu angeln, funktioniert auch richtig gut

    23.03.18 05:29 1
  • Profilbild Julius Neher

    Vielen Dank :) werd ich probieren 👍🏾🎣

    23.03.18 11:54 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    Hallo, also ob es da ne spezielle Methode gibt, kann ich dir nicht beantworten. Ich fange große und kleine Rotfeder mit der gleichen Methode.
    Wenn ich merke, dass größere Fische am Platz sind, mache ich 2-3 Maden an den Haken oder halt ein größeres Stück Mais um die kleinen vom Köder "fern" zu halten. Der Rest bleibt gleich.
    Was aber natürlich entscheidend ist, ist dass du die großen Rotfedern/Rotaugen finden musst. Wenn nur kleine Fische am Platz sind, wird dir die beste Methode nicht helfen.😉

    23.03.18 13:40 0
  • Profilbild Julius Neher

    Ich Angel eigentlich Hauptsächlich nur mit Maden aber jetzt auch mit eingelegtem Mais 👍🏾

    23.03.18 13:43 0
  • Unbekannt

    Na mehr nehme ich auch nicht.
    Anfüttern ist alt noch wichtig. Und dann die Stellen. Keine große Rotfeder wird extra wegen deiner Methode zum Haken schwimmen.😉

    23.03.18 13:50 0
  • Profilbild Palino

    Meine größten habe habe übrigens mit einen 8er Haken und zwei bis drei Maiskörner gefangen.

    23.03.18 13:51 1
  • Profilbild Earthy

    ganz ehrlich es gibt dafür keine gezielte Methode .man weiß nie wie groß der Fisch ist der am Haken landet und genau das macht Angeln denke ich mal auch aus und auch so spannend!

    23.03.18 20:14 0
  • Profilbild Attila Silu

    würde ich nicht so bestätigten.
    bei rotaugen kann man sehr wohl selektieren.
    mit Mais fischen link schon sagte .
    der Methodfeeder 😉.
    mit Mais oder Pellets

    23.03.18 20:17 0
  • Profilbild Ralf85

    hi
    gezielter auf größere Fische zu gehen, kannst du deinen Lockfutter gröbere Bestandteile bis hin Partikel dazu geben. Die kleinen Rabauken werden dadurch schnell gesättigt und die großen können weiter zuschlagen.
    mfg

    23.03.18 20:19 0
  • Profilbild Earthy

    bei mir ist es link das meine größten auf eine Made gebissen haben oder von meinen Sohn die grösste auf ein Mini Fetzen regenwurm. Aber gut mit Pellets habe ich es noch nicht ausprobiert,vielleicht habt ihr auch einfach mehr link habe ich was zu gelernt,kann aber auch vom Gewässer Typen abhängig link weiss es nicht werde es selber mal mit den Pellets ausprobieren. dann sage ich mal selber danke für den Tipp ✌👍

    23.03.18 20:23 0
  • Unbekannt

    Also man schafft es sehr wohl selektiv auf größere zu angeln. Bei Rotfedern speziell müsste ich aber passen muss erstmal ne Methode finden überhaupt welche zu fangen. Wenn ich die Zeit finde werde ich mich auf jeden Fall dran versuchen

    23.03.18 20:36 0
  • Profilbild Christian Kahle

    Klar kommts immer aufs Gewässer an, deswegen gibts eben keine ultimativen Tipps. Ich brauch für mein Hausgewässer zb keine Maden kaufn, da sind Fänge eh eher so Glückssache, wären bei Mais direkt losgelegt link muss es eben immer selbst rausfinden :)

    24.03.18 07:35 0
  • Unbekannt

    Also (große) Rotfedern zu fangen ist echt kein Problem, wenn wie bereits geschrieben, welche am Platz sind.
    Meistens gibt es aber mehr Rotaugen und die hängen dann halt "früher" am Haken, da beide das gleiche Fressverhalten haben. Wenn ich auf Weißfisch gehen fange ich zu 95 % auch immer "nur" Plötzen und Brassen. Und ab und zu ist dann halt auch mal eine (große) Rotfeder bei. 😆

    Also heißt es immer wieder Angeln, Angeln und nochmals Angeln, um dann vielleicht doch eine spezielle "Rotfederstelle" zu finden.😉

    24.03.18 07:46 0
  • Profilbild Jannik 308

    feedern!

    24.03.18 15:30 0
  • Profilbild Julius Neher

    Vielen Dank für all eure Antworten 👍🏾

    24.03.18 17:12 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler