Beiträge

  • Profilbild flurfunk

    Der Landesanglerverband Brandenburg hat in den letzten zwei Wochen rund 4 Mio. (!!!) Glasaale in seine Gewässer besetzt. Allein in der Talsperre Spremberg waren es 500.000.

    link_aid-37085645

    Ein Kilo Glasaal kostet laut dem Bericht aktuell 300 Euro, besetzt wurde insgesamt 1 Tonne, sprich ein Gesamtwert von ca. 300.000 Euro, gefördert aus der Fischereiabgabe.

    Uns würde hier mal eure Meinung zum Thema Aalbesatz interessieren. Haltet ihr das für einen sinnvollen Beitrag zur Arterhaltung oder ist das ein Teil des Problems?

    01.03.19 18:12 16
  • Profilbild Jens Reicht''s

    Wenn Sie nicht hin kommen wie kommen Sie dann weg.😁 Und die 10% sind nett ausgedrückt 😎🎣🎣🎣🎣

    01.03.19 18:16 2
  • Profilbild Michael Witthaut

    Ich finde es gut

    01.03.19 18:20 1
  • Werbung
  • Profilbild famous_007

    Ich finde es total übertrieben und sinnlos

    01.03.19 18:21 2
  • Profilbild Leon Hör

    Natürlich löst es nicht die aktuellen Probleme beim Abwandern aber meiner Meinung nach ist es schon mal ein guter Ansatz, besonders für uns Angler

    01.03.19 18:22 0
  • Profilbild Mütze95

    Kommt drauf an wie groß die Fische waren die besetzt wurden, dementsprechend stellt sich die Frage ob es für uns Angler "gut" ist.

    01.03.19 18:25 0
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ohne Kenntnis zu den Gewässergegebenheiten vor Ort hab ich da gar keine Meinung dazu.
    Finde es aber grundsätzlich gut, wenn versucht wird, was für die Bestandserhatlung zu machen. 👍

    01.03.19 18:26 6
  • Profilbild Nikos1991

    Für das Geld sollte man mal mehr Kontrolleure einführen weil die Kontrollen letztes Jahr waren echt Mau was ich persönlich nicht für gut empfinde und die Angel Hot spots echt vermüllt waren !!!! Anstatt für so nen rotz die Kohle rauszuschmeissen !!!

    01.03.19 18:27 3
  • Profilbild Isar_Fischer

    Ein bisschen größer hätten sie schon setzen können, dann kommen mehr durch, aber andererseits eigentlich nicht so schlecht

    01.03.19 18:28 0
  • Profilbild Nino Angler

    finde die Methode umstritten. einer seits wird der Aal seiner gewöhnlichen Umgebung entnommen, und wird umgesiedelt in ein fremdes Gewässer. dort ist er schutzlos anderen fische ausgesetzt der Aal wird einige Zeit brauchen bis er neue Verstecke gefunden hat. dann wird von ein Gewässer Aale entnommen wo kaum Aale zu finden sind in das nächste Gewässer umgesetzt. leider führt diese Methode nicht zum gewünschten Punkt das der Aal über all gleich vorkommt da müsste noch was anderes geben das der Aal am Leben bleibt

    01.03.19 18:35 0
  • Profilbild BenjaminN

    es muss sein. da Mann sonst bald kaum noch bis keinen Aal bald mehr finden wird in Seen.

    01.03.19 18:35 0
  • Profilbild Gezielt_Planlos_Fishing

    super Sache 🎣

    01.03.19 18:36 0
  • Profilbild Bassti 83

    Wie viel von der Brut wird's wohl schaffen, wenn die Räuber erstmal dran sind? Glaube für das Geld wehren Satz Aale besser gewesen, höhere überlebends Rate auf alle Fälle.! Wehr zwar nicht die Masse aber nimmt sich dann nichts wenn der überlebende Rest groß ist kommt es auf selbe raus! meine Meinung 🤔

    01.03.19 18:37 1
  • Profilbild Gezielt_Planlos_Fishing

    da ist was dran Basti 83 👍

    01.03.19 18:38 0
  • Profilbild Jens Reicht''s

    link2H9Cvlt

    01.03.19 18:38 0
  • Unbekannt

    Dieser Post wurde gelöscht.

    01.03.19 18:39 3
  • Profilbild JTB04

    Die meisten werden sowieso gefressen

    01.03.19 18:39 0
  • Profilbild Jensemann030

    Ich finde es super...
    Und da die Aale ja dann ca 60- 80 Jahre alt sind wenn sie abwandern wird bestimmt in diesem Zeitraum auch einiges geändert werden an den Wasserkraftwerken zum wohle der "Wanderfische"...
    Besatzmaßnahmen sind teilweise eine sehr gute und unterstützenswerte Sache...
    👍🏻👍🏻👍🏻

    01.03.19 18:49 1
  • Profilbild Tight Louie Nicos

    😁😍😍😍😍🔥🔥🔥🤙🤙🤙

    01.03.19 19:03 0
  • Profilbild Christian Kahle

    Auch wieder viel Meinung mit wenig Wissen hier... 😂

    01.03.19 19:05 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler