Beiträge

  • Profilbild AlterSack

    Moin!
    Ich fische gerne mit einem fertig montierten Method Feeder mit Haarmontage.
    Leider habe ich jetzt zum dritten Mal einen Fisch im Drill verloren. Immer kurz vor'm Ufer.

    Ich Frage mich, ob ich etwas falsch mache. Die Rute habe ich in der rechten Hand und halte sie schon recht steil. Dann haben die Fische noch einen Ausbruchsversuch unternommen und ich habe sie verloren.

    Kann es sein, dass ich die Rute eher seitlich halten muss und den Fisch eher seitlich Richtung Ufer ziehen muss?

    Kann ich feststellen/bemerken ob der Haken ausgeschlitzt ist? Der Haken ist eigentlich nicht besonders schmal. Zu Beginn des Drills habe ich auch mehr Druck auf der Schnur als am Schluss.

    Habt Ihr Tipps für mich?
    Vielen Dank!

    16.08.19 13:24 0
  • Profilbild AlterSack

    Dieser Post wurde gelöscht.

    16.08.19 13:25 0
  • Profilbild AlterSack

    Bild des Method Feerder

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    16.08.19 13:26 0
  • Werbung
  • Profilbild nobby112

    Sieht eigentlich gut aus. Wenn die Montage hält ist damit wohl alles ok.

    Die meisten Aussteiger hat man eigentlich immer kurz vorm Kescher. Da legen die meisten Fische noch einmal eine Flucht hin. Vielleicht noch mal kurz die Bremse auf, oder den Kescher tief ins Wasser den Fisch langsam darüber und dann hoch.
    Oder einen kleineren Haken nehmen. Gucken das er scharf ist....

    16.08.19 14:39 0
  • Profilbild Samoht1

    Versuche es mal mit den fertigen Vorfächern von Balzer. Die sind aus Mono Material . Vermuten würde ich bei dir Haken zu groß im Verhältnis zum Köder und geflochtenes beim Method Feedern ist meiner Meinung nach auch nicht gerade der Bringer.

    16.08.19 15:14 1
  • Profilbild Mika_Fishing

    Wenn die Fische aus dem Wasser springen kann sich der Haken leichter lösen. Wenn du du Rute steil hältst, können die leicht springen.

    16.08.19 16:02 0
  • Werbung
  • Profilbild Torsten Hubert

    Keep on! die nächsten hängen sicher

    16.08.19 16:10 1
  • Profilbild AlterSack

    😀👍✌
    Danke für Eure Tipps! Die Montage hält prima.
    Ich nehme an, dass ich meine Bewegungen beim Drill noch verbessern muss.

    Ich versuch's auf jeden Fall weiter. Ist nur so ärgerlich, dass bei mir auf 2 gefangene Karpfen 4 Verlorene kommen 😶

    Es wird schon werden

    16.08.19 16:13 2
  • Profilbild Torsten Hubert

    evtl ist deine Bremse zu stramm eingestellt und die Schlitzen dir aus

    16.08.19 16:18 0
  • Profilbild AlterSack

    Dachte ich auch schon. Komisch nur, dass es immer erst in Ufernähe passiert, während ich vorher auch schon großen Druck auf der Rute hatte.

    16.08.19 16:21 0
  • Profilbild Torsten Hubert

    Zuviel Druck is nix.

    16.08.19 16:22 0
  • Profilbild AlterSack

    OK

    16.08.19 16:22 0
  • Profilbild PW715

    Was hast du denn für eine Hauptschnur, Mono oder eine geflochtene?
    Je nachdem fehlt die Dehnung und wenn dann die Bremse nicht richtig eingestellt ist, kann es schnell zu Aussteigern kommen.
    Passiert dir das nur beim Method Feeder oder auch generell?

    16.08.19 17:27 0
  • Profilbild AlterSack

    Mono mit wenig Dehnung. Passiert mir eigentlich nur beim Method Feeder. Sonst habe ich mal einen frühen Fehlbiss. Aber im Rahmen

    16.08.19 17:44 0
  • Unbekannt

    Beim Hechtangeln halte ich die Rute kurz vorm Keschern Runter weil die Hechte beim Letzten Versuch sich zu Lösen noch gerne mal Springen und es ist besser den Kescher vorher im Wasser zu haben und den Fisch rein zu Lotsen und immer Mit der Bremse Arbeiten erst landen wenn der Fisch müde ist nicht mit Gewalt die Landung Erzwingen

    16.08.19 18:34 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler