Beiträge

  • Profilbild Phillip.1887

    hallo angler und anglerinen petri erstmal und ich hab mal näh frage. ich habe heute 4 Karpfen gefangen und 2 haben an den kiemen geblutet weil der haken da war habt ihr irgend Welche tips wie ich die haken da vorsichtig rausbekomme

    20.07.17 23:02 0
  • Profilbild Orti

    huhu phillip, es kann ja bei jedem anders sein aber meine erfahrung ist, sobald der fisch blutet in der kiemengegend weil der haken zu tief gehakt war, wird er auch früher oder später sterben. also immer an der rute sein um früh genug den anhieb setzen zu können, damit der fisch nicht zu tief schluckt. ich hab als kind beim barsche angeln immer released und am ende des angeltags hab ich dann das ganzes ausmaß gesehen was ich angerichtet hab, die barsche die geblutet haben trieben an der oberfläche und verändeten qualvoll. ich schlage jeden fisch der blutet ab und verwerte ihn wenn der das mindestmaß besitzt, um ihn das leid zu ersparen. und wenn man realistisch denkt is das einfach nur fair ;-) mach haltn stopper hinters karpfenblei, damit der fisch sich selber hakt ;-)

    21.07.17 00:33 0
  • Profilbild angeldealz.de

    Ja, sobald der Fisch schlecht gehakt hat (also stark blutet, durch die Kiemen, Haken im Auge, ...) solltest Du den Fisch meiner Meinung nach nicht mehr releasen, da er in der Regel nicht mehr überlebensfähig ist - unabhängig von der Größe

    21.07.17 07:29 0
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler