Beiträge

  • Profilbild Fisch Eli

    Hallo kann mir wer Tipps zum Boilie angeln geben( Wie man erfolgreiche mit Boilies angelt link, Größe, Herrsteller usw.

    06.08.22 10:04 0
  • Profilbild JamieAirwaves

    Also Hersteller ist nicht sehr wichtig, wichtig ist, dass diese Boilies richtig stark riechen. Die Boilies am besten an eine Haarmontage machen(entweder vorgeknotet kaufen oder selbst binden) und ca die Boilies 0,5cm Abstand zum Haken lassen, die Boilies dann mit Boiliestopper fixieren. Geschmack und Größe egal, kommt auf das Gewässer an. bei mir gehen am besten Tutti Frutti und Tigernuss Geschmack. Musst du a) Anglerladen des Vertrauens Fragen oder b) selbst ausprobieren. Petri und viel Glück!

    06.08.22 11:24 0
  • Profilbild Fisch Eli

    Danke und dir auch Petri

    06.08.22 11:32 0
  • Werbung
  • Profilbild Julol6464

    DerBrassenAngler hat es schon gut erklärt .
    Ich nehme immer die Pflaume Boilies von CTec in 20mm die duften sehr stark nach Pflaume oder Irgenwelche Boilies von Nash die sind auch nicht schlecht

    06.08.22 12:05 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    Also boilies ausprobieren sollte man auf karpfen schon mal. Klar und oft gängig. ABER: heutzutage reagieren karpfen auch argwöhnisch auf boilies und das auch im Raum Berlin unter anderem, weil dort irre viel mit boilies gefischt wurde und wird. Ich setze heutzutage oft auch einfach auf tiegernüsse, ebenfalls am Haar. Viel wichtiger ist beim boilie angeln heutzutage für mich neben der Qualität, die boilie Größe im Verhältnis zur richtigen harkengröße und auch Art des hakens. Der Abstand auf dem Haar zum boilie kann auch locker mal 1cm betragen. Da gibt's für mich keine genaue Faustregel, nur zu kurz oder zu lang. Ist bei mir eine gefühlssache geworden und in diese Richtung sollte es auch gehen. Ein Gefühl für seine Umgebung und für das Vorgehen entwickelt sich iwann und dann hast du auch Vertrauen. In dich und dein Vorgehen und das wünsche ich dir! Viel Spaß, Erfolg und Petri

    06.08.22 12:16 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    Ach ja. oft guckt man sich ja die gängige Praxis der anderen ab. Dabei vorsicht! 20mm boilies sind immer noch Gang und gäbe mit der entsprechenden harkengröße. Meine Erfahrung von vielen Gewässern: gerade die Murmeln kennen die schon zu häufig und reagieren vorsichtig. Das kann einen eine wahre sternenstunde kosten, in der man einen nach den anderen fangen könnte. sofern man sein Werk beherrscht und für verhältnismäßig ruhe auf dem futterplatz sorgen kann. Ich bevorzuge mittlerweile eher kleinere Murmeln von 16mm und manchmal auch weniger. probiere einfach mal aus und bleib flexibel. Und denk auch an die Partikel 😉 und die müssen müffeln 😆 bei mir in der tonne mieft es schon ganz schön 🤢🤣 genau richtig! Besser als jeder flavour oder dip!!!👍 und wenn du bei dir im Fluss fischt, dann nehme auch ruhig richtig große boilies von 25mm und mehr und achte darauf das sie schön hart sind...

    06.08.22 12:26 0
  • Werbung
  • Profilbild Fisch Eli

    Danke an alle und Petri

    06.08.22 12:26 0
  • Profilbild Wasishier

    Zwei Tipps noch.

    Zwei verschiedene Kontraste verwenden. Einmal helle und einmal dunkle Boilies verwenden. Und ein klein bisschen Maggi wirkt auch Wunder.

    Ich selber angele am meisten mit Größe 16 und vermeide die „Kaugummibomben“. Lieber natürlichere Geschmacksrichtungen. Das könnte bei Überfischung Wunder wirken.

    06.08.22 12:36 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    oh ja genau richtig. Bei mir fängt im Moment auch eine ganz natürliche Farbgebung, vor allem bei den guten alten fischboilies. Mit kontrasten die auch sehr entscheidend sein können arbeite ich wieder überwiegend im Frühjahr oder Winter. boar mir würde noch viel einfallen, das Thema ist sooo groß. 😅 Aber genau das macht es spannend!!! im kanal zum Beispiel mache ich auch gerade genau das was wasishier sagt. hell und dunkel. Für den Winter zum Beispiel meinte ich Kontrast in Form von neon poppis. Mal so mal so. Ein einheitliches Rezept ist auf jeden Fall schwer. Zu individuell das ganze.

    06.08.22 12:48 1
  • Profilbild Fisch Eli

    Ok Danke

    06.08.22 12:49 1
  • Profilbild Blackforest_carpfishing

    Dem Fisch ist egal nach was die riechen. Die Inhaltsstoffe müssen passen. Der Karpfen erkennt kein Unterschied zwischen z.B. Erdbeere und Himbeere. Der Geruch fängt nur den Angler.

    07.08.22 14:56 1
  • Profilbild CarpHunterxdl

    Vanille boilie ging bei mir immer, probiere es da mit link mit ich nicht so viel gefangen habe ist Schneemann, habe ich keine gute Erfahrung !

    07.08.22 15:07 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler