Beiträge

  • Profilbild Julol6464

    Ich bin derzeit am überlegen ob ich mir ein Boiliewurfrohr holen sollte womit ich Boilies leichter Werfen könnte oder halt so eine Kelle mit der man auch mal Groundbait oder Mais werfen kann.
    Was würde sich mehr lohnen?

    21.08.22 11:32 1
  • Profilbild COLLIN.B

    Schleuder da hast du die Vorteile von beidem

    21.08.22 11:35 2
  • Profilbild Arctic

    Wenn du nur Boilies anfüttern willst, Grade auf größere Entfernungen, lohnt sich das Wurfrohr. Damit kannst du aber eher schlecht Partikel ausbringen. Ich würde eher die Kelle Favorisieren. Damit kann man die Boilies und Partikel ausreichend weit werfen, zumindest für meinen Bedarf.

    21.08.22 11:36 0
  • Werbung
  • Profilbild Julol6464

    Ich dachte mal gelesen zu haben dass Zwillen nicht mehr erlaubt sind weil manche Angler damit schon Steine geschossen hätten.
    klärt mich auf wen das Falsch ist

    21.08.22 11:36 0
  • Profilbild ToTi

    es kommt darauf an, wie weit du werfen willst. mit einem Wurfrohr schaffst du locker über 60m die boillies zu werfen. Bei der Kelle ist wahrscheinlich bei 10m Schluss. Wenn du Partikel weiter auswerfen willst, dann brauchst du nee Futter-Rakete. Wenn deine boillies nur 10m auswerfen willst, kannst du das auch per Hand machen.

    21.08.22 11:39 1
  • Profilbild Arctic

    ist mir nix zu bekannt.

    21.08.22 11:39 1
  • Werbung
  • Profilbild COLLIN.B

    also beim angelplatz und bei Angel Berger gibt es die noch idk wie es jetzt in deinem Bundesland ausschaut aber bei mir sind die erlaubt

    21.08.22 11:40 0
  • Profilbild Julol6464

    ok danke ich tendiere auch eher zur Kelle da ich meißtens im 20-50m Bereich angle

    21.08.22 11:42 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    Du hattest meine ich letztens einen thread eröffnet, wo es darum ging, dein Futter rauszuschwimmen. Kein Geld für futterboot und ein paddelboot, oder Boot mit Motor sprengt dann natürlich auch den Rahmen. Bevor du unnötig weiter rumeierst, empfehle ich dir sowohl wurfrohr, als auch Kelle und natürlich auch ne futterrakete. Thema erledigt! Petri und viel Erfolg, aber vor allem auch Spaß!!! 😉👍

    21.08.22 11:46 2
  • Profilbild Julol6464

    ne das war ich nicht

    21.08.22 11:50 0
  • Profilbild Julol6464

    ok danke

    21.08.22 11:50 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    okay 👌. Trotzdem sind die vorgeschlagenen Dinge garnicht so verkehrt, wenn du auf karpfen angelst und dein Futter kostengünstig befördern willst. gehört auch einfach zur Ausrüstung dazu.

    21.08.22 11:55 1
  • Profilbild Th0r

    Auf Distanz bringt dir ne Kelle nichts. Auf der anderen Seite kannste ins Wurfrohr keine Partikel usw machen und musst auf den Durchmesser achten.
    mMn Wurfrohr mit 24 mm Durchmesser und ne Futterrakete, mehr brauchts bei den üblichen Gewässern nicht.

    21.08.22 12:27 1
  • Profilbild Freestylefishing1

    Aus seinem Text geht ja nicht eindeutig hervor, dass es ausschließlich um Distanz geht. Die Kelle ist immer gut, vor allem zum verteilen der Partikel. Alles auf jeden Fall das kleine einmal einsder futterbeförderung und da sollte gerade auch die Kelle nicht fehlen. Haben ist besser als brauchen! Gruß

    21.08.22 12:39 2
  • Profilbild Julol6464

    ok danke ich besorge mir dann eine Kelle

    21.08.22 12:40 0
  • Profilbild Daniel (bÜ) Roth

    Die gibt’s bei Askari auch mit kurzem und langem Griff für kurze und mittlere Distanzen. Vielleicht noch ein Vorteil der Schleuder, du kannst den Winkel nach oben ändern und somit mehr „Sound“ erzeugen. Vorallem mit 24 ern bringt das die Fische manchmal schneller in Fresslaune ähnlich wie beim Waller. Alle Methoden haben Ihre Darseinsberechtigung und haben sollte man sie auch. 😉

    25.08.22 17:59 0
  • Profilbild Jehowa

    Schon mal über eine Schleuder nachgedacht? Also nicht die aus dem Fachgeschäft sondern sowas das auch früher zum schleudern von Steinen als Waffe verwendet wurde. Ich habe es zugegeben noch nie ausprobiert, aber die sollen mit etwas übung recht genau sein und man erreicht wohl stattliche Reichweite.
    Und man kann sie aus allem möglichen improvisieren.

    25.08.22 18:14 0
  • Profilbild Julol6464

    Also sowas ?

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    26.08.22 04:53 0
  • Profilbild Jehowa

    Also ich meinte eher so eine "David gegen Goliath" Schleuder, also wie sie schon vor hunderten von Jahren genutzt wurde.
    link9Y

    einfach selber zu bauen durch das langsame Schleudern/Beschleunigen und Auswerfen könnte ich mir zumindest vorstellen das die "Futterkugel" beim Wurf und Flug nicht so leicht zerfällt.

    wie gesagt, nur so ne Idee, hab es noch nie selber getestet.

    26.08.22 07:26 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler