Beiträge

  • Profilbild Nicki Sanchez

    moin
    Bin 27 aus SH bei Hamburg
    angel seit Jahren auf Raubfisch, überwiegend auf Barsch und Hecht. Ab und an auf Forelle
    Habe bisher auch gut gefangen
    Aufgrund der Schonzeit und Corona bin ich jetzt auch viel auf Friedfisch unterwegs
    Aber abgesehen von Rotaugen/Rotfedern bis va 20 cm und einen Karpfenabriß (Bis ans Ufer gedrillt, ca 40 cm) blieb der große Fang aus
    Nun die Frage
    möchte gezielt auf Karpfen gehen, allerdings nicht auf Kapitale
    Rute und Rolle ist vorhanden
    Was könnt ihr mir für einfache Grundmontagen ans Herz legen?

    29.05.22 11:28 0
  • Profilbild PascalBeulke96

    Wie sieht denn der Grund des Sees/ Flusses aus ?
    Wie stark ist die Strömung wie tief ist der See/ Fluss ?
    Viele Faktoren.
    An sich funktioniert eine einfache laufmontage sprich Birnenblei / Wirbel Perle und Vorfach, als Köder würd ich dir Mais/ Tauwurm / Bienenmade empfehlen, allerdings kannst du die Größe der Fische die beißen meistens nicht beeinflussen. Würd dir dann zu einem 8-4 Haken raten.
    Aber wenn man das Gewässer nicht kennt, kann ich dir dazu auch garnicht viel mehr sagen. Ein paar Daten wären ratsam. Vllt kann man dir dann besser weiter helfen
    Petri :)

    29.05.22 14:28 1
  • Profilbild Fischer 09

    Welche Rute und Rolle ist vorhanden? Nur weil du keine Kapitale Karpfen fangen möchtest heißt das nicht das mal einer der,, ganz großen" beißt. Deine Rute und Roll sollte auch in Ausnahme Situationen was aushalten können.
    Und zum selektiven Karpfenangeln ne einfache selbsthakmontage n vernünftiger boilie und dann ab ans Wasser.
    👋👋Bis Denne

    29.05.22 15:51 1
  • Werbung
  • Profilbild Thorbjörn Zu Burgund

    posenmontage auf Grund. Mit Mais/Made fängt man damit an sich gut. Beifänge wären dann auch Schleie. Fütter Deinen Platz gut an mit Mais. Die meisten nicht allzu großen Karpfen grhen immer auf Mais. Die Made als Neckerl am Haken.

    29.05.22 16:35 1
  • Profilbild Bennator

    Eine gute Grundmontage ist ein Heli-Rig. Einfach und effektiv. Da hier ein selbshak-Effekt wichtig ist mindestens ein 60g Blei verwenden.

    29.05.22 17:20 1
  • Profilbild Nicki Sanchez

    moin
    Das erste Gewässer: relativ Klares Wasser und Sandiger Grund und relativ wenig Ströumg und viele überhängende Bäume.
    Anfüttern vom Verein ausdrücklich verboten
    Der erste Meter vom Ufer ca 50 cm, danach Steil Knapp 5 Meter tief
    Zweites Gewässer: dunkles Wasser, schlammiger Grund bei durchgehend 2,50 Tiefe
    Karpfen und Schleien schon gesichtet
    Ruten: 2 Teleruten, 3 m bis 80 Gramm WG, Hersteller Zebco?
    Rolle: 4000 oder 5000 mit Geflochtener Bespult. Bin grad nicht zuhaus daher die Schätzung
    Beides nichts teurer, waren aber auch ein Geschenk

    29.05.22 17:26 0
  • Werbung
  • Profilbild PascalBeulke96

    Fürs erste Gewässer würd ich dir ne grundmontage am Laufblei empfehlen. Wie gesagt Mais Made tauwurm. Und zwar dort angeboten wo du Fische öfters siehst. :)
    2te Gewässer ne Posenmontage knapp über grund angeboten gleiche Köder..
    deine Ruten reichen Vollkommen aus, viele sagen du brauchst mindestens 3 lbs Ruten etc. Bla bla bla. Ich selber hab auch extra Karpfen Ruten sogar von 2,5 - 3.5 lbs und als Spod Rute hab ich ne 5lbs aber wenn du deine ersten Karpfen fangen willst brauchst du das ganze nicht. Geht auch mit ner Match Rute , damit kannste auch deine 30pfd Fische fangen egal was alle anderen sagen. Ist einfach Fakt! Alle haben mal klein angefangen ! :)
    Und wegen „kleinen“ Fischen ne Ausrüstung zu kaufen die in die tausende Euros geht muss ja nicht sein :D

    29.05.22 17:31 0
  • Profilbild Fischer 09

    Wenn du gezielt Karpfen fangen möchtest lass die Maden Mais und Würmer weg.... Für alles andere immer aber nicht zum gezielten karpfenangeln. Ne ordentliche grundmontage mit haarvorfach damit selektierst du.
    Ja deine Ruten reichen, abgesehen davon gutes Angel Equipment muss nicht immer teuer sein.
    Und ja wenn man will kann man Karpfen auch mit Stippe an Land bekommen aber tut das not?
    Wenn ich am Haken hängen würde und verzweifelt versuche den Haken los zu werden mit allerkraft gegen an Kämpfe muss dieser Kampf allen ernstes in die Länge gezogen werden?
    Oder schießt der Jäger erst mit softair Waffen auf auserkorener Beute und ballert danach mit bleigeschoss?
    Das tackle sollte nie zu leicht gewählt werden.
    Aber was schreibe ich da... Was ist heute noch waidgerecht

    29.05.22 18:41 1
  • Profilbild PascalBeulke96

    Geb ich dir teilweise recht mit, aber das war auch nur ein Beispiel meinerseits. Aber ich Angel auch nicht mit ner 50lbs Tiefsee Rute auf Hecht, nur weil der nh Meter und mehr haben kann, im Gegenteil weichere Ruten Federn die Fluchten viel besser ab. Das können harte Ruten nicht, was ist jetzt waidgerechter, ein geschlitzer Fisch oder einer der gelandet wird und ordnungsgemäß getötet wird ? Ich will keinen Streit anfangen oder haten wir haben alle das geilste Hobby der Welt, davon abgesehen bin ich nicht der Meinung das man mit ner Haarmontage selektieren kann, klar kannst 20er boilies dran hängen aber kannst auch brassen mit fangen und dicke Rotaugen etc. Von daher bin ich davon nicht überzeugt. Made Wurm ging in meiner Kindheit schon gut, natürlich hat man Beifang aber trotzdem irgendwann kommt es. ;)
    So genug ich klinke mich jetzt aus hier keine Lust eine Diskussionzu eröffnen 😀👍🏻

    29.05.22 19:02 0
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Ihr habt ja im Grunde genommen alle recht hier.

    @Pascal Beulke
    Auch Karpfen Angeln mit ner Match ist echt ne tolle Angelegenheit
    Grad die Langen Ruten sind optimal.
    um Drill und Führung.
    Aber mal ganz ehrlich.
    Bei nem 15 Kilo Fisch muss schon alles passen und da darf kein Hinderniss im Wasser sein.
    Da brauch ich aber nicht mit 18er Vorfächer oder zu kleinen Haken daherkommen.
    Anfänger wissen sowas aber oft nicht.



    @All
    Ausserdem hat der Thredstarter Nicki Sanches oben geschrieben das er nen 40 ger Karpfen abgerissen hat.

    Er sollte grundliegend gut beraten werden was das tackle angeht.
    Vor allem Vorfächer ,Haken usw...
    Grad bei Wirbeln und co. Würde ich nicht sparen falls doch mal ein großer hinrumpelt.

    So ein 40ger Fisch hat warscheinlich grad 3 -4 pfd.
    Viele machen den Fehler und drillen zu hart.
    Grad am Ende .
    Wenn ein Karpfen den Kescher oder das Ufer sieht entwickelt er nochmal zusätzlich Power.

    Ne Telerute mit ner 5000er Rolle fische ich auch ab und zu.
    Grad wenn ich weit laufen muss.
    Da spricht eigentlich nix dagegen.

    Sollte halt kein allzu krasses Plastikteil sein.

    Gut wären natürlich auch Gewässerkenntnisse im Bezug auf Fischgröße.

    Sollten da regelmäßug richtig große gefangen werden würde ich die Rolle noch mal überdenken.

    Probleme bei großen Fischen treten auf wenn die Bremse nicht ordentlich Arbeitet.
    Grad wenn bei extremen zug was ruckelt oder den Fisch ungewollt bremst.
    Dann kommts im schlimmsten Fall zum Abriss .

    Bei extremen Weissfischvorkommen ist Wurmangeln keine große freude.
    Da kann ne Maiskette mit 5 Hartmeiskörnern schon Abhilfe schaffen.

    Grad ohne Anfüttern würde ich zu auffäligeren Methoden greifen.
    Auch ne Semnelflocke 5cm überm Grund abgeboten kann nen Fisch schon besser Anlocken wie n Wurm der am Gewässergrund Ton in Ton rumdümpelt.

    Ein einfaches gekauftes Boilievorfach wie das verlunkte dürfte für den Anfang schon reichen.


    link2-Stk-4-25lb?curr=EUR&gclid=CjwKCAjws8yUBhA1EiwAi_tpEd-FOUdufH_aF-Cc2iAZqQfeG3XcCqk8FA9UYeLRTq0Y6jIY7I3FBRoCbPgQAvD_BwE

    Wen du sie für Pop up verwenden willst häng einfach in gewünschter höhe ein zwickblei oder etwas Tungsten Putty ans Vorfach.


    Grüße Fly

    29.05.22 20:49 0
  • Profilbild PascalBeulke96

    Naja er redet ja gerade nicht von den großen , ich hab die Erfahrung gemacht das die großen halt eben nicht auf Made Mais und Wurm gehen. Aber jeder macht ja seine eigenen Erfahrungen und bei einem 15 Kilo Fisch würde ich natürlich absolut zu anderem gerät raten. !! Das wäre nicht mehr sportlich mit ner Match auf sowas zu fischen. Aber einen Karpfen bis 3-5kg macht auch keinen Sinn mit ner 3 lbs Peitsche zu beangeln..
    aber wie gesagt jeder macht seine Erfahrungen und hat seine Meinung :) ich gönne es jedem und von daher fangt alle Fische :)

    31.05.22 18:27 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler