Beiträge

  • Profilbild Immer_Ich

    Moin,

    Ich habe einen sehr großen Teich, welcher bereits im Winter voller wasseralgen ist.
    Jedoch ist dieser ein Stehender Teich ohne Sauerstoff Pumpe, da dies nur schwer umsetzbar ist.
    Nachdem Ich vor 1,5 Jahren zum Test 2 Rotaugen besetzt habe, habe ich nun eine Population von ca 300 Jungfischen.

    Da ja Weißfisch in meinem Teich zu überleben scheint, überlege ich nun im Sommer ein paar Karpfen zu besetzen.
    Meint ihr das ist dennoch möglich?

    23.02.22 06:15 3
  • Profilbild Petri! Zanderkopf hat ein Fisch gefangen

    Moin Wie tief ist der Teich?

    23.02.22 06:18 2
  • Profilbild Ilmenau_Otter

    Ich denke das ist durchaus möglich, da Karpfen trübe und krautige Gewässer lieben. Musst halt gucken das er halbwegs tief ist

    23.02.22 06:28 1
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    1. Was heißt denn "sehr großer Teich"?
    2. Dir ist schon klar, dass je mehr Fische in so ein "Gewässer" eingebracht werden, die Wasserqualität noch schlechter wird.
    Nicht umsonst haben auch gerade Koi-Teich Besitzer eine aufwendige Filter- und Sauerstoffanlage in ihren Teichen. Plus zusätzlich sogenannte Filterzonen.
    Wenn du also wirklich noch weitere Fische (Karpfen) besetzen willst, würde ich mir mal einen Fachmann holen und alles vor Ort absprechen. Mit so einer Aussage "Ich habe einen sehr großen Teich" wird dir hier keiner vernünftig helfen können. Ich würde jedenfalls davon abraten, ohne die genauen Gegebenheiten zu kennen.

    Übrigens solltest du dich mal Informationen, woher die Algen kommen. Alleine da müsstest du schon feststellen, dass noch mehr Fische in deinem Teich nicht gut sind. Algen sind in der Regel ein Zeichen für eine schlechte Wasserqualität.

    23.02.22 07:20 6
  • Profilbild ChrisMarley

    Ein guter Gewässerwart von einem Angelverein kann dich vermutlich am besten beraten. Ohne Beratung und per Ferndiagnose in diesem Forum kannst du das nicht tiergerecht machen.

    Bei uns berät beispielsweise auch ein Berufsfischer bei Besatz und kann praktischerweise auch direkt den Besatzfisch liefern den sich ja viele Teichbesitzer sonst auch illegal über Wildfang beschaffen.

    Ein Ökosystem ist immer komplex und du möchtest ja vermutlich ein Ökosystem das funktioniert und die Tiere nicht quälen. Wenn Fische überleben heißt das noch nicht dass sie gut leben.

    23.02.22 11:12 4
  • Profilbild Immer_Ich

    Danke für die Antworten!

    Der ,, Teich " ist ein EHEMALIGES Güllesilo(grundgereinigt und anschließend ausgefegt) mit einem Füllvolumen von max. 500 000 Liter.
    Das hat momentan eine füllhöhe von ca. 60cm. Mit einer 3x3m großen Schilf Plattform.

    I'm Frühling wird der Teich dann mit ein wenig Grundmaterial aufgeschüttet und anschließend sämtliche Wasserpflanzen beaetzt

    23.02.22 11:54 1
  • Werbung
  • Profilbild Immer_Ich

    Ps ab Frühling läuft dann auch fast jeden Tag 1h lang Frischwasser dazu

    23.02.22 11:58 1
  • Profilbild andi252

    60cm ist sehr flach. Wenn irgendwann mal wieder n harter Winter kommen sollte, kann das kritisch werden. Idealerweise schaffst du sowohl Flachwasserzonen als auch Bereiche mit mindestens 1,5m Wassertiefe für Karpfen.

    Die Algen kommen durch Nährstoffungleichgewichte ins Wasser. Wahrscheinlich sind durch die Gülle noch Reste von Phosphat- und Stickstoffverbindungen in den Wänden, die ins Wasser abgegeben werden. Da helfen mehr Pflanzen im Wasser oder mehr Wasseraustausch.

    Wenn du diesen Frühling Pflanzen einbringst, würde ich bis nächstes Jahr warten mit den Karpfen. Wenn die Pflanzen noch nicht ordentlich verwurzelt sind, kann es sein, dass die beim Gründeln wieder ausgebuddelt werden.

    25.02.22 05:06 2
  • Profilbild Immer_Ich

    Vielen Dank!
    Werde ich so machen.

    25.02.22 05:19 0
  • Profilbild vonda1909

    Hast du den im Boden versenkt. Wie hoch kannst du das Wasser einfüllen und wo kommt das Frischwasser her. Schau dich mal um Teichmuscheln sind sehr hilfreich

    25.02.22 10:06 0
  • Profilbild Goodspeed

    Bei Pflanzen aber immens aufpassen, dass die nicht nachts den Sauerstoff weg atmen und die fische alle umlegt deshalb evtl. auch nachts für Frischwasser oder Belüftung sorgen.

    25.02.22 10:47 0
  • Profilbild Immer_Ich

    Was meinst du mit versenkt?
    Und das Wasser kommt ausm Brunne

    25.02.22 10:59 0
  • Profilbild Immer_Ich

    @godspeed da besteht leider keine Möglichkeit mit der Belüftung
    Aber dass die den Fischen die Luft entziehen höre ich auch zum 1. Mal

    25.02.22 11:01 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Würde erstmal das Wasser was zu läuft und danach das im Teich prüfen bzw prüfen lassen .
    Wie andi252 schon sagte auf Phosphate usw.
    Aber auch Sauerstoff und andere Inhaltsstoffe wie Natrium, Nitrit und Ammoniak sind wichtige Werte für die Wasser Qualität.
    Ausserdem solltest du an verschiedenen Stellen Boden proben entnehmen und auf Kleinlebewesen untersuchen.
    Auch das sind Indikatoren für ein funktionierendes öko System.
    Eine natürliche Schilfzone zur Filterung in ausreichender Größe und wie schon erwähnt auch tiefere, frost sichere Zonen sollten vorhanden sein.
    Alles in allem ist es nicht so leicht, einfach einen Tümpe (Güllegrube)l mit Wasser füllen und dann Fische rein setzen.

    Wünsche dir trotzdem gutes gelingen und wenn alles passt, ist es bestimmt die Mühe wert und ein Segen, einen gut funktionierenden eigenen Fisch Teich zu besitzen.

    25.02.22 11:11 0
  • Profilbild Immer_Ich

    Wow vielen Dank für die detaillierte Antwort.

    Werde das mit dem überprüfen nur leider nicht umsetzen können

    25.02.22 11:13 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Warum nicht?
    Es gibt in Aquaristik Shops zahlreiche Wassertests für Teiche .
    Und ein relativ günstiges Mikroskop wäre doch auch kein Problem oder?
    Betreibe mittlerweile seit über 30 Jahren Teich und Aquaristik und will dir ans Herz legen, dich vor dem Besatz von Fischen , ausgiebig mit dieser Thematik zu beschäftigen.

    Wie gesagt ist es nicht so einfach ein gut funktionierendes Ökosystem herzustellen.

    25.02.22 11:23 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Solltest du nicht bereit sein oder durch andere Umstände diese Zeit und auch Geld zu investieren, würde ich ehrlich gesagt die Finger davon lassen ,sowas geht meisten zum Leid der Tiere dann schief.

    25.02.22 11:26 0
  • Profilbild Immer_Ich

    Wollte jetzt nur kein perfektes Ökosystem oder ähnliches, nur einen Leihen angemessenes Gewässer um ein paar wilde Fische einzusetzen.
    Würde ich jetzt spezifisch Zuchtfische wie kois besetzen wollen, wäre ich dazu auf jeden Fall bereit.

    25.02.22 11:27 0
  • Profilbild Immer_Ich

    Ok danke, ich werde im Frühling erstmal die Wasserqualität in den Griff zu bekommen und mich dann erst um die Fische zu kümmern

    25.02.22 11:28 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Ja das ist richtig aber ein paar wilde Fische haben nicht mehr oder minder geringere Ansprüche als Zuchtfische.
    Und sollte in deinem Gewässer ein einziger Indikator nicht passen dann werden dir Karpfen genauso schnell sterben wie Koi's ....

    25.02.22 11:30 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler