Beiträge

  • Profilbild Janwü

    Ich versuche jetzt meinen ersten "vernünftigen"(über 60cm) Karpfen zu fangen,weiß aber nicht wie?
    Kann mir jemand Tipps und Tricks geben?
    LG Janwue

    01.07.24 19:46 0
  • Profilbild Fabian.Hoffmann

    So auf alle Fälle nicht 😂😂.
    Wie wäre es sich selbstständig mit der Thematik zu befassen und sich dazu Bücher zu besorgen oder Artikel im Internet zu lesen?

    01.07.24 19:58 1
  • Profilbild Sasa92

    Kein Plan vom Karpfen angeln. Hatte dieses Jahr 3 Stück 60+. Jedesmal beim feedern mit Wurm. Für gezieltes Karpfenangeln mal youtube anwerfen, ein kleiner Guide wäre selbst hier zu viel.

    01.07.24 22:09 0
  • Werbung
  • Profilbild Aallady41

    ist doch ganz einfach Karpfen angeln rute raus der spass beginnt

    01.07.24 22:14 0
  • Profilbild Carpytän

    die wichtigsten Tips sind

    da angeln so große Karpfen vorhanden sind

    und dranbleiben

    das Karpfen angeln ist keine Zauberei, du musst halt etwas Zeit investieren und herausfinden was sie an deinem gewässer gerne fressen , dann damit nen kleinen Futterplatz anlegen (dauert mitunter etwas bis dieser angenommen ist) und dann heißt es Geduld .

    siehst du Karpfen an der Oberfläche, dann ist Schwimmbrot immer ein Garant

    02.07.24 05:37 3
  • Profilbild Carpytän

    *wo nicht so

    02.07.24 05:37 0
  • Werbung
  • Profilbild Lar_h

    Würde mir gute Spots merken, die Seerosen etc beinhalten und wo andere Karpfenangler angeln. Dort sind schon häufig Futterplätze und die Fische könnten dort stehen. Außerdem würde ich im Moment mit Pop up und Boilie los

    02.07.24 05:51 2
  • Profilbild Fischer 09

    Richtig,entscheidend ist das Große Karpfen vorhanden sind. Die spots tragen Maßgeblich dazu bei karpfen zu fangen. Ein Futterplatz du oft genug nicht Not. Wenn du die zugruten der Karpfen ausgemacht hast kannst du auch ohne viel Tamtam Karpfen Fangen. Hab nu keine Ahnung wie tief du in der Materie steckst. Falls du ohne Echolot auskommen musst würde ich interessante spots ausloten mit einer lotrute. Oder ausschau halten nach den Gängigen Karpfenstellen wie zb. Schilfgürtel,Überhängende Bäume/Büsche und Seerosen. Köder,Boilies,poppis aber auch tigernuss und hartmais eignen sich dafür. Wie geschrieben futter nicht immer erforderlich und wenn stehen die großen meist eh abseits vom Futterplatz und genießen die Ruhe.
    Und letztendlich kommt es nicht auf die Größe an...
    Dran bleiben,an den spots Arbeiten und dann stellen sich die großen Fische von alleine ein👋

    02.07.24 06:03 0
  • Profilbild Bigfish_Bandit

    Erstmal alles was da oben gesagt wurde ist relativ zeilfürend. Allerdings kann dir hier niemand wirklich weiterhelfen da keiner deine Situation kennt.
    Was ich noch für eine Frage habe, willst du nur jetzt einen größeren Karpfen fangen und wenn du das geschafft hast wieder hauptsächlich auf andere fischarten Angeln. Oder möchtest du längerfristig auf Karpfen gehen?
    Wenn du jetzt nur mal eine größeren fangen willst. Versuch es einfach mit Method Feeder und Pellets. Ist denk ich mal das einfachste. Ein Gewässer suchen wo solche fänge nicht als Kapital bezeichnet werden 😂 und dann sollte das gehen. Ein kleiner 1ha. Tümpel mit ausschließlich Satzkarpfen die Jährlich vom Verein besetzt und wieder rausgegangen werden ist also das falsche Gewässer 😅👍🏼

    Wenn du längerfristig auf Karpfen angeln möchtest lese dich ein. Schau Filme und versuchs mit Selbsthakmontage 👍🏼
    Dann wird es auch kurz oder lang mit mindestens nem 60er Karpfen klappen 💪🏼

    Petri Heil und Tight lines

    02.07.24 07:01 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler