Beiträge

  • Profilbild Kevin_KG

    Hallo liebe Community, diese Frage bezieht sich allgemein auf das Angeln mit Freilaufrolle und elektronischen Bissanzeiger.
    Frage:
    Wenn ich einen elektronischen Bissanzeiger nutze welcher mir auch einen Fallbiss anzeigen kann, zum Beispiel mit einem anderen Ton, ist dann überhaupt ein Swinger oder ein Hänger notwendig? Falls ja, warum?
    Danke für eure Hilfe

    08.03.21 09:50 0
  • Profilbild Marvin Lück

    Naja, irgendwie muss die Schnur dann ja auch rückwärts durch den Bissanzeiger. Und genau dafür sind Swinger o.ä. da. Damit die Schur rückwärts durch den Bissanzeiger geht wenn die Schnur Spannung verliert.

    08.03.21 09:55 4
  • Profilbild Marc F.

    ja

    08.03.21 10:03 0
  • Werbung
  • Profilbild Angelfutzie

    kannst auch nen stock o. ä. rein legen

    08.03.21 10:32 1
  • Profilbild Mox

    Hallo Kevin_KG. Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Es geht um sogenannte Fallbisse. Das bedeutet, wenn der Fisch mit dem Köder und der Montage auf dich zu schwimmt, erschlafft die Schnur und dein Swinger oder Einhänger fällt nach unten und zeigt dir so den Biss an.

    Grüße

    Mox

    09.03.21 07:45 0
  • Profilbild Bowrito

    wie Mox und Marvin geschrieben haben ... grundsätzlich Ja, muss natürlich kein Swinger sein, kann auch jedes beliebige Gegengewicht sein. (haben in der Jugend ein beschwertes Ü-ei und Büroklammer dafür genommen. wenn ich sehr ufernah angel, wo ich nur max 5 m werde, dann benutze ich gar keine Swinger und lass die Schnur durchhängen. wo soll der Fisch außer von mir weg?

    09.03.21 11:45 2
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler