Beiträge

  • Profilbild Cedric Janke

    Hi Leute,
    Ich brauche ein paar Tipps zum Stalken mit Schwimmbrot. Ich möchte morgen gerne das erste mal Karpfen mit Schwimmbrot stalken gehen. Es ist ein Graben der ca 20 Meter breit ist. Ich weiß nicht ob die Karpfen so Oberflächennah stehen. Möchte es einfach mal versuchen. Ich bin für jeden Tipp jeglicher Art dankbar. Egal ob es um Tackle geht oder was ich beim suchen beachten sollte.

    21.04.20 07:02 0
  • Profilbild Jan Schönebeck

    Am besten erstmal die Karpfen irgendwie auf den ,,Geschmack,, link dort viele Leute angeln sind die vielleicht nicht so hungrig auf den Köder,weil die gewohnt sind, dass die Sache ,,einen Haken,, hat,deshalb die in Fressrausch und Futterneid versuchen zu bringen, auch Wenn's nd immer einfach link Gerät ist wichtig,damit du schnell die finden kannst und nd immer alles mit schleppen link kann nur Brot vom Bäcker empfehlen, da Toastbrot nicht gerade widerstandsfähig ist, vor allem wenn die regelrecht auf das Brot sich stürzen es aber noch nd in ihr Maul passt und vom Haken geht,das war link Sbiro an deiner Montage zu montieren kann bei langen Distanzen ebenfalls nicht link musst viel ausprobieren und irgendwann hast du dann die richtige link

    21.04.20 07:34 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Dieser Post wurde gelöscht.

    21.04.20 09:04 0
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Nur zu empfehlen!
    In meinen jungen Jahren habe ich das sehr gerne gemacht.
    Wenn die Karpfen anfingen zu fressen und sich meinem Köder näherten, konnte ich vor Aufregung meinen Puls jedes mal bis in den Hals spüren! Sehr spannend!
    Ich habe harte Semmeln geviertelt.
    Erstmal ein paar ins Wasser und abwarten ob sich was rührt.
    Wenn sie an der Oberfläche fressen, geht's los.
    Ich hab mit freier Leine gefischt und einen Karpfenhaken in die harte Semmel (ein Viertel hab ich genommen) gedrückt.
    Zur besseren Erkennung hab ich gelegentlich ein kleines Stück Schilf in die Schnur gehängt. 30-40 cm vom Köder.
    Einmal kurz ins Wasser getunkt, damit etwas Gewicht da ist und vorsichtig ausgeworfen.
    Nach dem Biss einfach mit ein paar Kurbelumdrehungen auf Zug gehen und der Haken flutscht durchs weiche Brot ins Fischmaul.

    21.04.20 09:06 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler