Beiträge

  • Profilbild Maik11

    Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

    Ich versuch mal in 1-2 Wochen mein Glück in einem Kleinen Teich auf karpfen, den ich bisher noch nicht aktiv auf karpfen befischt habe. Wir reden hier von einen Teich der nicht mal 2ha hat. Karpfen sind drinne, aber jetzt nicht viele, wie in anderen Gewässern. Diese Karpfen sind auch ziemlich Schlau und sind auch schon größere dabei. Der Teich ist an der tiefsten Stelle 2 Meter. In der Mitte des Teiches ist ein riesen Seerosenfeld, aber dort ist es nicht besonders Tief. Sonst hat der See generell sehr sehr viel Kraut. Freie Stellen gibt es aber trotzdem. Umgefallene Bäume gibt es auch dort. Relativ trübe ist er auch. Meine Frage ist, welches Futter ich verwenden soll und welchen Hakenköder? Wie soll ich vorgehen, also sprich Taktik, Rig, Montage, wo soll ich die Montagen denn ablegen. Ein Boot ist leider nicht vorhanden, deshalb bin ich auf werfen angewiesen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ich habe euch nicht allzu sehr genervt. Euch allen noch einen schönen Abend und Petri.

    27.06.20 21:17 1
  • Profilbild Maik11

    Dieser Post wurde gelöscht.

    27.06.20 22:28 0
  • Profilbild Maik11

    ?

    27.06.20 22:28 0
  • Werbung
  • Profilbild FreedomBaitsTeamanglerTobi

    Also da es sich um einen gleinen Teich handelt würde ich die Boilies mal bei Seite legen da die Fische diese nicht kennen ( Vermute ich mal)
    Wenn er nur 2 Meter tief ist würde ich schauen ob ich iwo Fische sehe wenn das nicht Funktioniert dann an die Hotspods Seerosen Baum.
    als Köder dann die Klassiker:Mais Wurm Tigernüsse ebenfalls bietet sich Groundbait an um eine Schnelle Lockwirkung zu bekommen.
    als Montage würde ich ein Geflochtenes Vorfach und Safety Clip empfelen.

    27.06.20 23:16 3
  • Profilbild Simon_2005

    Safety clip (mit steinen das du das Gewässer nicht belasten falls sich das Gewicht festsetzt)gibt es bei Dr. Catch einen Artikel zu ich post ihn sofort mal hier rein)
    Als rig ein ronni rig oder ein chod rig (mit starken vorfach Materialien) mit pop ups von 16mm (um die Neugierde zu reizen)
    Als spots würd ich die Flächen Bereiche bevorzugen(wenn es warm wird/ist und die seerosenfelder (Bremse zu und rute gut befestigen sonnst sind Fisch und rute weg, im seerosenfeld) und die fraßlöcher im Kraut falls du Fische siehst wirf diese an mit einem chod rig
    Als Futter würd ich zuerst etwas hochattraktives benutzten wie ein Grund futtermix mit mais
    Falls die friedfischaktion zu viel wird mit dem Futter gröber werden also mais und falls das nicht reicht wenige boilies(so ist die chance größer das sie deinen Köder finden)


    Und falls du kannst würd ich dir Geflecht als hauptschnur empfehlen und 10m mono weil dadurch können sich die Fische schlechter im Kraut fest setzten weil das Geflecht durch das Kraut schneidet

    28.06.20 01:03 1
  • Profilbild Simon_2005

    DR. CATCH solltest du dir ansehen! link

    28.06.20 01:06 1
  • Werbung
  • Profilbild Maik11

    Ok, danke für die Tipps. Ich glaube ich werde eine Rute mit Tigernuss machen mit 3-4 Maden drauf und eine Rute mit pinken Citruz Pop up. Die von Nash. Groundbait mit Mais hört sich auch gut an werde ich dann auch benutzen mit klein geschnittenen Mais. Nur die Frage ist jetzt wo soll ich die Ruten ablegen. Ich Angel mit meinem Bruder, dass heißt wir können 4 Ruten verwenden.

    28.06.20 08:14 1
  • Profilbild FreedomBaitsTeamanglerTobi

    Hast du ein Google Maps Bild ?

    28.06.20 08:33 0
  • Profilbild karpfencalle

    hallo Maik,
    Ich würde eine in das nicht so ganz tiefe in der Nähe von den Seerosen legen, und zwar eine Haarmontage mit gekochten Hartmais Anbieten! in der tieferen Region eher einen 16er pop up...
    schau mal ob Muscheln oder Krebse vorhanden sind das erleichtert dir die Auswahl mit den boilies.
    fütter 2-3 Tage wenn möglich vor! mehr Mais weniger Boilies! so bleibt der Boilie Die Kirsche auf der Torte.

    28.06.20 08:56 3
  • Profilbild Eddie M.

    warum sollten denn Karpfen die boilies nicht kennen keine fressen? wäre doch eher andersrum logischer. die attraktoren im boilie bringen die fische doch in einen fressrausch.

    28.06.20 09:06 0
  • Profilbild Maik11

    Muscheln sind soweit ich weiß nicht vorhanden, aber ich habe schon Krebse gesehen. Hier ist ein Bild von dem Gewässer

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    28.06.20 09:06 1
  • Profilbild FreedomBaitsTeamanglerTobi

    ja wiegesagt Krautfreie Stellen Baul Seerosenfeld

    28.06.20 09:15 0
  • Profilbild Maxim.gb

    wenn es dort Krebse gibt dann fisch mit Tigernüssen oder vllt Hartmais🤷‍♂️

    28.06.20 12:02 1
  • Profilbild Jannika

    habe selber ein privat teich und auf boilies bis auch nichts habe immer Single Hook geangelt also ohne anfüttern oder weitere boilies immer nur ein boilie am Haar und dann habe ich 1 Woche gesamt 1 kg angefüttert und dann lief es wie sau💪

    02.07.20 21:09 0
  • Profilbild Marc F.

    Perfekte Frage für mich. Hab selber einen 0,5h großen Teich mit gutem Fischbestand. Icj fische immer eine Rute mit Inline Blei und 16cm Boilies an freien Stellen und eine rute mit Helikopter Rig und Mais. 2 Maiskörner auf dem Haar und oben drauf ein gelbes, auftreibendes Neon Maiskorn, sodass ich die Montage auch im Kraut auslegen kann.

    02.07.20 21:26 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler