Beiträge

  • Profilbild stev528

    Welche karpfenrute könnt ihr mir empfehlen?
    Angaben:
    3,60m
    2,75-3lbs
    Kann auch gerne kork griff sein
    Ich angel an einem fluss und an einem nicht allzugroßem see muss also nicht weit werfen.
    Jedoch könnte am fluss immer wieder mal ein wels vorkommen(wörnitz).
    Rolle kauf ich mir die shimano ultegra 14000 xtd dazu.
    Rute sollte zwischen 50-80€ kosten.

    14.04.20 18:35 2
  • Profilbild SeePredator

    Von Daiwa die Black Widow für den Preis unschlagbar.
    oder die Spro Strategy Karpfenrute X R2 auch ganz gut für den Preis.

    14.04.20 19:21 0
  • Profilbild Phippsi

    Ich finde die Daiwa Black widow sehr Gut

    Daiwa Black Widow Tele Carp 2300 T 3,60 m link017KPD49G/ref=cm_sw_r_cp_api_i_onJLEb022FDG1

    14.04.20 22:05 0
  • Werbung
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Daiwa Black Widow 3 teilig, Angel ich auch damit seit Jahren und hat mich nie enttäuscht

    15.04.20 05:11 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Und die Fox Eos, hab ich aber erst seit letztes Jahr und kann aber bis jetzt auch nichts negatives sagen

    15.04.20 05:13 1
  • Profilbild Simon_2005

    Ich möcht zwar nicht sagen das die daiwa black widow schlecht ist aber nen wels bekommst du damit nicht bewegt falls der sich einfach auf den Boden liegt und falls der sich bewegt bekommt man den nicht gedrillt und er reist aus (selbst erlebt)

    also wäre die black widow vllt die falsche Wahl

    15.04.20 19:46 0
  • Werbung
  • Profilbild Esox Hunter 100

    das hab ich überlesen...
    Da hat Simon recht , wenn mit welsen zu rechnen ist solltest du schon schwereres Gerät auffahren...

    15.04.20 19:50 1
  • Profilbild Andre Pickroth

    Ich habe die Fox Warrior S in 12 und 13ft mit 2.75 bzw 3.0lbs.
    Sind Top Ruten für den Preis zumal du für deine Anwendung, also nicht all zu weit werfen mit einem 40mm Startring auskommen solltest.
    Der größte Karpfen den ich mit der 3lbs 13ft fangen konnte hatte 86cm und über 20kg (digitale Waagebis 20kg war überlastet).


    16.04.20 07:46 2
  • Profilbild Esox Hunter 100

    ja aber trotzdem nichts wenn geosse waller zu erwarten sind , kann gut gehen wenn nicht schwimmt der wels mit deiner Karpfenmontage rum💁🏼‍♂️

    16.04.20 07:48 0
  • Profilbild Andre Pickroth

    Da hast du schon Recht aber wenn man das so betrachtet dürfte man an Gewässern mit Welsbestand nur mit Welsgeschirr angeln und das ist Unsinn.
    Ein Kumpel von mir hatte letztes Jahr einen 1,27m Waller an der 40gr Zanderrute beim Spinnfischen in der Elbe und konnte ihn landen.
    Ein anderer hatte vorletztes Jahr von vier Welsen an der Spinnrute zwei landen können.
    Und da Welse ja bekanntlich auch auf Boili,Pellet und Wurm beißen muss man immer damit rechnen das man einen in entsprechenden Gewässer drauf bekommt.
    Mein Welsgeschirr kommt nur mit wenn ich mit Wurmbündel und großen Köderfisch gezielt auf Wels fische.
    Ansonsten ist es halt Pech und der Wels bekommt die Karpfenmontage eher früh als spät von alleine wieder los.

    16.04.20 07:56 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Ich hab vom Welsangeln ehrlich gesagt nicht viel am Hut und vermutlich hast du recht, ich hab Gott sei Dank noch keinen wels mit der Karpfen Montage gefangen, aber ich denke das es schon ein Drahtseilakt ist..
    Aber spricht was dagegen im Welsgewässer gleich mit einer stärkeren Rute/Schnur anzutreten ? auch wenn ich nur auf Karpfen aus bin ?

    16.04.20 08:06 1
  • Profilbild Andre Pickroth

    Es gibt ein paar interessante Videos bei link haben die da ein Boot und können zum drillen über den Wels fahren.
    Und es gibt mehrere Argumente dafür nich mit Welsgerät auf Karpfen zu angeln.
    Wenn du werfen musst weil link untersagt ist und weit raus werfen musst büßt du etliche Meter mit der Welskombo ein.
    Außerdem macht der Drill absolut keinen Spaß mehr weil du link Satzer rankurbeln kannst wie ein 100gr Grundblei.
    Auch ist die Gefahr von Aussteigern durch Ausschlitzer wesentlich höher weil die harte Welsrute die Fluchten kaum abfedern wird.
    Das ist dann mindestens genauso wenig weidgerecht wie wenn der Wels mit einer abgerissenen Karpfenmontage herumschwimmen muss...

    16.04.20 08:22 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    ich dachte eher an so ei Kombi Ding eierlegendewollmilchsau 😁

    16.04.20 08:24 0
  • Profilbild Andi.O

    Die Nash Pursuit sind richtig gut, schön kräftig und schlank, schau dir die mal an

    16.04.20 08:40 0
  • Profilbild Maik11

    Also zuallererst verstehe ich nicht warum du nicht weit werfen musst aber dir eine 3,60m Rute holen willst? Ich finde eine 3m oder sogar eine 270m völlig ausreichend genauso wie mit dem Wurfgewicht aber dies ist Geschmackssache. Ich kann dir die Anaconda Bank Stick empfehlen und die Prologic Classic. Sonst wenn du wirklich eine 3,60m Rute willst kann ich dir alle von Anaconda empfehlen.

    16.04.20 08:52 2
  • Profilbild Andre Pickroth

    Eierlegendewollmilchsau is gut 😅
    Die gibt's weder beim Angeln noch bei Autos,Motorräder auf Arbeit oder Frauen...
    Irgendwo Is immer ein Hacken dran.

    16.04.20 09:17 0
  • Profilbild Allround Angler 6666

    Ich kann dir die Daiwa Nina X-Carp oder die Daiwa Black Widdow empfehlen.

    16.04.20 09:24 1
  • Profilbild DH

    DAM Mad Legion 360cm 3,25lbs
    Ich Fische die seid 2 Jahren und bin total begeistert

    16.04.20 12:02 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler