Beiträge

  • Profilbild Momoh20

    Geht das oder muss ich Angst haben das die Schnur reißt?

    03.06.23 05:08 1
  • Profilbild JaCu

    Für ein See ohne große Hindernisse sollte es reichen.

    03.06.23 05:18 2
  • Profilbild carpforce

    Geht auch, jedoch musst du beim Drill vorsichtig sein und dir etwas mehr Zeit lassen.

    Dein Vorfach wird dann vermutlich auch dann dünner sein. 0,25-0,28 mm

    03.06.23 05:23 2
  • Werbung
  • Profilbild Mal Sehen Was Beisst

    Die Rollenbremse sollte dann auch nicht zu hart eingestellt sein und der Drill dauert dann eben länger.

    03.06.23 05:36 3
  • Profilbild Jendri

    Also ich angel sogar mit Matchrute und 16er Mono als Hauptschnur und fang damit Karpfen über 70cm.
    Man darf halt nicht ungeduldig werden im Drill, dann solltest du keine Probleme bekommen denke ich.

    03.06.23 11:13 3
  • Profilbild Fly

    Dieser Post wurde gelöscht.

    03.06.23 14:33 0
  • Werbung
  • Profilbild Schlesien

    Mikado Dreamline Carp - 0.40mm/16.56Kg/1200M - Camouflage Mono // Mikado Silurus 4 X Braid - 0.35mm/33.40Kg/300M - Weiss Geflochten -- also das sind meine Schnüre die ich fürs Karpfen Angel verwende/ dazu Chub Karpfenruten 12 FT 3,5 Lbs/ Rolle Shimano Speedmaster --- mit der Geflochtenen Schnur arbeite ich noch mit einer Schlagschnur auf Distanz/ mit der Mono mit einem Geflochtenen Vorfach im Uferbereich etc. (See/ Teich/ etc. ) für Fluss/ Strömung nehme ich Geflochtene Schnur / Mono Schnur 80 bis 120 Meter - ich Überfuttere die Geflochtene link Denke jeder macht dass anders// die beste Karpfen Schnur Geflochten/ also mein Geschmack Mikado Octa Carp 35 mm oder die 40 mm / 4 Fach Geflochten ,aber die bekommt man leider nicht mehr auf den Markt !

    03.06.23 14:35 2
  • Profilbild Fly

    Hallo
    30ger gute Mono ist überhaupt kein Problem.

    Meist sind schlechte Knoten, billige Wirbel und falsch gelagerte Mono Schnur das Problem.

    Viele Fischen mit Mono und geflochtene Vorfach auf Karpfen..

    Verwendest du Mono als Vorfach würde ich nicht unter 25 gehen.
    Dann ist alkes safe.

    Bei vielen Hindernissen musste eh höher gehen oder mit Schlagschnur Fischen..

    Grüße Fly

    03.06.23 14:36 2
  • Profilbild Krolli2

    Hab ja nicht viel Ahnung aber was für Ruten benutzt du sind Hindernisse im Wasser bist du beim drillen ruhig oder hektisch

    05.06.23 16:32 1
  • Profilbild Albert Kahle

    Hallo, also wenn du gute Qualitäts Schnur hast, brauchst du keine Angst haben.

    Ich Fische 0,33 mm mono. Und bin damit zufrieden.

    Es kommt nicht immer auf den Durchmesser der mono an.

    Mach mal hält eine 0,28 mm mono mit hoher Qualität mehr aus, als eine 0,33mm mono die man aus dem Internet bestellt.


    Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß!

    27.06.23 10:10 0
  • Unbekannt

    Ich sehe das so wie @Jendri
    Bin meistens mit meinen Floatruten unterwegs, also etwas stärke Match. Darauf hab ich 0.16, oder 0.18 Mono und als Vorfach 0.14 mit 14er Haken. Damit kann man auch größere Karpfen landen, man muß eben wirklich Geduld haben, die Bremsen richtig einstellen und da angeln, wo sich die Fische nicht ins Kraut, oder Gehölz flüchten können.
    Aber ich kann jeden verstehen, der erstmal mit einer 0.30 anfängt um Erfahrung zu sammeln.
    Gruß Cherokee

    27.06.23 13:03 1
  • Profilbild Hartwig D

    Freunde ...wer mit einer Matchrute auf groß Karpfen fischt braucht nen Arschtrit ...klaro bekommt man die Fische bei guten Bedingungen ausgedrillt ....waidgerecht ist es nicht ...wer aufgepasst hat weiß das mann den Drill nicht unnötig in die Länge ziehen darf ...wenn einer einsteigt beim ,,stippen'' kann das mal passieren und gutgehen.

    0.30 bis 0.38 benutze ich ....dabei würde eine 0.30 reichen ohne Hindernisse im link longrange fischen kommt noch ne dicke geflochtene schlagschnur drauf um auf Entfernung zu kommen ...bei Muschelbänken benutzt man dann eine link du zwischen 70 und 90m wirst du mit 0.30er und ein 80 gramm blei auskommen.
    beim Posenfischen mit zB Maiskette auf Grund 0.25 bis 0.link du einen futterplatz über mehrere Tage an ist davon auszugehen das sich größere Fische drauf einstellen, also das matchgelumpe in der Tasche lassen.

    Also stimme deinTackle auf dein Gewässer zu erwatende Fische und auf deine angelei ab.

    27.06.23 16:59 3
  • Unbekannt

    @Hartwig
    Ja, da solltest Du auch Deine Meinung sagen...
    Aber Du solltest vorher auch die Nachrichten richtig lesen bevor Du Gewalt androhst.
    Keiner hat etwas darüber gesagt oder geschrieben, daß man mit ner Match und dünner Schnur gezielt auf große Karpfen angeln soll. Aber sie beißen nun manchmal, auch wenn man es gar nicht erwartet. Ich wollte nur schreiben, daß man auch mit ner ganz dünnen Schnur einen Karpfen landen kann.
    Gruß Cherokee

    27.06.23 17:19 0
  • Unbekannt

    Bei dem der jetzt diese Frage gestellt hat wie er sie gestellt hat, muss man davon ausgehen, dass er weitestgehend unerfahren ist.
    Demnach bin ich eigentlich grundsätzlich ÄUßERST zurückhaltend und SKEPTISCH und halte mich zurück.
    Unter uns Jungs beim Bierchen würde ich sagen:,,Lass mal lieber bleiben, bis Du weißt was Du tust."
    Wissen was man tut, würde nämlich diese Frage ausschließen.
    Da ich den fragensteller evtl so einschätze, dass er sich trendmäßig vom karpfenangeln hat anfixen lassen, würde ich das Thema Match und dessen Vorgehensweise aus Sicherheitsgründen niemals erwähnen, da keiner einschätzen kann, wie abenteuerlich mancher Anfänger unterwegsist.
    Aus diesen Gründen bin ich ganz bei Hartwig D, wobei ich den "arschtritt" um des Frieden Willens, gerade in dieser App bewusst unterlassen würde.
    Was er schreibt, ist bezüglich der karpfenangelei einfach richtig.
    Gruß ✌️

    27.06.23 17:41 3
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Das war mal schön geschrieben,@Captain und Hartwig.

    Wurde ja schon ganz oben gut beschrieben.
    War aber auch klar das dan jemand wieder mit ner Fuselangelei auf Groß-Karpfen anfängt.

    Machbar ist vieles,bei Anfängern gibt's aber oft den Nachahmungs Effekt.
    Deshalb schreib ich in solchen Thread,s auch nicht gern wie manns bis ins letzte ausreizen kann .
    Wenn Umstand A oder B gegeben ist kanns gut möglich sein Fisch mit xxKilo an ner hauchdünnen Schnur in 30 min platt zu Drillen.
    Ich glaube wer schon richtig Große Karpfen gefangen hat macht sowas nicht freiwillig.
    Und wenns dann doch mal versehentlich passiert kein zweites Mal.

    Grüße Fly

    27.06.23 18:01 0
  • Unbekannt

    Ich versuche die Personen über ihre Fragen differenziert zu betrachten und finde es manchmal schwierig bei Unwissenheit mit Wissen zu agieren.
    Wenn die Sache im Kern durch alle Möglichkeiten verwischt wird, ist dem Fragesteller natürlich nicht geholfen.
    Ich kann auch mit dem Fahrrad bis nach Düsseldorf fahren, aber lege das mal einem nahe, der nicht mal Fahrrad fahren kann.
    davon gibt's mittlerweile nämlich fast so viele wie nichtschwimmer...

    27.06.23 20:11 0
  • Profilbild JaCu

    Alles viel zu komplex für ein Anfänger.

    Ja, es reicht 0,30 mono für den Einstieg. Ganz einfach und der Rest ergibt sich wenn er seine Erfahrungen macht.

    27.06.23 21:10 2
  • Unbekannt

    alter 😜😅 astrophysik ist komplex, aber das doch nicht...

    28.06.23 03:46 1
  • Profilbild JaCu

    Rechtschreibung aber auch! ;)

    28.06.23 05:14 1
  • Profilbild Hartwig D

    Gut stippen und match fischen ist auf jeden Fall schwerer als gut karpfen angeln ....wenn aber nach einer schnur für das karpfen angeln gefragt wird und da kommen so Dinger mit 0.16er und 0.18er und ein 0.14er vorfach muss mal was gesagt link würde ja auch nicht sagen ne 3,5lbs karpfenrute mit 0.35er mono reicht für Wels ...das ist absoluter Quatsch ...allerdings müsste dann bald mal was vom fragensteller kommen

    28.06.23 06:37 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler