Beiträge

  • Profilbild Benni527

    Moin
    als Anfänger, der sich den Karpfen als Zielfisch ausgeguckt hat, stelle ich mir die Frage was der beiden (Pod oder sticks) ihr nehmen bzw. empfehlen würdet. Die Seen haben meist ein abschüssiges Ufer.

    01.05.22 10:00 0
  • Profilbild Gott Modus 713

    moin, ich hab beides meist aber nur die Bankstiks dabei für kurze Trips da ich die leichter transportieren kann und der nächste Vorteil is das ich die ruten beliebig platzieren kann, falls es mal bei einer Stelle nicht mit 2 ruten passt.
    Auf langen angeltrips nehme ich aber meist das Rodpod

    01.05.22 10:05 0
  • Profilbild Fabian.Hoffmann

    Sticks haben weniger Packmaß und sind schnell aufgebaut. Pod kannst dafür wirklich immer verwenden. Wenn du einen Steinboden hast und du nur Sticks dabei hast, dann ist es halt scheiße.

    01.05.22 10:53 0
  • Werbung
  • Profilbild Christian 86

    wie schon beschrieben hat ein rodpod den Vorteil daß du es überall verwenden kannst. dafür aber die Nachteile das es mehr Platz braucht und man die Ruten eben zusammen setzen muss und es ein bisschen mehr kostet. Banksticks haben den Vorteil daß sie klein und leicht im Gepäck verschwinden, flexibler einsetzbar und etwas günstiger als ein qualitativ gleichwertiges pod sind. der Nachteil ist das du sie bei steinigen oder bewurzelten Boden nicht hinein bekommst.
    wenn du gerade anfängst würde ich dir erstmal zu einen pod raten um auf Nummer sicher zu gehen und auf alles vorbereitet zu sein. Banksticks kann man sich später immernoch zulegen

    01.05.22 11:58 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler