Beiträge

  • Profilbild Banibär

    Servus zusammen!
    Mich würde interessieren, ob und wie ich ihr an neue Gewässer oder Stellen VOR dem Angeln auf Karpfen und Konsorten ran geht.
    Lotet ihr jedes mal eure Stellen aus?
    Betrachtet ihr den Gewässergrund an den jeweiligen Stellen ?
    Gibts es erfolgreiche Fänger unter euch, die auf gut Glück mal auswerfen?
    Wie sucht ihr euren Spot aus?
    Einfach mal interessehalber gefragt, man kann sich ja da dumm und dämlich belesen, was man tun "sollte"...

    Freu mich auf eure Antworten!

    Grüße 👌

    20.05.20 13:59 0
  • Profilbild Christian 86

    es macht generell Sinn ein neues Gewässer erstmal auszuloten egal auf was man es abgesehen link jetzt mit deeper oder klassisch mit lotrute ist jedem selbst link man dann an dem Gewässer weiss wo es wie tief ist und die Positionen von Kanten, Löcher und Plateaus kennt ist das schonmal die halbe Miete. wo wir dann entsprechend fangen ist nochmal ne andere link Gewässer hat seine eigenen Gesetze. da hilft nur beobachten und probieren und selbst wenn man meint nun den Dreh raus zu haben kann schon in wenigen Wochen oder die nächste Session alles anders sein.

    20.05.20 15:59 1
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Ich versuche , bevor ich überhaupt an das Gewässer ran komm , über Angler oder Apps , so viel wie möglich rauszufinden, so ne Art Sherlock Holmes ☺

    Die Erfolgreichen Angler geben meist auch gerne Auskunft über Methodik, Köder, Plätze und Gewässer Beschaffenheit.
    Und vor Ort such ich an Hand von Strömung, Ufer Struktur, Bäume ,Seerosenfelder etc.. und den Vorab gesammelten Infos meine Angelmethode und Köder aus.
    Was ich aber auch dann , wenn nichts beisst, nach meinen persönlichen Vorstellungen ändere....

    20.05.20 17:15 0
  • Werbung
  • Profilbild DanielBender

    @Banibär: Vorarbeit bei Google Earth um das Gewässer kennenzulernen. Am Wasser selbst Loten schau dir mal meinen letzten Fang im Profil an, da habe ich mein Lotverfahren zur Gewässerstruktur erläutert. Kann genauso für Karpfen verwendet werden. 👍

    Auf gut Glück kann funktionieren bei gutem Bestand und wenn du die Fische "orten" kannst. Ansonsten Spods loten um z.B Kanten zu finden ✌

    20.05.20 19:24 0
  • Profilbild Banibär

    Das ist eine geile Sache. Ist die Tabelle dazu selbst gefertigt?

    20.05.20 20:37 0
  • Profilbild DanielBender

    Ja ist speziell für meine Feeder gemacht ✌👍

    20.05.20 20:38 1
  • Werbung
  • Profilbild jan.grn

    Ich schaue mir vor das Angeln das Gewässer an und suchen ruhige flache Spots im linkängende Bäume,Kante,link stehen jetzt Flach denn die Laichzeit link dir das Gewässer ganz genau an und such die link du ein Fisch springen siehst dann sofort anwerfen,denn meistens ist ein großer Schwarm darunter.

    22.05.20 10:06 0
  • Profilbild Loni_Fishing

    Klar an neuen Gewässern solltest du das tun gerade jetzt wondss Kraut anfängt extrem zu wachsen, brings nichts wenn dein Futter in zu tiefen Kraut landet genauso wie dein Köder. Im Frühjahr wenn es noch kälter ist ist es einfacher da kannst mit gute gewissen einfach mal auswerfen. Wenn du etwas bodenkraut hast ist das meist nicht schlimm da die Karpfen das dann auch frei fressen. Ein Deeper ist dabei auch extrem nützlich.

    27.05.20 07:49 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler