Beiträge

  • Profilbild Dennis Spomer

    Servus,

    da wir in knapp 3 Wochen an die Doubs in Frankreich nahe der Grenze fahren, wollte ich mir vielleicht etwas wissen von denjenigen holen die dort schon Erfahrungen sammeln durften.
    Bin das erste mal in Frankreich, nun werden sich bei mir ein paar Fragen auf:

    1. Falls Nachtangelverbot besteht, Wecker stellen und Monatge rausbringen ?

    2. Allgemeine Tipps zum Gewässer

    3. Mögliche Hotspots/Verhalten der Fische zu dieser Jahreszeit in Frankreich

    4. Futtertaktiken

    Danke schon mal im Vorraus!!!
    Falls sich Fragen wiederholen tut mir das Leid, wollte speziell auf den Fluss bezogene Informationen haben.

    Petri!

    06.05.19 22:24 0
  • Profilbild Sascha Alexander Freiesleben

    Sallü, war gerade am Doubs und habe geschneidert. Laichzeit vll., who knows. Der Doubs hat gute Nachtangelzonen aber man benötigt im Hauptgebiet eine spezielle Nachtangelerlaubnis (kostet zur Jahreskarte 20€ für ein Jahr). Wenn du eine Wochen / Tageskarte kaufst ist das Nachtangeln mit drin. Zum anfüttern kannst für eine Woche gut Material mitnehmen da der Weissfischbestand wahnsinnig hoch ist. Natur ist superschön, gehe viel in F angeln und habe letztes Jahr am Doubs wohl mein PB verloren der sich um einen Ast wickelte und beim einholen mit Boot kurz für mich einen Salto machte und locker ein 20kg gewesen sein könnte. Wenn du noch fragen hast, her damit ;) ...

    28.05.19 05:54 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler