Beiträge

  • Profilbild Michi-angelt

    Grüßt euch Freunde !

    Ein guter Freund und ich haben eine session geplant demnächst an einem kleinen Waldsee mit 9 ha und eine maximale Wassertiefe von 2,5-3 m ! Geplant sind 2 Nächte und 2 Tage vor Beginn anfüttern. Nun die Frage wieviel futter würdet ihr empfehlen insgesamt und ob sich das lohnt, zwecks niedriger Wassertiefe - den kalten herbsttagen nicht so günstig oder was meint ihr ?! :)
    Der See hat verdammt Potential und richtige Brocken auch drin ! ... Danke für jeden hilfreichen Tipp und dickes Petri!

    08.11.19 13:35 2
  • Profilbild Schicke

    schwer zu beantworten.
    wie gut is der see besetzt und was is an Brassen und co drin?

    08.11.19 16:46 0
  • Profilbild Oliver606

    futtermenge richtig sich nach Fischbestand, natürliche Nahrung die vorhanden ist und eventuelle mitesser in Form von weißfisch oder Enten! Pauschal kann man das so nicht sagen da müssten mehr Infos kommen für!

    Die tiefe spielt keine Rolle hab die Tage noch auf 1,5m Fische gefangen solange wie die Wassertemperatur noch 8-10 Grad hat ist das kein Problem 👍

    08.11.19 16:48 3
  • Werbung
  • Profilbild Schicke

    da gehörenn so viele Faktoren dazu

    08.11.19 16:56 1
  • Profilbild Michi-angelt

    Ein guter karpfenbestand ist vorhanden und brassen eher weniger aber halt kleiner Weißfisch ist vorhanden !
    Futtermässsig sind wir bestens ausgestattet 👍🏻 4 verschiedene Sorten boilies pellets liquids tigernüsse!
    1-2kg sollte doch okay sein ??

    08.11.19 17:35 1
  • Profilbild Oliver606

    wenn ihr euch einen großen futterplatz teilt dann sollte das reichen reichen ist nicht zuviel und auch nicht zu wenig! 👍 falls ihr die Möglichkeit habt eure Plätze zu überprüfen kann man die Menge notfalls noch anpassen

    08.11.19 17:39 1
  • Werbung
  • Profilbild Schicke

    könnte schon so viel sein wenn es kälter wird

    08.11.19 17:41 0
  • Profilbild Allrounder1986

    Lieber weniger füttern dafür hochwertig und regelmäßig 😉

    08.11.19 19:52 2
  • Profilbild Michi-angelt

    Vielen Dank männer

    08.11.19 20:45 0
  • Profilbild Marxo2105

    Sucht euch dazu noch die natürlich typischen Plätze wo Karpfen gerne patrolieren. Überhängende Bäume und Sträucher, Sandbänke und Kanten am Gewässer, Krautlöcher wenn vorhanden, Seerosenfelder. Eher weniger als mehr bei den Temperaturen. Bei der Session selber pva mit einsetzen um in der Nähe des Hakens Futter zu haben. Ich füttere eigentlich nie vor, bin immer instant unterwegs. Pva ans Rick und ein paar Spombs obendrauf. Mehr nicht... Futter kann man mit Goo vielleicht noch attraktiver machen und es ist selbst mit pva zu verwenden. Im pva Pellets /Groundbaitmix.
    Vielleicht hilft euch das ja noch. Petri für die session😉

    09.11.19 08:45 2
  • Profilbild Michi-angelt

    Danke dir ! Werden wir probieren alles gut umzusetzen

    09.11.19 09:16 0
  • Profilbild Karpfenangeln Ist Beste

    probiere es mal mit einem Chod Rig oder Helikopter Rig mit einem auffallenden Pop Up ( kann mit Goo aufgepeppt werden oder auch nicht, wie man will). Beim Helikopter oder Chod Rig würde ich als Beifutter einen Stick Mix mit Partikel Mix zusammen mischen, 3-4 Kellen anfüttern pro Spot. So mache ich das das und fange damit. Im Winter nur eine oder höchsten zwei Kelle pro Spot.

    09.11.19 23:20 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler